www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Routinghilfe: KFZ +12V diagonal über Leiterplatte


Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir ja jemand einen Rat oder Tipp geben wie ich 
folgendes Problem am besten beheben kann.

Anbei ist das Layout einer Leiterplatte. Es fehlt noch eine Verbindung. 
Diese ist leider die +12V Spannung (supply from hell) des KFZ und muss 
quasi auf die diagonal gegenüberliegende Seite.

Kann mir jemand sagen wie "gefährlich" es ist, diese Verbindung unter 
einem Quarz bzw µC und unter SPI-Leitungen durchzuführen?

Es handelt sich um eine 2 seitige Leiterplatte.

Arg viel mögliche Wege bleiben leider nicht. Im Bild ist rechts unten 
(3) ein Analogteil. Da sollte die Verbindung definitiv mal nicht 
drunter. Ich hab mal mit grün so den quasi einzigsten Weg eingezeichnet.


Für konstruktive Anregungen bin ich offen.


Vielen Dank
Benutzer

Autor: Christian O. (easter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht auch einfach ein STück isoliertes Kabel, welches du 
nachträglich drauflötest ? Bei den großen Pads ist das ja kein Problem.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei der Art und Weise wie du den Quarz-Teil geroutet hast, würd ich mir 
an deiner Stelle keine Sorgen um die Leitung machen...

Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich ja für konstruktive Kritik offen bin und immer daran interessiert 
bin mich weiterzubilden ;) , kannst du mir bestimmt auch sagen 
was/wie/wo verbessert werden kann bei dem Quarz Teil?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
z.B. die Bürdekondensatoren des Quarzes. Die zum Controller hinsetzen 
und direkt an den GND-Anschluss des Controllers, der neben den 
Quarzanschlüssen sitzt, anschließen.
Überhaupt ist dein GND-Routing mies.
Auch Mindestabstände Bahn zu Bauteil, Buteil zu Bauteil, Bahn zu Bahn 
werden teilweise nicht eingehalten. Hast du mal einen DRC drüber laufen 
lassen?

Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bürdekondensatoren
... sind nun zwischen Quarz und Controller ... macht ja auch Sinn, da 
die Leitungen kürzer gehalten werden!?!. Zusätzlich hab ich noch auf der 
TOP Seite um das Quarzgebilde n kleines GND-Plane reingemacht.

GND-Routing
Da die ganze Unterseite der Platte n großes GND-Plane bekommt, sollte 
dieses "miese" GND-Routing hoffentlich beseitigt sein. War noch nicht 
eingezeichnet, da es beim Routen stört.

DRC
Ja DRC is mit 2 verschiedenen, von LP-Herstellern bereitgestellten, 
DRC-Files gemacht worden und es wurde nichts bemängelt ;)

Fehlende Verbindung
wie von Christian vorgeschlagen hab ich das nun so eingeplant mit der 
externen Leitung von A nach B. Denke es ist zwar nicht der "schönste" 
aber beste Weg :)

Aufbau der Platte is dann

----------- TOP ------------
==========Platte============
-----BOT mit GND-Plane------
--------- Kabel ------------


Danke auf jedenfall mal :)

Autor: Martin Kohler (mkohler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du aber ziemlich kleine Mindestabstände definiert, wenn das da 
(Bild) nicht zu spacing errors führt.

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutzer Name wrote:

> Kann mir jemand sagen wie "gefährlich" es ist, diese Verbindung unter
> einem Quarz bzw µC und unter SPI-Leitungen durchzuführen?

Naja, auf dem 12V-Bordnetz finden sich schon mal Spannungsspitzen von 
100V und mehr, und dann ist da noch die elektronische Zuendung.

Ich wuerde das unentstoert nicht auch nur in die Naehe eines uC-Boards 
lassen.

Olli

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da die ganze Unterseite der Platte n großes GND-Plane bekommt,...

Das ist zwar Lobenswert, aber deinen LP-Hersteller wirds nicht freuen, 
da einseitige Planes dazu führen, das sich die Leiterplatte durchbiegt.

