www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik unbek. TO220 Bauteil in einem Schaltnetzteil


Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in einem defekten Schaltnetzteil (eines Thomson-Fernsehers) sitzt ein 
TO220_Bauteil. Es trägt die Aufschrift

1.Zeile:    KO319
2.Zeile:    FOPF
3.Zeile:    GN90

Damit kann ich leider überhaupt nichts anfangen. Hat jemand irgendwelche 
Tips dazu? Habe ich da etwa ein MosFet vor mir liegen?

Grüße
Marco (aus Köln)

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tippe auf 2SK319. Von den Daten passt dieses Vieh... ;-)

Gruss
rayelec

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Von den Daten passt dieses Vieh... ;-)

Die Jugend von Heute! Kein Respekt vor schwer arbeitenden 
Leistungstransistoren.....

dämlich grins

Paul

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Jugend von Heute!

:-D Wenn du wüsstest, wie alt ich bin...! Leider kann ich mich nicht 
mehr zur Jugend zählen - zum alten Eisen zum Glück aber auch nicht.

schönes Wochenende!
Christoph

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, daß dieses Vieh aber K0319 eingebrannt bekommen hat, und nicht 
K319 (ohne die Null), macht mich trotzdem etwas skeptisch ... Hatte noch 
nie einen 2Sxyyyy mit führender Null gesehen ....
Zumal 400V etwas knapp zu sein scheinen (ist zwar theoretisch 
ausreichend für diesen Zweck, aber eben etwas knapp ...)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal die Modelbezeichnung vom Fernseher durch.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber eben etwas knapp ...
Deswegen wird das Netzteil hin sein ?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendeinen "passenden" Transistor zu nehmen geht meistens schief. Die 
dynamischen Werte sind entscheidend und nicht nur die statischen. Also 
Model- oder Chassisbezeichnung wären wichtig daß ich in meinen 
Unterlagen mal kramen kann.

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Zwischenantworten. Den Fernsehertyp mit etwas genaueren 
Angaben zur Platine werde ich posten.
Grüße aus Köln
Marco

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Irgendeinen "passenden" Transistor zu nehmen geht meistens schief. Die

sehe ich nicht so dramatisch. Man muß natürlich ein wenig auf die Noten 
gucken, aber wenn man gewisse Kriterien einhält, kannste irgendeinen 
Wald- und Wiesentransistor einsetzen. Ob der Mosi 50 oder 100ns 
Schaltzeit hat, dürfte nicht so kritisch sein.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, das ist kritisch. Wenns dumm läuft wechselst du aller 10 Minuten 
den Transistor. Ist so und läßt sich nicht wegreden.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wechselst du aller 10 Minuten den Transistor.

Dann empfiehlt es sich, den Transistor von außen zugänglich auf eine 
Fassung zu setzen.

Grins
Paul

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist keine Transe, sondern ein für SNTs typisches IC, dessen korrekte 
Bez. mir momentan nicht von der Zunge will.
Suche weiter!

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist keine Transe, sondern ein für SNTs typisches IC, dessen korrekte
>Bez. mir momentan nicht von der Zunge will.

Könnte das IC für die Standby-Spannung sein.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe hier einen Vierbeiner im TO-220 mit der Bez. KA5L0380R von 
Fairchild.
O.g. könnte auch in die Richtung gehen...

Autor: jack (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas wie das hier?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teile dieser Art werden oft in Geräten bis ca. 40 Watt Leistung verbaut. 
Bei TV-Geräten also nicht so verbreitet. Mal sehen wann die nächste 
Information reintröpfelt.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Teile dieser Art werden oft in Geräten bis ca. 40 Watt Leistung verbaut.

Nein, wird auch in Schaltnetzteilen mit 200-300 Watt verwendet. Ist
ja nur der Fly-Back-Wandler für die Hilfsspannung.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du das Dingens nicht mal auf`m Scanner legen und uns zeigen, 
Marco?
Wie sieht es denn mit der TV-Bez. bzw. Schaltplan aus...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die nächste passende Vermutung: SSP6N90A

GN90 - falsch gelesen -> 6N90
dann ergibt sich ein Sinn

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...daher meine Frage nach einem Scan!

Autor: Marco Schramm (hochfrequenz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier die Bezeichnung des Fernsehers.
Auf der Rückwand steht die Bezeichnung "28DG170G" bzw. Typ
"413TX807CS EN".

Er gehört einem Arbeitskollegen. Das Gerät sthet auch bei ihm. Ich werde 
ihn um eine Fotografie der Platine und des Bauteils bitten, sowie um 
nochmalige Kontrolle der aufgedruckten Daten.

Melde mich dann wieder.


Viele Grüße
Marco

Autor: Ich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hast Du was Du suchst. So steht es jedenfalls im Schaltplan.
Ob FP dahinter oder nicht siehst Du ja (isoliert oder halt nicht).

Autor: Ich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • p5.rar (883 KB, 44 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein bischen Schaltplan dazu.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und überprüfe den Kondensator 3,3 nF (CP009) gleich mit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.