www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Register nicht verfügbar AVR Studio


Autor: Orquidea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich arbeite an einem ATMega64 und versuche gerade 6 PWM Ausgänge zu 
konfigurieren, dafür habe ich Timer1 und Timer3 in "Fast PWM mode" 
benutzt.

Die Ausgänge vom Komparator A und B im Timer1 funktionieren ohne 
Probleme, aber ich habe Probleme mit dem Ausgang vom Komparator C und 
mit dem Timer 3. Diese Ausgänge machen absolut nichts.

Ich habe schon die jeweilige Ports als Ausgang konfiguriert, also 
PORTB5/6/7 und PORTE3/4/5, und ich glaube dass meine Konfiguration 
korrekt ist, weil schon 2 PWM-Ausgänge funktionieren.

Ich denke das Problem liegt daran dass AVR Studio die Adresse für die 
Register OCR1A, OCR3A, OCR3B und OCR3C nicht kennt, da im Fenster "I/O 
View- Addresse" "not available" steht.

Weiß jemand wie kann ich mein Problem lösen??

Vielen Dank im vorraus

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du die richtige Definitionsdatei eingebunden ?

Otto

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Otto wrote:
> Hast Du die richtige Definitionsdatei eingebunden ?
Wenn er das nicht getan hätte, dann wäre ihm das schon beim Compilieren 
um die Ohren geflogen.

Ich vermute eher, dass für die Simulation nicht der richtige Controller 
gewählt wurde. Außerdem hat der Simulator bekannterweise bei PWM mit 
16-Bit-Timern so seine Probleme (Registerpufferung), was aber nicht zu 
dem beschriebenen Problem führen dürfte.

Autor: Orquidea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze IAR Embedded Workbench zum kompilieren un da habe ich die 
Definitionsdatei für den ATMega64 eingebunden, und auch als Target 
konfiguriert.
Zum Debuggen benutze ich AVR Studio in verbindung mit JTAGICE mkII und 
im Fenster von JTAGICE habe ich auch als Device den ATMega64 definiert. 
Soll ich zusätzlich irgendwo anders der Mikrocontroller definieren??

danke

Autor: Orquidea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich habe mein Problem schon gelöst indem ich ein ATMega2561 statt ein 
ATMega64 verwendet habe.
Auf jedem Fall vielen dank!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.