www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik WARNUNG Vista + usbasp LIBUSB


Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

lasst die Finger von dieser Kombination !!!!!!!!

Meine gesamte Vista Installation hat sich gerade verabschiedet.
Erst war der gesamte USB "Stack" dahin.
Lustiger Effekt wenn die USB Maus bei Bewegung offensichtlich millionen 
von Interrupts generiert und der Rechner aus dem Piepsen gar nicht mehr 
raus will.......nach 20 Minuten beruhigt er sich dann nach dem ziehen 
der Maus wieder....

Wiederherstellungspunkte brachten auch keine Besserung.
Da es bei Vista keine Reparaturinstallation wie bei XP mehr gibt ist 
alles im Eimer.

Irgendwann dann auch keine Netzwerktreiber uvm. mehr und Bluescreens 
nach wenigen Mausklicks.

Noch die wichtigsten Daten gesichert, Festplatte wird gerade formatiert 
!

Das kostet mich wieder einige Stunden.

Vista fliegt raus, XP kommt drauf.....

Auf WIN32 bin ich leider aus anderen Gründen angewiesen, sonst wäre es 
vielleicht auch eine Linux Distribution geworden.


Mir reichts.

Beruflich betreue ich u.a. Kunden mit tausenden von Workstations, zum 
Glück liegt der Vista Anteil im Promille Bereich ;-)

Autor: Rik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Vista verticke ich gerade bei Ebay. Linux ist mittlerweile 
definitiv erste Wahl.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, mit der LibUSB Win32 kann man das XP auch wunderbar abschießen, 
wenn man nicht genau weiß, was man tut. Benutzt man den Installer 
falsch, wird der Filtertreiber für alle USB geräte installiert, was 
natürlich dazu führt, dass gar nix mehr geht. Ich hab mit dem selektiv 
manuell installiertem LibUSB Win32 Filtertreiber weder unter XP noch 
unter Vista Probleme.

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@christian

Christian,

hast Du bitte eine paar mehr Hintergfrundinfo's zur selektiven 
Installation ?!

Soll das bedeuten, dass dann nur ein bestimmter USB Port mit der LIB 
belegt wird ?

Ich habe heute bis 4 Uhr morgens meinen Rechner  wieder unter XP neu 
aufgebaut.
Wenn das wieder passiert gebe ich mir ne Kugel :-).

Dietmar

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab nochmal geschaut, ich glaube, ich hatte nicht den Filter, 
sondern den Device-Treiber installiert. Aber prinzipiell muss man da 
jeweils das gleiche machen. Sich mit dem Inf-Wizzard eine Inf-datei 
erstellen lassen, oder die halt selbst auf die passenden PID/VID 
anpassen und dann im gerätemanager normal installieren. Nimmt man den 
Installer des Filters, werden wenn man nicht aufpasst, alle Geräte mit 
dem Filtertreiber benutzt.
Lade dir mal den Device-Treiber da runter, damit ging das auf jeden Fall 
sehr gut. Hatte das mal mit dem Cypress FX2 zusammen benutzt.

Übrigens kann man sich mit einer PS/2 Maus und "Installierter Treiber" 
im gerätemanager die alten Treiber wieder herzaubern. Ist allerdings 
bissl langwierig bei vielen USB Geräten.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich nutze auch ubsasp von 
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/usb-avr-prog

geht auch mit vista einwandfrei?!

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, da ist ja der Device-Treiber auch dabei. Also immer den 
Device-Treiber und nicht den Filtertreiber benutzen. Dann klappts auch.

Autor: Telefonfritze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe heute bis 4 Uhr morgens meinen Rechner  wieder unter XP neu
>aufgebaut.
>Wenn das wieder passiert gebe ich mir ne Kugel :-).

Muss nicht sein, hilft auch nicht.
Mach lieber ein Backup.

Telefonfritze

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Telefonfritze wrote:
>>Ich habe heute bis 4 Uhr morgens meinen Rechner  wieder unter XP neu
>>aufgebaut.
>>Wenn das wieder passiert gebe ich mir ne Kugel :-).
>
> Muss nicht sein, hilft auch nicht.
> Mach lieber ein Backup.
>
> Telefonfritze

Du meinst da schon eher eine Desaster Recovery aif Image-Ebene, wie 
Acronis und Konsorten....

Kaufe ich mir bald, oder einfach linux dd per floppy....

Autor: Dirk Wölfel (dwoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe es jetzt unter Vista zum Laufen gebracht.
Hier die kurze Anleitung für alle, die das auch versuchen.

1) unter http://libusb-win32.sourceforge.net/ gibt's eine Device-Treiber 
Datei

2) USBprog mit Jumper auf J3 (in der Mitte) in den Update-Modus bringen

3) einstöpseln

4) mit Inf-Wizard.exe (in Verzeichnis bin vom libusb-Treiber) eine 
Inf-Datei für das Device anlegen

5) auf die Fragen von Windows nach dem Treiber diese Datei auswählen 
(oder im Gerätemanager nachinstallieren)

Ab jetzt klappt's auch ohne den Update-Jumper und USBProg GUI läuft.

Viel Spaß,

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.