www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gleichrichtermodul


Autor: albert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Kann mir bitte jemand helfen. Ich brauche einen Gleichrichter B6. Da ich 
aber nur einen Modul von Semikron habe, der 3 Dioden und 3 Thyristoren 
hat, will ich ein Dauersignal an die Thyristoren anlegen. Die 
Semikronbrücke hat für jeden Thyristor 2 Eingänge. Nun weiß ich nicht so 
genau, wie Steuersignale richtig anzulegen sind.

Ich nehme diesen Modul: 
http://www.semikron.com/internet/ds.jsp?file=1932.html

Danke im Voraus

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo sind 2 Eingänge?

Auf 3, 4, 5 kommen die Phasen L1, L2, L3 (das sind Eingänge für Thy.) 
und

an den Gates 8, 12, 16 wird getriggert.

Autor: albert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist mit 9 13 17? Ich muss doch z.B eine Spannung von 5V zwichen 
8 und 9 anlegen. oder verstehe ich es falsch? Im Prinzip will ich, dass 
die Thyristoren sich wie Dioden verhalten, d.h. im 
Spannungsnulldurchgang sollten die zünden

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9, 13 und 17 sind mit "A1" des jeweiligen Thyristors verbunden !

Otto

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolf wrote:
> Wo sind 2 Eingänge?

Ist ein 200A Modul,
also wird Kathode extra des jeweiligen Thyristors UND Gate 
herausgeführt.


Nur ein Kthodenanschluß paßt bei low amperage Modulen, aber nicht bei 
Leistungs-Elektronik.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
albert wrote:
> Und was ist mit 9 13 17? Ich muss doch z.B eine Spannung von 5V zwichen
> 8 und 9 anlegen. oder verstehe ich es falsch? Im Prinzip will ich, dass
> die Thyristoren sich wie Dioden verhalten, d.h. im
> Spannungsnulldurchgang sollten die zünden

Hi albert,

Als erstes: Du legst keine Spanunng an, sondern schaltest bitte je einen 
Widerstand in jedes der Gatezuleitungen. Derart, dass der 
höchstzulässige Dauergatestrom nicht überschritten wird bei 5 V.

Als zweites:
Bevor wir uns hier ernsthaft in Leistungselektronik vertiefen: Wieviel 
Ampere willst Du tatsächlich nutzen?

Bei weniger als 15 A (erfahrungswert) kannst Du 9,13,17 offen lassen.

Bei mehr als 25 Ampere sollte man schon diese Hilfskathodenanschlüsse 
nutzen.


So, wieivel soll es denn sein?

hth,
Andrew

Autor: albert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle,

Der Strom ist ca. bei 10A, also kann ich auf die Hilfskontakte 
verzichten

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
albert wrote:
> Danke an alle,
>
> Der Strom ist ca. bei 10A, also kann ich auf die Hilfskontakte
> verzichten


Servus,

darf ich Dir anbieten Dein Thyri/Diodenmodul gegen eine 20A 
Drehstrombrückengleichrichter zu tauschen?
Erspart Dir die Notwendigkeit der Hilfsansteuerung.
Und ich habe stattdessen etwas was ich bisher noch nicht habe.


PN an mich gesendet wäre fein.

Gruß,
Andrew

Autor: albert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tauschen geht leider nicht,
da das Modul nicht mir gehört.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sei kreativ: Dann sprich einfach mit dem, dem es gehört und für den Du 
das Problem löst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.