www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Man hat es geahnt.


Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...daß die BNDler während des US-Angriffs nicht in Bagdad waren, um 
Angriffe auf Krankenhäuser zu verhindern, wie es der jetzige 
SPD-Kanzlerkandidat, der die politische Verantwortung für die Operation 
trug, zurechtzulügen versuchte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,5...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch in Ordnung. Sowas tun Geheimdienste nunmal. Und ganz bestimmt 
haben sie keine Angriffe auf Krankenhäuser angewiesen. Im großen und 
ganzen ist der Krieg dadurch effektiver geworden und das ist nun ganz 
bestimmt nicht nachteilig. Ohne den Einsatz wären sinnlos nur mehr 
Zivilisten gestorben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist doch in Ordnung. Sowas tun Geheimdienste nunmal. Und ganz bestimmt

Gähn.

Autor: Mir fast egaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch klar: Gäbe es keinen Recht(s)staat, bräuchte es auch keiner 
Geheimdienste ...

Das Parlament ist der Gesetzgeber. ?

Und die Geheimdiplomatie rettet das ( wenigstens das westliche ) 
AbendlaNNDE ( modifizierte Lautschrift, wie sie auch unser Grökaz ohne 
Souffleur verstunne hätt'  ) ...

Autor: Mir fast egaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ohne den Einsatz wären sinnlos nur mehr
Zivilisten gestorben."

Und, Gott sei's gedankt, sterben Zivilisten, falls sie, kollateral 
eliminiert, vorher blöd "im Weg" gewesen sein sollten, wenigstens 
"sinnvoll"  ...

Autor: Trollkontrolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) betätigt sich hier als Forentroll, weil er einen neuen 
Thread startet und auf Rede und Gegenrede hofft, aber stattdessen den 
ersten Teilnehmer (Gast (Gast)) beleidigt.
Hätte Uhu Uhuhu (uhu) doch versucht die Argumente zu widerlegen.

Aber so ist Uhu Uhuhu (uhu) nur ein Troll.

Autor: Mir fast egaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) "Ist doch in Ordnung. Sowas tun Geheimdienste nunmal."

2) "Hätte Uhu Uhuhu (uhu) doch versucht die Argumente zu widerlegen."

Wie soll irgendein Mensch ein solch geniales Argument je widerlegen 
können, es definiert doch seine eigene Perfektion ?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trollkontrolle wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) betätigt sich hier als Forentroll, weil er einen neuen

Schnarch...

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es scheint nicht interessant zu sein, ich sollte mal wieder mischen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt doch. Genau das war mein Ziel. Eine weitere lästige DIskussion mit 
USA Kritik abzuwürgen. Und bei Uhu hats ja anscheinend funktioniert!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir wissen es doch alle schon lange:
Der einzig wahre Terrorist auf dieser Welt ist der Ami.
Wir dürfen es nur nicht laut sagen weil wir immer noch die kollektive 
Schuld des Hitler-Regimes sühnen müssen.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Passt doch. Genau das war mein Ziel. Eine weitere lästige DIskussion mit
> USA Kritik abzuwürgen. Und bei Uhu hats ja anscheinend funktioniert!

Ich frage mich, was es zu der Spiegelmeldung überhaupt zu diskutieren 
gibt. Eine aufgeflogene Lüge, die sich kluge Menschen einfach merken...

Und daß Typen, wie dieser komische Gast, denen jede auch nur 
vermeintliche Kritik am Welthegemon sofort heftige Schmerzen durch die 
Eingeweide jagt, darauf reflexhaft reagieren müssen, war zu erwarten.

Daß er dann aber Ausbleiben der Debatte, die nicht zu erwarten war, auf 
seine Provokation zurückführt, zeugt doch von einiger 
Selbstüberschätzung.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo wach?

Des Spiegelartikels hätte es kaum bedurft, des fadenscheinige Dementi 
(faule Ausrede) von damals war Erklärung genug.

