www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Oxidierte Leiterplatte reinigen


Autor: HansG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine selbst geätzte Platine (vor einigen Tagen teilweise Bestückt und 
gelötet) ist teilweise oxidiert und hat dunkle Stellen. Wie kann ich die 
Platine jetzt wieder zum weiterlöten fit machen?
Womit kann man die Platine evtl. behandeln, wenn man beim Löten ein paar 
Tage Pause machen will?

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolophonium aufpinseln, in Alcohol gelöst.
Und dann mit 50% Putzalkohol sowie 50% Wasser reinigen,
nach dem Löten.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Div vorige Antwort war auf deine zweite Frage, die erste, wie du jetzt
weiterlöten kannst, weiß ich nicht. Ein Bild würde mich aber schon 
Interessieren.

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salzsäure ätzt Kupferoxid, aber kein Kupfer.

Autor: Klaus R. (klaus2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...zinkchloridhaltiges Lötfett. Anschließend säubern.

Klaus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das auch manchmal trotz gründlicher Wasserspülung.

Ich spraye immer gleich nach der Fertigstellung der Platine diese mit 
Lötlack ein.

Ist eben so.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Deine aktielle Platine: zu lötende Stellen mit Glasfaser-Radierer 
(Zeichenbedarfsgeschäfte führen u.a. sowas). Oder Radiergummi (die 
blau-rote Doppelversion von Faber-Castell funzte da bei mir).

Beides entfernt das Kupferoxid, normales Radiolot ist dann wieder 
nutzbar.

Salzsäure, Zinkchlorid-Lötfett aus den übrigen Tipps: LAß es bleiben !! 
Das geht wenn Du als Blechschlosser eine Dachrinne vorbehandeln willst. 
Für Deine Elektronik bedeutet das, dass Du Deine Schaltung nahc kurzer 
Zeit entsorgen kannst. Denn: Die zurückbleibendne Reste sorgen über kurz 
oder lang für Kriechströme. Ist auch bei intensiver Reinigung eine 
tückische Sache. Besonders bei teilbestückten Platinen.

hth,
Andreas

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm den Zitronensaft ( den man normalerweise auf den Fisch tropft) aus 
dem Kühlschrank. Drauf träufeln, warten und das Kupfer ist blitzte 
blank. Funktioniert bei mir wunderbar.

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Zitronensaft ist sehr wirkungsvoll!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.