www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Einstieg in OpenSource-Entwicklung?


Autor: Offene-Quelle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe eine Ausbildung als Informatiker hinter mir und kann C und die 
Basics von C++ (Klassen, Vererbung).
Da ich daheim auch gerne am PC arbeite und meine Programmierkenntnisse 
vertiefen möchte, hat mir mein damaliger Programmier-Lehrer gesagt, es 
sei hilfreich an Open-Source-Projekten teilzunehmen, für diejenigen, die 
Spaß am Programmieren haben.
Genau an dem Punkt bin ich nun angelangt. Leider habe ich aber überhaupt 
keine Erfahrung wie das genau funktioniert.
Ich habe mich bereits bei SourceForge angemeldet und nach 
"realisierbaren" Programmen gesucht, leider aber nix gefunden, was 
meinem KnoW HoW entspricht.

-Könntet ihr mir Tipps geben, wo man "einfachere" Projekte für den 
Anfänger in der OpenSource-Welt findet?

-Wie kann man als "Open-Sourcer" durch den Quellcode von bspw. FireFox 
o.ä. programmen durchsteigen?? Das ist für mich ein Phänomen, 300 
Headerfiles und 200 *.cpp-Dateien. -> Eine richtige Anleitung, welche .h 
oder .cpp für welche funktion zuständig ist, gibt es leider nicht.

Danke!
Gruß

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was interessiert dich denn besonders?

Der Einstieg und das Dabeibleiben fällt bestimmt leichter, wenn das 
Projekt auch die eigenen Interessen abdeckt.

Musik machen, Musik abspielen, Grafik bearbeiten, Games, Video, 
Webdesign, Anwendungen, Systemprogramme, Betriebssysteme,...

Zu all dem gibt es OpenSource Projekte. Neben Sourceforge sind u.a. auch 
noch Freshmeat (linuxlastig) und Berlios Anlaufpunkte.

In den Projekten selber gibt es oft Seiten speziell für Developer und da 
sind manchmal auch die Roadmaps und offenen Punkte genannt, wo weitere 
Arbeit sehr willkommen ist. Auch die Buglisten (Ticketsysteme) können 
besonders brennende Arbeitsfelder aufzeigen.

Ich würde mir für den Anfang kein so grosses Projekt wie Firefox 
aussuchen. Sowas mit 2-3 Entwicklern mit denen man noch persönlich reden 
kann und lernen kann wäre mir am liebsten.

Autor: Uwe Berger (boerge) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. wrote:
> Ich würde mir für den Anfang kein so grosses Projekt wie Firefox
> aussuchen. Sowas mit 2-3 Entwicklern mit denen man noch persönlich reden
> kann und lernen kann wäre mir am liebsten.
>
bzw. programmiere einfach ein eigenes kleines Tool/Programm, was du 
schon immer haben wolltest und noch nirgens gefunden hast, einfach 
selbst...

Autor: jan! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist aber bei selbstgeschriebenen Programmen, dass meist kein 
Code offengelegt wird und die anderen ihn nich verändern können.

Außerdem wird dadurch ein Programm auch nich populär / an den Mann 
gebracht ;)

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn man die Aussagen von Jan und Uwe mischt, kommt dabei dann 
eine Liste mit den eigenen Wunschprogrammen raus, und diese Liste kann 
man ja dann posten, um die Leute zu fragen, welches Programm davon sie 
auch brauchen würden und wer sich daran beteiligen will. Das wäre dann 
wiederum ein OpenSource-Projekt, bei dem man weiss, dass es dann auch 
unter die Leute kommt...

Ralf

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hat mir mein damaliger Programmier-Lehrer gesagt, es
> sei hilfreich an Open-Source-Projekten teilzunehmen

Der Tipp bezieht sich IHMO nicht auf das Selbstschreiben von OpenSource 
im stillen Kämmerlein.

Durch die Teilnahme an einem bestehenden Projekt und durch den Kontakt 
mit anderen Entwicklern lernt man mehr als das reine Programmieren.

Man lernt Ziele und Probleme konstruktiv zu diskutieren, man sieht wie 
andere Lösungen aussehen, man lernt sich in das Denken bzw. den Code 
anderer einzuarbeiten... alles Sachen, die auch im Berufsleben sehr 
wichtig sind.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du an einem Spieleprojekt interessiert? Ich bin Developer bei einem 
Opensourcespiel. Wir freuen uns immer über Leute, die mithelfen wollen. 
Und wir helfen auch gerne Leuten mit nicht ganz so viel 
Programmiererfahrung beim Einstieg in unseren Sourcecode :)

Wenn du Lust hast, kannst ja mal ne Nachricht an if-01 (ät) web.de 
schicken :)

Autor: Offene-Quelle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Klaus =)

JAA das wäre natürlich eine feine Sache, aber wiegesagt, gerade mal habe 
ich "normale" Programmiererfahrungen in C und C++, Spieleprogrammierung 
habe ich noch nie gemacht. Aber interessieren tut es mich natürlich 
trotzdem! :-)

Wie geht das dann weiter wenn ich jetzt da mitmachen will? :)


Gruß

Autor: Bartli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich bin Developer bei einem Opensourcespiel.