Und einen solchen Politlügner wie, "den Namen sag ich jetzt nicht", die 
Steine sind alle gleich, zu entlarven ist müßig, im Angesicht solcher 
Gäste.

Herr Ober! Einen neuen Gast bitte!

zitat Pispers:
"Immer dieser Dumpfe Anitamerikanismus.... Meiner ist gar nicht dumpf."

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://nachrichten.aol.de/us-general-bringt-steinm...

und noch das. Wär jetz dann doch mal etwas Neues.
Der Stein... hat gegen den Parlamentsbeschluss verstoßen, soweit war das 
zu erwarten, abe jetzt scheint es beweisbar.

Ist das nicht schon Hochverrat? Einer Ausländischen Macht gegen den 
erklärten Willen des Souveräns bei der Vorbereitung und Durchführung 
eine Angriffskrieges zu Unterstützung zu leisten.

Schade das ich nicht Jurist bin.
Die Anzeige nebst U-Auschuß und Immunitätsaberkennungsverfahren würde 
ich mir nicht entgehen lassen.

Die Handvoll Polizisten, die da "auf eigene Faust" irgendwo Leute 
ausgebildet hatten, mußten sich das doch auch vorwerfen lassen?

Autor: Eisenkarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wundere mich immer wieder wie leicht manche Menschen alles glauben 
wenn es denn nur dem eigenen wunschdenken entgegenkommt.

Hat denn niemand den Artikel mal einwenig "quergelesen" ?

Da fällt nur mal auf das der "US-General a. D. James Marks" eben "A.D." 
ist und nun als "heute Geschäftsführer eines großen 
Pentagon-Dienstleisters ist".

Also ist er ob seiner tollen Leistungen raus aus dem Verein und 
beliefert das Pentagon mit Klopapier oder Putzkolonnen oder Schreibkram 
oder irgendwas anderes.

Dieser Informant stinkt nur nach einem der vielen anderen "Amis" die aus 
dem Rennen sind und einfach nachtreten.
gibt ja einige dollars fürs Interview.vieleicht auch noch etwas 
Talkshow.

solche Quellen sind nicht sicher zumal die amis bei so einem Sensiblen 
Thema gerne und möglichst vollständig den Deckel drauf halten.

Die anderen Quellen sind ähnlich angesiedelt.

Für mich also nur Bildzeitungs"höhe"



Aber selbst wenn man das Ganze mal für 100% wahr nimmt ist das nichts 
neues.

Vor dem Irak-Feldzug wimmelte es im Irak von Spionen unzähliger Nationen 
die taktische Informationen für den damals schon beschlossenen Feldzug 
gesammelt haben.
Das ist "leider" schon seit ewigen Zeiten normales vorgehen bei 
Konflikten.
Das nennt man einfach "Aufklärung"
Wir "Deutschen" sind eben einer der eifrigsten Vasallenstaaten der Amis 
also sind wir auch mit dabei.


Also viel Aufregung um Alltägliches.

Gähn.

Troll 4 President

* Wer Schreibfehler findet darf sie behalten und in der Bucht 
verscherbeln.

Mahlzeit

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich wundere mich immer wieder wie leicht manche Menschen alles glauben
>wenn es denn nur dem eigenen wunschdenken entgegenkommt.

Und ich wundere mich immer wieder wie leicht manche Menschen ihr eigenes 
Wunschdenken der Konformität mit dem sie umgebenden Sytem unterwerfen um 
alles glauben zu können, damit es denn nur dem eigenen Wunschdenken 
entgegenkommt.

Guten Appetit

~Um Rückgabe gefundener Schreib und inhaltlicher Fehler wird 
ausdrücklich gebeten, die privatrechtliche Aneignung wird nicht 
akzeptiert, ebenso deren Weitervermarktung. Bei Kenntnis der 
Unterlassung der Rückgabe erfolgt Besitzstandsklage. ;-)

Autor: Trollkontrolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier krakeelen mal wieder die rum, auch sonst das ganze Jahr über nichts 
zu sagen haben.

