www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID mit ca. 1m Reichweite?


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich beschäftige mich gerade zum ersten Mal mit RFID Tags. Ich würde 
gerne zum Testen ein Gerät bauen, welches passive RFID Tags auf eine 
Entfernung von ca. 1m lesen kann.

Dazu habe ich mal bei Atmel auf der Homepage gesucht und bin leider 
nicht fündig geworden. Deren 13Mhz Technik scheint auf maximal 10cm 
begrenzt zu sein. Bei der 134khz Technik habe ich keinerlei Angaben 
finden können, wie denn da die Reichweite ist - ich vermute aber noch 
weniger als 10cm.

Jetzt hatte ich schonmal hier im Forum gesucht und meine mich zu 
erinnern, dass es RFID Reader und Tags von Atmel gibt, die auch im UHF 
Bereich und somit mir mehr Reichweite arbeiten. War ich jetzt nur zu 
Blöd die auf der Atmel Seite zu finden?

Welche anderen Hersteller könnt ihr mir empfehlen? Ich suche einen 
möglichst simplem RFID Reader IC und passende Tags in Form einer 
Kreditkarte oder als Schlüsselanhänger.

Vielen Dank schonmal im Voraus,
Thomas

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich beschäftige mich gerade zum ersten Mal mit RFID Tags. Ich würde
>gerne zum Testen ein Gerät bauen, welches passive RFID Tags auf eine
>Entfernung von ca. 1m lesen kann.

Vergiss es.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mir etwas genauer erläutern, warumd das nicht geht?

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kannst du mir etwas genauer erläutern, warumd das nicht geht?

Passive Tags beziehen die Energie zum senden aus
dem Feld des Lesegerätes. Für 1m musst du da schon
ganz schön Leistung abstrahlen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Andreas K. (ergoproxy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..., was mit ziemlicher Sicherheit den Passivsender bei zu nahem halten 
an die Spule in schön rauchenden Elektromüll verwandelt.

Gruß ErgoProxy
Eddit: Bezog sich auf den Post 1 über meinem Vorposter.

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 200265299720

Bin mit der Firma weder verwandt noch verschwägert.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,

ich wusste nicht, dass das mit der Sendeleistung schon bei 1m so krasse 
Probleme erzeugen würde. Bei Wikipedia hatte ich nämlich folgendes 
gefunden:

Passive tags have practical read distances ranging from about 11 cm (4 
in) with near-field (ISO 14443), up to approximately 10 meters (33 feet) 
with far-field (ISO 18000-6) and can reach up to 183 meters (600 
feet)[5] when combined with a phased array.

Daher ging ich davon aus, dass 1m schon noch eine machbare und übliche 
Distanz sei.

Was dieses Ding bei ebay angeht, so kommt das schon in die Richtung von 
1m - es scheint diese aber nur in einer bestimmten Orientierung und 
unter Optimalbedingungen zu erfüllen. Daher ist das wohl auch schon eher 
kritisch.

Gruß,
Thomas

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre vielleicht geschickter, wenn du erstmal erläuterst, was genau du 
machen willst, dann kann dir wohl auch besser geholfen werden. Mit 1m 
als Anfänger zu beginnen, ist m.E. etwas übertragen. Beschäftige dich 
doch lieber erstmal mit ISO1443 o.ä.
Wenn du dann Erfahrung gewonnen hast, kannst du immer noch umsteigen...

Ralf

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise kommst du mit LF Tags(125-135 kHz) kaum über 20 cm.
Man kann natürlich mit großen Antennen und erhöter Sendeleistung
die Reichweite auf einige Meter pushen, aber ob du dafür die, zumindest
im kommerziellen Bereich, nötige Frequenzzuteilung und CE Zertifzierung
bekommst, steht auf einem andere Blatt.
Longrange-Systeme arbeten normalerweise auf höheren Frequenzen, und sind 
dann sicherlich für @home Anwenungen kaum bezahlbar.

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Grosse Distanzen sind was für UHF-RFID. Distanzen bis 5m sind da kein 
Problem. Wo es dafür aber bezahlbare Reader gibt, weiss ich nicht. Wir 
haben diese technik in der Arbeit getestet. dafür haben wir einen Reader 
von Sick getestet 
:http://www.sick.de/de/products/categories/auto/rfi...
Aber das Ding dürfte für den Privat-Gebrauch etwas zu teuer sein

gerhard

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann fang ich wohl doch erstmal klein an :)

Danke für die Infos, das hat mir sehr weiter geholfen.

Gruß,
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.