www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verständnisfrage: LM317 Poti durch Microcontroller ersetzen


Autor: Thomas Haeberli (elsurion)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich möchte gerne mittels LM317 eine Ausgangsspannung von 12V-15V bei 
max. 1.5A haben, jedoch will ich das Poti R3 nicht manuell einstellen 
sondern per µC einstellen können.

Was noch Erschwerend ist, ich möchte pro µC rund 6 solcher LM317 Kreise 
steuern wo die Spannung konstant anliegt wenn der Widerstand gesetzt 
wurde. Und natürlich sollte es nicht zu teuer werden.

Ich habe mir schon das R2R System angeschaut aber irgendwie bin ich da 
nicht so überzeugt, dass dies funktionieren kann.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt doch digital steuerbare Potis, komme jetzt nur nicht drauf, wie 
die Bezeichnungen so waren ....
Oder Du nimmst einen DAC (ist wohl das, was Du mit R2R meinst?), dessen 
Ausgang ein nicht zu hochohmiger Spannungsausgang (notfalls Buffer 
dahinter) für Sinkströme ist (kein Stromausgang), den Du an den 
LM-Steueranschluß legst. Dann regelt der LM immer 1,25V höher als der 
DAC sagt.
Oder PWM-Ausgang über Buffer-OPV an den Steuereingang des LM.

Autor: Thomas Haeberli (elsurion)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, hab des Pudelskern gefunden, habe die Anleitung etwas genauer 
studiert, und siehe da fast am Schluss der Anleitung kommt noch die 
Anwendung des Digital gesteuerten LM317 :)

Ist zwar kein R2R Widerstandsgrab, aber ich werde das mal gründlich 
ausprobieren.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern du nur bestimmte Spannungen haben möchtest und nicht "stufenlos" 
stellen willst funktioniert das wunderbar.

Gruß
Fabian

Autor: Der Taster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ansteuern funktioniert auch mit OP und PWM.

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fabian
Mit nem uC Stufenlos geht eh nicht.
Aber mit 8 Transistoren hast du auf jeden fall 256 Stufen sofern keine 
Widerstände gleich sind.

Autor: Thomas Haeberli (elsurion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige effektiv nur die Spannung, und ob der Wechsel dann in 
kleinen Schritten vonstatten geht oder Stufenlos ist nicht so tragisch.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darum ja auch "stufenlos" und nicht stufenlos ;-)
Aber 8 Transen und dann 6 mal die gleiche Schaltung is auch etwas 
extrem... dann doch lieber ein Digitalpoti mit 8 Bit. Gibts bei Maxim. 
Die paar µA die der LM da durch treibt halten die auch aus...nur auf die 
Spannung muss man ggf. achten.

Gruß
Fabian

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so wirds auf dem stk500 gelöst.

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein bisschen viel Filterei, finde ich.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist ein bisschen viel Filterei, finde ich.
kannste halten wie Du willst: je nach geforderter Sauberkeit der 
erzeugten Spannung musste eben mehr oder weniger filtern ...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat auch was mit dem Tempo der D/A Wandlung zu tun. Wenn die Wandlung 
Zeit haben darf, dann tut es auch ein einzelnes grösseres RC-Glied statt 
der 4 Stück.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.