Was kümmert euch die US-Politik, was kümmert euch die D-Politik?

Wenn ihr euch nicht von dem ganzen Politikergesocks frei macht, werdet 
ihr nie unabhänig, sondern bleibt immer nur Stimmvieh!

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Sorge ich bin frei genug von Denen, was nicht bedeutet, das ich 
keine Meinung dazu hätte.

Schließlich sind wir die Einzige Spezies auf diesem Planeten, deren 
Indiviuen in großer Zahl und organisiert über einander herfallen und 
sich tagtäglich gegenseitig Stress machen, um einander Schaden 
zuzufügen. Keine andere Spezies treibt eine darvinistischere Form der 
Auslese.

Autor: Eisenkarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sch herrie, Pseudiointelektuelle, vermutlich mit passender Brille wie 
sie derzeit in Mode ist.

Ich sagte doch schon.
Viel Aufregung um olle Kamellen.

Was die Amis wollen und was all die Anderen wollen sollte jedem mit 
einem klitzekleinen maß an Menschenkenntniss doch klar sein.
Das was alle (ME2) wollen.
Hohen Besitz,Macht über Andere und ein lässiges Leben.

Da noch groß was hineininterpretieren zu wollen zeugt irgendwie davon 
das man die wesentlichen Dinge immer noch nicht erkannt und (Wichtig) 
akzeptiert hat. ;-)


* Wer Schreibfehler findet darf sie behalten und in der Bucht
verscherbeln.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist da jemand, der Trollkontrolle und Eisenkarl ernst nimmt?

Keine Sorge, sie tun es selbst nicht...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Schließlich sind wir die Einzige Spezies auf diesem Planeten, deren
Indiviuen in großer Zahl und organisiert über einander herfallen und
sich tagtäglich gegenseitig Stress machen, um einander Schaden
zuzufügen. Keine andere Spezies treibt eine darvinistischere Form der
Auslese."

Bockscheisse. Andere Menschenaffen tun dies ebenso. Auch bein Insekten 
existiert organisierte Kriegsführung. Und wenn Du Dich in die Mitte 
eines Löwenrudels begibst, was denkst Du, wer Dir da Stress machen wird.

Autor: Eisenkarl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist da jemand, der Trollkontrolle und Eisenkarl ernst nimmt?
>
>Keine Sorge, sie tun es selbst nicht...

Völlig richtig erkannt.
Deswegen leben wir auch wesentlich unbeschwehrter ;-)

Autor: Merkel-Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh frage mich gerade was denn wohl heute alles ans Licht dringen würde, 
wenn das Merkel damals die (Aussen-) Politik bestimmt hätte? Ist denn 
schon in Vergessenheit geraten, wie sich die Dame damals dem Dabbelju an 
den Hals geworfen hat? Ist ihre Reise nach USA schon in Vergessenheit 
geraten, bei der sie dann in einer namhaften Zeitung den Satz lostrat 
"mit uns (CDU) wäre die Entscheidung (Schröders Nein zum Krieg) anders 
ausgefallen"? Wen wundert denn das Geheimdienste (hier mal der aus 
D-Land) nicht nur eine beobachtende Rolle spielen, sondern auch selbst 
Aktivität (sehr zweifelhafter Art) entwickeln? Das ist deren Geschäft. 
Das machen die immer so. Die werden nicht von DER Politik kontrolliert, 
höchstens von einzelnen, gut informierten Kabinettsmitgliedern. Die 
Wirtschaft hat ihr Eigenleben, die Finanzwelt hat íhr Eigenleben, die 
Bundesregierung hat ihr Eigenleben ;) und auch Geheimdienste haben ihr 
Eigenleben. Wann wird man jemals wieder eine so von den allermeisten 
Bundesbürgern akzeptierte, erhoffte und respektierte Entscheidung wie 
das NEIN zum Irak-Krieg erfahren, ausgesprochen von einer Partei namens 
SPD, die mittlerweile kaum noch mehr als noch ein gequältes Lächeln 
abbekommt? Das war doch die beste Zeit der Sozialdemokraten und 
gleichzeitig die schwächste Stunde der C-Parteien mit ihrer falschen Art 
von "Konservatismus", mit ihrer ständigen Angstmache vor Diktatoren, 
Terroristen, Volksentscheiden, zuviel Bürgerrechten usw. usw.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wann wird man jemals wieder eine so von den allermeisten
>Bundesbürgern akzeptierte, erhoffte und respektierte Entscheidung wie
>das NEIN zum Irak-Krieg erfahren