Außerden verstehe ich dann nicht, warum du auf der Top-Seite noch 
zusätzliche lange GND-Bahnen verlegst, anstatt die Bauteile direkt über 
eine Durchkontaktierung an die Plane anzuschließen.

Die Abstände sehen wirklich zuuu klein aus. Das übliche Spacing-Minimum 
ist 0,15mm, aber das muss man nicht immer ausreizen.

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutzer Name wrote:

> Für konstruktive Anregungen bin ich offen.

Hast du dir auch schon Gedanken ueber eine ECE-Pruefung fuer dein 
Gebastel gemacht?

Sonst erlischt mit dem Einbau in ein KFZ dessen ABE.

Viel Spass,
Olli

Autor: Maximum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Olli!

Nach dem wurde nicht gefragt

Autor: Olli R. (xenusion)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximum wrote:

> Nach dem wurde nicht gefragt

Nach deinem Kommentar erst recht nicht.

Er fragte, wie er die 12V am besten verlegt.

Am besten verlegt er sie so, dass sie seine Schaltung nicht stoeren und 
seine Schaltung das Bordnetz nicht beeintraechtigt, wenn er damit 
irgendwann mal eine ECE-Pruefung bestehen will.

Olli

Autor: Benutzer Name (benutzername)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja, auf dem 12V-Bordnetz finden sich schon mal Spannungsspitzen
> von 100V und mehr, und dann ist da noch die elektronische Zuendung.
>
> Ich wuerde das unentstoert nicht auch nur in die Naehe eines
> uC-Boards lassen.


Ich denke mal das ich vor das ganze noch sowas machen werde
  http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23
Kann leider aus Platzgründen hier nicht direkt drauf.

-----------


> Das ist zwar Lobenswert, aber deinen LP-Hersteller wirds nicht
> freuen, da einseitige Planes dazu führen, das sich die
> Leiterplatte durchbiegt.


Würdest du dann Raten, auf der TOP Seite auch noch ein großes
Plane zu machen? Oder in welche hinsicht lässt sich sowas ändern?


-----------


> Außerden verstehe ich dann nicht, warum du auf der Top-Seite noch
> zusätzliche lange GND-Bahnen verlegst, anstatt die Bauteile direkt
> über eine Durchkontaktierung an die Plane anzuschließen.


Hab ich nun behoben :) Ich mach das Plane immer am Schluss und route
erstmal alle Verbindungen.


-----------

> Die Abstände sehen wirklich zuuu klein aus. Das übliche Spacing-
> Minimum ist 0,15mm, aber das muss man nicht immer ausreizen.


ja in den DRC-Files ist 0.15mm als Minimum angegeben. Werd das dann
doch mal bisschen erhöhen :)


-----------

> Hast du dir auch schon Gedanken ueber eine ECE-Pruefung fuer dein
> Gebastel gemacht?
>
> Sonst erlischt mit dem Einbau in ein KFZ dessen ABE.


hust *duck-und-weg* Natürlich hab ich mir darüber (noch keine)
Gedanken gemacht.


------------

Vielen Dank mal wieder an alle

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Würdest du dann Raten, auf der TOP Seite auch noch ein großes
> Plane zu machen?

Würde ich auf jeden Fall versuchen.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der BOT-Seite ist doch noch ausreichend Platz für Deine Leiterbahn, 
wenn du die dünne Leiterbahn etwas anders verlegst.
Du hast zwar 100V-Spikes auf der Leiterbahn, aber keine 
High-Speed-Takt-Signale. Deshalb ist Deine Sorge, das du den yC störst, 
nicht berechtigt.

Tipp: für ein Ampere reicht 0,35mm aus.
Tipp: Mach den Abstand etwas größer, da sollte aber 0,5mm-1mm völlig 
ausreichen, um Deinen 100V stand zu halten.
Die doppelseitige FR4 Platine isoliert deine 100V mehr als ausreichend.

Die Störungs-Mär der Vorschreiber halte ich für etwas übertrieben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. wrote:
> Du hast zwar 100V-Spikes auf der Leiterbahn, aber keine
> High-Speed-Takt-Signale . Deshalb ist Deine Sorge, das du den yC
> störst,
> nicht berechtigt.

ach, welche Frequenz haben wohl solche Spikes?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.