Link?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> vertiefen möchte, hat mir mein damaliger Programmier-Lehrer gesagt,
> es sei hilfreich an Open-Source-Projekten teilzunehmen, für
> diejenigen, die Spaß am Programmieren haben.

Das kann ich bestätigen. Das ist sehr hilfreich und macht auch Spaß. Ich 
habe mal bei der KDE-Entwicklung mitgemacht.

> Genau an dem Punkt bin ich nun angelangt. Leider habe ich aber
> überhaupt keine Erfahrung wie das genau funktioniert.

Im Prinzip ist der Einstieg bei einem existierenden Projekt eine gute 
Idee. Gerade am Anfang würde ich nicht was eigenes starten, sondern bei 
einem schon existierenden Projekt mitmachen.
Wenn du mal ein Projekt gefunden hast, kann man sich mit den anderen 
Entwicklern (ggf. auf der ganzen Welt) primär über IRC und Mailinglisten 
austauschen. Ist auch gut für die Englischkenntnisse. Dort kannst du 
auch nachfragen, wie du in das Projekt am besten einsteigen könntest. 
Vielleicht möchte da gerade jemand etwas neues einbauen und könnte dabei 
etwas Unterstützung gebrauchen.

Man kann auch anfangen, indem man sich von einem Programm, dem noch ein 
Feature fehlt oder das einen Bug hat, den Quellcode ansieht und daran 
arbeitet, das Feature zu implentieren bzw. den Bug zu fixen. Das kann 
was sein, das einem selbst bisher gefehlt hat, oder man kann - sofern 
vorhanden - in den Bugtracker des Projekts gehen und sich da was suchen. 
Wenn man soweit ist, schickt man das dem Maintainer als Patch, damit er 
es in den Code einbauen kann. Wenn du das öfter machst, kannst du so 
auch Schreibzugriff auf das Code-Repository bekommen, damit du die 
Änderungen direkt selbst commiten kannst.
Aber du mußt dann relativ alleine erstmal den Code kennenlernen, was, 
wie du ja schon gemerkt hast, evtl. nicht ganz einfach ist.

> Ich habe mich bereits bei SourceForge angemeldet und nach
> "realisierbaren" Programmen gesucht, leider aber nix gefunden, was
> meinem KnoW HoW entspricht.

Wenn du ein eigenes Projekt starten willst, ist auch wieder erstmal 
keiner da, der dir hilft. Und du müßtest es erstmal bekannt machen. Das 
ist viel schwieriger, als sich einem schon laufenden Projekt 
anzuschließen.

> -Wie kann man als "Open-Sourcer" durch den Quellcode von bspw.
> FireFox o.ä. programmen durchsteigen??

Du mußt ja nicht den gesamten Code auswendig kennen, um an einer Ecke 
was zu machen. Aber natürlich erfordern sehr große Projekte schon etwas 
Einarbeitung, um da durchzusteigen. Wenn der Code einigermaßen gut 
strukturiert und dokumentiert ist, sollte sich das in Grenzen halten. Ob 
das bei Firefox der Fall ist, weiß ich aber nicht.

> Eine richtige Anleitung, welche .h oder .cpp für welche funktion
> zuständig ist, gibt es leider nicht.

Wo hast du denn gesucht? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es da gar 
nichts gibt.
Hast du dir schon https://developer.mozilla.org durchgeschaut?

Autor: dixidoener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Klaus,
bin vllt an diesem Projekt interressiert,
könntest du vllt mal den Link auf diese Seite
Geben nur ma so zum anschaun.
Und vllt so en bissel erklären was gemacht und was noch zu tun ist?
Gruß

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Offene Quelle

Wenn du schon bei SourceForge bist, schau dir doch mal

http://sourceforge.net/projects/murks-ide/

http://archives.aros-exec.org/index.php?function=m...

an.

Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen, ist aber immerhin schon 
benutzbar.

Ist allerdings weder für Windows, noch für Linux sondern für

http://aros.sourceforge.net/

Kann aber problemlos unter Windows und Linux entwickelt und getestet 
werden.

Das schöne ist, das die ganze "AROS Community" recht klein sowie 
freundlich und hilfsbereit ist.

Englischkenntnisse sind allerdings Pflicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.