ja, das war wirklich das erste und einzige Mal, daß ich stolz auf unsere 
Regierung war. Hinterher mußte ich dann natürlich erfahren, daß die 
Sache doch nicht so astrein war, wie sie schien. Aber egal, war 
jedenfalls ein schönes Gefühl.
Wenn dann heute der Afghanistan-Einsatz mit SPD verlängert wird, bleibt 
leider nicht mehr viel davon über.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Merkel-Watcher

Hier geht es aber nicht um den ferngesteuerten Hosenanzug, sondern um 
ihr männliches Pendent bei den Spezialdemokraten.

Aber du kannst ja einen neuen Thread über diese Dame aufmachen, der man 
allerdings zum Irak zugeute halten muß - wenns auch schwer fällt - daß 
sie das offen vertreten hat, was Schröder/Steinmeier/Fischer insgeheim 
gemacht haben, während sie öffentlich das Gegenteil behauptet haben...

Autor: Bereits Fort (Firma: D.ade) (bereitsfort)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> "Schließlich sind wir die Einzige Spezies auf diesem Planeten, deren
> Indiviuen in großer Zahl und organisiert über einander herfallen und
> sich tagtäglich gegenseitig Stress machen, um einander Schaden
> zuzufügen. Keine andere Spezies treibt eine darvinistischere Form der
> Auslese."
>
> Bockscheisse. Andere Menschenaffen tun dies ebenso. Auch bein Insekten
> existiert organisierte Kriegsführung. Und wenn Du Dich in die Mitte
> eines Löwenrudels begibst, was denkst Du, wer Dir da Stress machen wird.

Das nun ist Vorbenanntes. Menschenaffen tun dies lange nicht in so 
großer Zahl, und auch verwüsten sie dabei nicht den halben Planeten.

Die Insekten überfallen auch nicht die eigene Spezies, Staatenbildende 
gehen der eigenen Spezies sogar aus dem Weg. Was anderes ist es auf 
verschieden Levels der Nahrungskette.

Und zuletzt das Löwenrudel ....
Als Artfremder hast du in dem nichts verloren. Du bist Beute.
Zwar gibt es dort auch Kindstötung und Rivalenkämpfe, aber das ein Rudel 
ein anderes überfällt ist noch nicht einmal ein Märchen. Es kommt 
schlicht nicht vor, da die daraus enstehenden Risiken das Rudel in 
seinem Bestand existenziell gefärden würde. Und Löwen scheuen das 
Risiko, wo wie es vermeiden können, selbst auf der Jagd. 
Energieverschwendung ist ihnen fremd. Nur in auswegloser Lage "kämpfen 
sie wie die Löwen"

Du siehst mein Freund die Sache mit deinem Bockmist geht nicht auf.
Den Bock hast du selbst geschossen.   ;-)

Autor: YS-500 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wovon redet ihr überhaupt?

