www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannugsausfall erkennen -> Werte ins eeprom


Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit hilfe vom Analog comparator in Bascom für meinen mega8 
den Ausfall der Versorungsspannung rechtzeitig erkennen und noch werte 
ins eeprom schreiben.

Kann mir jemand helfen, wie ich mit dem analog comperator umgehen muss ( 
Config und so) und wie ich ihn hardware-mäßig anschließen sollte.
Ich hoffe ich kann mit einem Poti eine Schwellspannung einstellen oder 
so. Möchte noch 3-4 integer sichern.

Wäre für jede Hilfe dankbar

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/articles/Speicher#E...

Der Analogkomparator ist einfach zu nutzen, Das Datenblatt sagt dir wie.

MFG
Falk

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss nochmal nerven,

kann mir nicht jemand helfen, wie ich in Bascom den analog comparator 
konfiguriere, damit ich beim Umterschreiten der Spannungsschwelle einen 
Interupt ausgelöst bekomme.

Bitte um Hilfe

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
micha wrote:
> kann mir nicht jemand helfen, wie ich in Bascom den analog comparator
> konfiguriere

Warum haben Bascom-Benutzer immer so große Angst vorm Datenblatt und 
müssen für jeden Furz ne eigene Blackbox haben?
Diese Blackbox muß man doch auch erstmal kennen lernen, Zeit spart man 
also keine.

Machs doch so, wie die Assembler- und C-Programmierer, lies das 
Datenblatt und setze einfach die Register des Analog-Komparators 
entsprechend Deinen Wünschen.

Dann siehst Du auch sofort, ob der MC überhaupt das kann, was Du willst 
und welche externe Beschaltung nötig ist (nicht jeder AVR hat ne interne 
BG bzw. deren Spannung ist je nach Typ unterschiedlich).


Peter


P.S.:
Es geht aber auch völlig ohne Außenbeschaltung mit dem AD-Wandler. Man 
muß dazu zyklisch die BG mit VCC als Referenz messen.

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist auch was man am Komparator anschliesst... nicht die 
geregelte Speisespannung, sondern die ungeregelte Speisespannung, das 
ist nochmals etwas mehr. Mehr Zeit. Die Spannung muss natuerlich passend 
heruntergeteilt sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.