www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorwahl für Segway


Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin mir im Moment einen Roboter-Segway am bauen und stocke zur Zeit 
bei der Motorwahl, d.h vor allem welche Leistung der Motor benötigt.
Der Roboter wird zirka 600g schwer und hat Räder mit dem Radius von 4cm. 
Welche Leistung sollte jetzt der Motor ungefähr haben? Wie bestimmt man 
diese? Wovon hängt sie ab? Vielen Dank.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Roboter wird zirka 600g schwer ...
>Welche Leistung sollte jetzt der Motor ungefähr haben?
>Wie bestimmt man diese? Wovon hängt sie ab? Vielen Dank.

Leg dir noch eine Beschleunigung und eine max. eschwindigkeit fest. Dann 
kann das ausgerechnet werden. (Falls der Luftwiderstand[bei v_max] nicht 
vernachlässigbar ist, dann brauchst du noch den cw-Wert)


EDIT:
Die Motorleistung ist P=M*w, mit P=Leistung in W, M=Drehmoment in 
Nm,w=Kreisfrquenz, also 2xPIxUmdr_je_sekunde.

Jetzt kannst du anhand der max. Beschleunigung, der Masse und des 
Raddurchmessers das Drehmoment bestimmen, was dazu notwenig ist. DIe 
Kreisfrequenz(Drehzahl) erhältst du aus der max. Geschwindigkeit.

Eingesetzt in obige Formel ergibt das die Leistung, die der Motor beim 
Erreichen von v_max aufbringen muss (Aufgrund der Beschleunigung steigt 
die Leistung linear bis zu diesem Wert an). Dann kann die Leistung 
gedrosselt werden, da ab jetzt nur noch der Luftwiderstand/Reibung zu 
überwinden ist.

Autor: Stefan Oberpeilsteiner (stefano)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich behaupte jetzt einfach mal das du da eher auf das max. Drehmoment 
achten solltest. Soweit ich ueber das Wirkprinzip von Segways informiert 
bin sind da  zum ausbalancieren kurzfristig hohe Drehmomente noetig. Es 
ist hier sicher auch sinnvoll die Motoren kurzzeitig zu ueberlasten / 
ueberbestromen. Das ganze muss eben thermisch im Rahemn des möglichen 
bleiben.

Such am besten mal im Forum nach "Segway" da gibts Beiträge mit Links zu 
Seiten auf denen jemand so ein Teil selbsts gebaut hat (u.A. auch mit 
technischen Angaben)

Die Formeln die "Matthias Lipinsky" beschrieben hat behalten natürlich 
weiter Gültigkeit. Das physikalische Modell zum Segway ist übrigens das 
"inverse Pendel"

lg Stefan

Autor: Harald A. (embedded)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fallen mir folgende Seiten ein:

http://www.zzaag.org/

http://www.forumprofi4.de/forum16768/

Vielleicht hilft Dir das...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.