Autor: Merkel-Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu Uhuhu

Das Merkel hier mit offenen Karten gespielt haben soll, halte ich für 
ein Gerücht bzw. eine gefährliche Fehleinschätzung. Merkel hatte eine 
ganz andere Intension. Sie sagt noch heute, es ginge ihr (und der Union) 
damals nur darum den Druck auf den Irak so zu erhöhen, so dass deren 
Staatschef (Saddam H.) das Handtuch schmeißt. Aber jeder einigermaßen 
denkende Mensch konnte wissen, dass Saddam niemals freiwillig das Feld 
räumt. Worum ging es Merkel dann? Ganz einfach, es ging ihr darum 
Deutschland mit in das Ultimatum zu drängen, das Bush willkürlich vom 
Zaun gebrochen hatte, um seinen dreckigen Krieg starten zu können. So 
dumm ist Merkel nicht, dass sie das nicht hätte ahnen können. Insofern 
ist gerade Merkels Haltung damals eine fatale Fehlentscheidung gewesen, 
die viel schlimmer wiegt, als alles was man heutzutage vielleicht noch 
der Schröder-Fischer Regierung zurechnen könnte. Was Merkel tat ist eine 
Tatsache. Was ein Deutscher Geheimdienst vielleicht mit an Unterstützung 
geliefert hat, vielleicht auch durch Anweisung von oben, das sind und 
bleiben Spekulationen. Im übrigen hatte und hat noch heute die 
Bush-Regierung ein hohes Interesse die Schmach von München (Fischer's 
NEIN zum Krieg an Rumsfeld vor laufender Kamera) der Schröder-SPD 
heimzuzahlen. Ich hätte mal einen Verteidigungsminister Jung sehen 
wollen wie er 'sein Nein' dem Rumsfeld entgegenhält. Hier muss man 
einfach mal die Maßstäbe im Auge behalten. So groß war die Rolle der 
Deutschen Geheimdienste niemals im Vergleich zur Rolle die uns mit dem 
Merkel-Kurs zugefallen wäre.

Autor: Merkel-Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu Uhuhu

Von all dem abgesehen, der Irak-Krieg ist 'durch' und schon bis zum 
Erbrechen diskutiert worden. Einen neuen Thread deswegen aufzumachen 
lohnt nicht. Es ist alles gesagt, was es zu sagen gibt. Bush ist 
Geschichte, jetzt ist 'Obama-Time' und man wird sehen was sich ergibt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Merkel-Watcher wrote:
> @Uhu Uhuhu
>
> Das Merkel hier mit offenen Karten gespielt haben soll, halte ich für
> ein Gerücht bzw. eine gefährliche Fehleinschätzung. Merkel hatte eine
> ganz andere Intension. Sie sagt noch heute, es ginge ihr (und der Union)
> damals nur darum den Druck auf den Irak so zu erhöhen, so dass deren
> Staatschef (Saddam H.) das Handtuch schmeißt.

Machs doch nicht so kompliziert. Die Dame war und ist für den 
Irakkrieg und hat daraus nie ein Hehl gemacht.

Das macht sie zwar auch nicht gerade sympathisch, aber es ist wenigstens 
nicht so abgrundtief verlogen, wie das, was Steinmeier & Co. seinerzeit 
abgeliefert haben.

> Von all dem abgesehen, der Irak-Krieg ist 'durch' und schon bis zum
> Erbrechen diskutiert worden. Einen neuen Thread deswegen aufzumachen
> lohnt nicht. Es ist alles gesagt, was es zu sagen gibt. Bush ist
> Geschichte, jetzt ist 'Obama-Time' und man wird sehen was sich ergibt.

Lies doch einfach nochmal, was ich geschrieben hatte...

Autor: Merkel-Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu wrote:
> Machs doch nicht so kompliziert. Die Dame war und ist für den
> Irakkrieg und hat daraus nie ein Hehl gemacht.

