www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Druckmessung im Bereich mbar


Autor: u_d (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

suche eine Sensor, den absoluten Druck im Bereich 1 mbar bis 100 mbar 
messen kann. Habe z.B. bei Motorola/freescale nichts gefunden.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google?

Autor: u_d (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Lieblingsseite ;-)

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sensortechnics
honewell
allsensors
...

Autor: Kobaltchlorid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> suche eine Sensor, den absoluten Druck im Bereich 1 mbar bis 100 mbar

Ein nackter Sensor für diesen Bereich wird vermutlich nicht leicht zu 
finden sein. Es gibt natürlich ganze Vakuum-Messsysteme mit den 
dazupassenden Sonden, die kann man bei Vakuumtechnik-Firmen für relativ 
teures Geld kaufen. Stichwort: Pirani-Vakuummeter. Die Sonden zu diesen 
Messystemen sind aber in der Regel relativ grosse Dinger (so ca. 
Getränkedose) im Metallgehäuse mit Kleinflansch-Anschluss.

Solltest du wirklich einen einzelnen Sensor (mit eingebauter Membran und 
Dehnungsmessstreifen) suchen:

Sowas wird's nicht geben. Es gibt !Differenzdruck! -Sensoren für diesen 
Bereich. Wenn du wirklich den !absoluten! Druck messen willst, wirst du 
Sensoren nehmen müssen, die von 0 - mindestens 1000 mBar messen können, 
mit entsprechend geringerer Auflösung und Genauigkeit.

Andernfalls wären diese Sensoren ja durch den normalen Luftdruck um das 
10-fache überlastet und müssten unter Unterdruck gelagert werden.

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MS5540 oder SCP1000.

Die Genauigkeit ist rund 1 mbar.
Sind aber sehr langsam.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mal bei Amsys oder Intersema schauen. Ein Anruf lohnt sich auch. Einfach 
mal das Problem schildern, die haben meistens gute Ideen und sind 
(zumindest waren sie das bei mir, auch als PRivatperson) sehr 
hilfsbereit.

Dirk

Autor: H.H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,das gibt es doch,aber welches Ausgangssignal benötigst Du ?

Die Teile liefern 0-10 Volt,bei einem einstellbarem Wert,also 
0-100mar=0-10 Volt,oder 0-10millibar=0-10V,auch Zwischenwerte wie 80bis 
100mbar möglich.

Über RS485 können die Sensoren auch ausgelesen,und auch konfiguriert 
werden.

Allerdings zu einem Preis von 375 E,mfg H.H.

P.S.Die Auflösung ist dann die eine Sache,die Genauigkeit ,eine 
andere,angegeben mit 0,05% Genauigkeit.

Autor: u_d (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all

Vielen Dank für die Infos. Habe mir schon gedacht, daß der Sensor 
entweder nicht existiert oder relativ teuer wird. Werde erst mal mit den 
einfachen Motorola-Sensoren experimentieren. Erst wenn der "0 Bar" 
anzeigt, werde ich höherwertige Lösungen benötigen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.