www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Interner Takt Atmega8


Autor: 7_of_9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe gestern meinen ersten microcontroller programmiert =)
hab das pollin atmel evaluat. board 2.01 benutzt ... darauf funktioniert 
mein programm auch schön =)
jetzt wollte ich aber den externen takt weglassen und intern takten.
doch mein prog funktioniert nicht mehr :-(

hab dazu diese einstellungen benutzt
http://www.engbedded.com/cgi-bin/fc.cgi?P_PREV=ATm...

aus meinem programmcode (in basic)
hab ich dann '$crystal = 8000000  rausgenommen (war für externen 8mhz 
takt).
muss ich irgendwo schreiben das ich intern takte, und mit welcher 
frequenz?
oder sind die fuses falsch?

thx
7

Autor: Jean Player (fubu1000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuses sind OK !
Mit Basic kenn ich mich nicht aus, aber ich würde das '$crystal = 
8000000 stehen lassen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.