www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Altes Sharp 3,8" TFT Display von Pollin


Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vor etwa zwei Jahren habe ich bei Pollin drei TFTs ohne Daten und 
Unterlagen gekauft und sie "für später" in einer Schublade verschwinden 
lassen.

Jetzt habe ich aufgeräumt, sie gefunden und frage mich ob ich mit den 
Dingern nicht etwas basteln kann.

Es handelt sich um SHARP Displays vom Typ LQ038Q7DB03, die es z.B. bei 
DigiKey noch zu kaufen gibt: 
(http://parts.digikey.at/1/1/507596-lcd-tft-3-8-240...).
Auf der Rückseite klebt eine Platine, die u.A. den Timingcontroller 
SHARP LZ9FC22 beinhaltet. Außerdem sind noch einige weitere kleine ICs 
und Transistoren montiert und der Bereich über dem Controller könnte ein 
Spannungswandler für die Beleuchtung sein.

Die Voraussetzungen könnten also schlechter sein :).
Ein Datenblatt für das Display selbst gibt es, aber es wäre natürlich 
interessant die aufgeklebte Elektronik in Gang zu setzen.

Ich hoffe einfach, dass damals ein Paar Leute auf dem Forum hier 
ebenfalls das ein oder andere Display gekauft haben und evt. schon etwas 
herausgefunden haben.
Ansonsten müssen sie wieder zurück in die Bastelschublade ;).

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die Rückseite mit Platine

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt bei Digikey war nicht vorhanden, aber hier:
http://www.datasheetarchive.com/datasheets/Datashe...
( nur eines von 4 PDFs, die anderen drei sind beschädigt)
nach Herunterladen von 10M japanischer Schriftzeichen ließ sich das 
Datenblatt sogar lesen. Aber die Zusatzplatine steht da nicht drin.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Display alleine ist ein HR TFT und die sind schrecklich anzusteuern. 
Ich kenne (abgesehen von irgendwelchen nicht erhältlichen Spezial ICs) 
nur einen LCD Controller der das kann. Aber selbst dann ist noch einiges 
an Analogschaltung notwendig.
Diesen ganzen Aufwand nimmt die Zusatzplatine ab. Auf der sitzt sowohl 
die Analoge Spannungserzeugung für das TFT, das die ganze 
Betriebsspannungen aus 5V oder 3,3V erzeugt und eben der Timing 
Controller der aus HSync und VSync alle anderen Signale erzeugt. Im 
Datenblatt ist dessen Belegung zu finden. Ich würde damit anfangen die 
Belegung des Steckers durchzupiepsen, dann sollten fast alle Leitungen 
bekannt sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.