www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Klatschschalter


Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte einen Klatschschalter mit dem Attiny13 realisieren, der eine 
Lampe mit Netzspannung schalten kann. Leider bin ich mir nicht sicher, 
ob die Verstärkung des Mikrofons durch den Transistor ausreichend ist. 
Kann da mal bitte wer drüberschauen?

MfG
Thomas

Autor: Thomas E. (tomedl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre eine Verstärkung über einen Operationsverstärker sinnvoller?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wäre eine Verstärkung über einen Operationsverstärker sinnvoller?

Auf jeden Fall einfacher zu berechnen was die Verstärkung
angeht. Reagieren tut das ganze dann auch auf lautes Husten,
Telefonklingeln oder falls mal ein Sack Reis umfällt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach nen ATtiny25, der hat schon ne interne Verstärkung von 
20.
Bei 1,1V Referenz ergibt das 55µV Auflösung, sollte reichen.


Peter

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Threat "Schaltungs- Knobelei für Experten"


Schau dort, den Analogteil kann ich nur empfehlen.
Funktioniert besser als bisher jede Lösung mit OP und 
Kondensator-Electretmicro.

Wichtig :

Nimm ein großes Kristallmicro mit ca 3 cm Durchmesser.

Ich habe mit einem kleinen Atmel eine Art Time "Fenster Komparator" 
programmiert.
Damit ist das Ding extrem Störfest gegen alles erdenkliche.....
und dennoch sehr empfindlich.

Meine kleine 4 Jährige Tochter klatscht mit Ihren kleinen Händchen damit 
das Licht an und aus; und schläft schnell ein ;-)....

Dietmar

Autor: Michaelb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dietmar,

könntest du eine Schaltung ins Netz stellen + den Sourcecode dazu würde 
das gerne nachbauen.

LG. Michael

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wo bekommt man die Kristallmicros?!

Klaus.

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Schaltungs- Knobelei für Experten"

Davon den Analogteil.

Den KLatschschalter gibts bei Pollin mit Micro etc für 5 e, billiger 
gehts nicht.

Das Signal dann auf den Komparator.
Mit Poti zur Empfindlichkeitseinstellung am anderen Komparator Eingang 
eines geeigneten Atmel (ich nam Atmega 8).

Kann man eventuell alles in das Gehäuse von Pollin dengeln (Kneifzange 
und Heißklebepistole ;-) )


Dann programmieren.......

Den /unvollendeten) Source Code kann ich in den n. Tagen einmal zur 
Verfügung stellen.

Mail an: steiner at key-it.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.