www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Auswertung von Position eines Lasers


Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich stehe vor folgendem Problem:

Auf ein Blatt Papier wird ein Laser ausgerichtet. Auf dem Papier 
befindet sich also ein roter Punkt.
Dieser Punkt bewegt sich (sehr langsam) und ich möchte gerne auswerten 
wie sich dieser Punkt bewegt.

Leider habe ich noch nicht so viel Arnung über Controller und 
Schaltungstechnik, wie die meisten hier, daher habe ich mir überlegt, 
dass man mittels einer Webcam regelmäßg automatisch Bilder aufnehmen 
lassen könnte, die dann danach untersucht werden, wo sich der rote Punkt 
befindet.
Nun ist es allerdings so, dass der PC, den ich zur Verfügung habe (Win 
98) so alt ist, dass ich wahrscheinlich für keine Webcam Treiber finden 
werde.

Also suche ich nach irgendeiner anderen Möglichkeit die Position des 
Punktes irgendwie digital für einen PC auswertbar zu machen.
Über Ideen würde ich mich sehr freuen.

Marvin

Autor: sebba (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm?

du wirst wohl nicht um eine optische auswertung herumkommen - und da ist 
deine angesprochene webcam lösung schon das einfachste...

und aus deinem "alten" rechner problem entnehme ich mal das dein budget 
eher im 2-stelligen bereich liegt.

damit halte ich das problem für nicht lösbar:

möglichkeit 1: neuer rechner --> zu teuer
möglichkeit 2: linux (sollte treibertechnisch kein problem sein - und 
ohne X sollte fast jeder rechner genug power haben um nen roten punkt zu 
finden - außerdem gibts da diverse brauchbare tools) --> würde das für 
dich eine option sein wärst du schon selber drauf gekommen
möglichkeit 3: irgendwas selber bauen: brauchst ersma ne neue cam - dann 
ne schaltung die deinen punkt findet - dann das ganze in den pc --> 
kosten mit glück unter 100 eur - zeitaufwand: enorm
möglichkeit 4: 10x10 matrix aus fotodioden oä --> billig aber ungenau 
und nervtötend

aber gib uns doch trotzdem mal mehr details - muss denn unbedingt der 
laserpunkt detektiert werden? wie genau muss das sein? wozu das ganze? 
wieviel erfahrung hast du außer mit µCs mit dem Rest der Welt...

Gruß, Sven

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie der gute Steene schon sagt...Linux oder ne neue CAM...
Zumindest hat das den geringsten Aufwand.

Mit der CAM entweder zwei Bilder aufnehmen und vergleichen oder einfach 
den "hellsten" Punkt auf dem Bild suchen. Kriegst dann schön Koordinaten 
und kannst über die Koordinaten dann ne Kurve legen und hast die Bahn 
des Punktes.

Frag einfach mal Herrn Google nach "motion tracking laser" oder so und 
du findest kleine Roboter die des tun oder kleine Windows Programme.
Von der Mircrosoft Coding4Fun Seite, wo jemand genau das umgesetzt hat, 
sag ich hier mal lieber nichts.
Nimm Linux.

Und es gibt auch noch viele Webcam die unter Win 9x laufen. Schau 
einfach mal im laden deines Vertrauens. Kosten tun die ja auch nichts 
mehr.

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde ein graustufen ccd modul nehmen, da dürfte der laserpunkt dann 
extrem hell weiß dargestellt sein und somit leicht zu erkennen bzw. zu 
tracken sein. der rest lässt sich mit ein paar windows tricks, codeguru, 
etc. realisieren. aber ne webcam ist schonmal ein guter startpunkt.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ zur Webcam kann man noch eine analoge Kamera nehmen (Papas 
Camcorder mit FBas Ausgang, billige Überwachungskameras von Conrad/ELV) 
und eine Framegrabberkarte. Als Framegrabber kann man einige TV Karten 
nehmen oder auch einige VGA Karten gab es mit Video in. Gebraucht sollte 
es die für sehr kleines Geld geben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.