www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotorsteuerung für kleine Motoren


Autor: Tolij (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich sitz hier etwas planlos vor den ganzen Shops (robotikhardware und 
co) und muss mir eine Schrittmotorsteuerung raussuchen, finde jedoch 
nichts wirklich passendes (es muss ein Komplettteil sein, Bauteil dürfen 
wir leider nicht nehmen). Als Motor kommt ein RS 332-947 zum Einsatz ( 
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct... 
). Das ganze soll über LabView gesteuert werden (haben hierfür einen 
frei programmierbaren I/O-Port, COM und USB zur Verfügung).

Der Motor selbst bewegt über ein Getriebe eine "Glas"-Platte, braucht 
also keine hohen Frequenzen und Drehmomente übertragen, die einen 
Laserstrahl winkelabhängig abschwächt.

Hab zwar in nem Shop bereits etwas gefunden was die Anforderungen ganz 
gut erfüllt ... ist nur leider nen Bausatz (es wurde uns untersagt die 
Steuerung selbst zu basteln). Das wär noch der Link dazu 
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...
Die Steuerkarte die von RS direkt angeboten wird scheint allerdings auch 
überdimensioniert und vor allem verhältnismäßig teuer zu sein.

Hoffe mir kann hier jemand helfen. Das ganze ist für ein Projekt an der 
FH und sollte lieber schon gestern als morgen fertig sein ^^


Mit freundlichen Grüßen

Tolij

Autor: Tolij (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm kennt da keiner ne Quelle wo man sowas bekommen kann?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Evtl. TRINAMIC-Module. Gibts bei Reichelt.

MfG Spess

Autor: Tolij (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja das problem an dem Modulset ist eben der Preis, waren glaub mit 
Basismodul, Steuerkarte und I/O Port knappe 150€ und da wird mir wohl 
jeder zustimmen dass das bei dem Motor ziemlich überdimensioniert ist :)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> es muss ein Komplettteil sein...
Also Hüh.
> Die Steuerkarte die von RS ... teuer zu sein.
> das problem an dem Modulset ist eben der Preis...
Ja, was jetzt? Hüh oder Hott?

Du wirst einen kommerziellen, fertig aufgebauten Schrittmotorcontroller 
nicht für 7,38€ finden. Ist halt so. Nimm das Teil von RS, 66€ sind 
nicht zuviel. Und wenn du 1000 davon abnimmst wirds auch billiger ;-)

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du sowieso eine Stromversorgung brauchst, kann da auf der 
Leiterplatte ja doch die 4 Trasis und Vorwiderstände drauf. Es ist ein 
Unipolarmotor, für den brauchst du nicht mehr. Da reichen schon 4 x 
BC337.

MW

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, wer "uns" ist. "Wir" würden bei nanotec sehen, etwas 
Passendes zu finden.
Zunächst einen 'richtigen' Schrittmotor und nicht einen drahtumwickelten 
Rundmagnet und dazu eine Treiberplatine mit Mikroschritt Treiber 
(SMC11).
Preislich liegt man dann bei 50-60E netto.

Autor: Tolij (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja also "wir" das ist mein Projektpartner und ich ;)
er beschäftigt sich gerade mit der Hochspannung ( 
Beitrag "Hochspannung die mit Lichtwellenleiter gesteuert wird")
und ich übernehme den Schrittmotor

Modul != Bausatz ;) Es gibt da eben diese Module die man einach 
zusammenstecken muss und eben die Bausätze wo man auch noch zum 
Lötkolben greifen müssten (was uns vom WiMi eben untersagt wurde ^^) 
also stecken is ok, löten nicht ^^

wir brauchen ja keine 1000 sondern nur einen g

also momentan schauts so aus dass es wohl nen Interface ( 
http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=48393 ) nehmen und zwischen Interface 
und PC-COM nen 25 auf 9 D-SUB Adapter hängen

oder spricht etwas dagegen was wir jetzt nicht bedacht haben? ;)

mfg Tolij

Autor: Martin Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Gast schon schrub:
www.nanotec.de
ist eine Alternative, sehr preiswerte Steuermodule, brauchbare Motoren, 
Netzteile, Adapter.

Stecken alleine ist zwar nicht, man muß auch noch schrauben oder 
klemmen,
aber wir haben jedenfalls gute Érfahrungen gemacht.

Ahoi, Martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.