Eben genau das ist nicht der Fall. Merkel hat öffentlich immer bekundet 
sie sei nie für den Krieg gewesen. Lies mal dazu Merkels Äußerungen 
nach. Das macht die Sache ja so vorwerflich bzw. verwerflich. Um 
Sympathie oder nicht geht es dabei nicht, sondern um Aufrichtigkeit in 
einer ganz zentralen und sehr ernsten Frage.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, du willst mit aller Gewalt diesen Wolf im Schaftspelz reinwaschen, 
der den Wortbruch und die nachfolgenden Lügen i.S. BND und Irak zu 
vertreten hat.

Wegen des ferngesteuerten Hosenanzugs mach bitte einen eigene Thread 
auf. Das Ablenkmanöver hier ist gar zu offensichtlich.

Autor: Merkel-Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, versuche nur die Dinge im Zusammenhang zu betrachten. Wenn du 
Steinmeißel meinst, wie den die SPD zum Chefkandidaten küren konnte 
erschließt sich mir nicht. Das der mehr wusste (bezogen auf Irak) als 
bisher preisgab scheint mir sicher. Trotzdem wiegt für mich die Rolle 
der Christdemokraten schwerer. Ich weiß nicht was die Leute an 
Steinbeißer finden und ihm Sympathipunkte zuteilen. Ich habe Reden von 
ihm gehört, die mich nicht überzeugen konnten (in keinster Weise). Da 
hat Beck wesentlich mehr Volksnähe, aber der wurde ohne Not vergrault 
(oder will etwa jemand behaupten seit Steinm. ginge es mir der SPD 
wieder bergauf?).

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch die SPD kannst du hier nicht retten. Es geht hier um Steinmeier und 
sein Lügen i.S. BND und Irak.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach der Lektüre einiger weterer Artikel zum Thema, zuletzt diesem hier: 
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,5... drängen 
sich mir folgende Fragen auf:

Ist es Zufall, daß die Herrschaften jetzt - kurz bevor Obama ins Weiße 
Haus einzieht - damit raus rücken?

Bei den Herren, die da singen, handelt sich um Militärs - das riecht 
nach Befehl von oben. Von Bush? Glaub ich eher nicht.

Wollen die etwa schon im Vorfeld den Teflon-Frank-Walter so weit 
schädigen, daß er ihnen erspart bleibt? Oder wollen sie ihn nur in die 
Zange nehmen, daß er nach einem per Medien-Chor schnell herbeigeredeten 
Wahlsieg so gefügig ist, wie unter Schröder/Fischer?

Richtig prickelnd ist auch die Tatsache, daß die beiden BND-Spione von 
den Amis mit einem hohen militärischen Verdienstorden behängt wurden...

Autor: Apfelmusgeek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles Lumpen und Verbrecher. Und welche, die es werden wollen.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es Zufall, daß die Herrschaften jetzt - kurz bevor Obama ins Weiße
>Haus einzieht - damit raus rücken?
Der Spiegel hat doch schon vor Monaten die Berichte der BND Mitarbeiter 
im Heft gehabt. So neu ist die ganze Sache nicht...
Und was soll das mit Obama zu tun haben?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich rede nicht vom Spiegel, sondern von den hohen US-Offizieren, die 
sich jetzt plötzlich als Plaudertaschen erweisen.

> Und was soll das mit Obama zu tun haben?

Lieber Jörg, kannst du nicht lesen?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht irgendwas von "Frak-Walter" "schädigung" und gedöns. Sinn und 
Zusammenhang erschliesst sich mir aber nicht. Oder ist das wieder 
Absicht?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg S. wrote:
> Da steht irgendwas von "Frak-Walter" "schädigung" und gedöns. Sinn und
> Zusammenhang erschliesst sich mir aber nicht. Oder ist das wieder
> Absicht?

Oh Jörg, was haben sie denn mit dir gemacht? Nichtmal mehr richtig 
abschreiben kannst du.

Wenn es dir wieder etwas besser geht, kannst du ja hier mal nachlesen: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Frage - vielleicht begreifst du dann, wie 
mein Beitrag gemeint ist...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.