www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR-GCC für Suse/Linux- wo?


Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen wo ich die AVR-GCC Tools für Linux, bevorzugt Suse
9.0 finden kann?

Wolf

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.openavr.org/ listet Debian als gut unterstützt (und FreeBSD
:-), der dortige Zeiger auf die RedHat-RPMs funktioniert nicht mehr,
seit man auf www.nongnu.org nicht mehr beliebige Uploads vornehmen
kann.  Es scheint wohl ein ziemliches Kreuz zu sein, bei den
kommerziellen Linuxen einfach mal x-beliebige RPMs in den
Distributions unterzubekommen -- Debian und FreeBSD haben's hier
deutlich leichter, dort gehört das einfach zum Lieferumfang.

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jörg, ich habe weiter gesucht und auf Sourceforge unter cdk4avr[1]
bin ich fündig geworden. Ich hoffe die RPM's laufen auch unter Suse,
da keine Angabe gemacht wird für welche Distri sie eigentlich gedacht
sind.

Wolf

[1] http://sourceforge.net/projects/cdk4avr/

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Installier dir doch mal nen vernünftiges Linux.

Autor: Uwe Naumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pakete unter cdk4avr scheinen für Suse zu sein, zumindest wollen die
alles nach /opt ballern. Kann man ja gottseidank umbiegen.

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL, ist bei heise nichts los oder was?

Wolf

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe  Ich war gerade auf der Webseite des Project-Maintainers, dort
steht Redhat und (hopefully) Suse
http://cdk4avr.sourceforge.net/

Wolf

Autor: Uwe Naumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huch, muss ich überlesen haben ;-)

Ich nutze hier Mandrake und installierde die Pakete gerade mal (spart
das selber compilieren und macht das Updaten einfacher).

Allerdings gibt es per Default unter Mandrake kein /opt, weshalb ich
halt alles nach /usr/local umleite.

Außerdem scheinen einige Library-Verweise hardgecodet zu sein,
zumindest werden sie unter /usr/local/lib nicht gefunden. Ich musste
einige Links unter /usr/lib anlegen.

Gruß Uwe

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe auch cdk4avr verwendet. (SuSE 8.2)
Ein paar Pakete mußte ich mit rpm --nodeps installieren.

Lief ansonsten auf anhieb.

mfg
Werner

Autor: UnwissenderLinuxUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Division: Definiere "nen vernünftiges Linux" ...

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Also selbst compilieren geht echt problemlos: auspacken, configure,
make und make install. Da rentiert sich nicht mal das suchen nach
rpms.
gcc-core reicht, mehr brauchst nicht.

Anleitung z.B. unter:
http://jubal.westnet.com/AVR/doc/avr-libc-user-man...

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
@Fritz: Genau dazu habe ich mich jetzt auch entschlossen.
Mußte nur gestern Abend erstmal Suse neu installieren. Werde mich heute
Abend daran machen.
Ich denke ich brauche gcc-avr plus AVR-Dude. Das müßte doch reichen.

Wolf

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr-libc brauchst auch, sowie die binutils. Ich hab einfache alles
gemacht, was in der Anleitung steht.

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klar die habe ich jetzt nicht extra erwähnt.
Mit der Anleitung wird das schon gehen.

Wolf

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Die Erzeugung der AVR-Tools aus den Quellen hat einwandfrei
funktioniert.

Wolf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.