www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 atmegas über 1 isp-buchse, 1 Quarzoszillator


Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen!
Ich habe ein Board mit 2 Atmegas und würde diese gern unabhängig 
voneinander über eine ISP-Buchse brennen können.
Am besten wäre es mit einem einzigen Jumper wechseln zu können.
Nun frage ich mich was man am besten für eine Leitung nimmt.
Nehme ich MOSI dann kommen keine Daten im falschen Mega an was schon mal 
praktisch wäre. Nehme ich hingegen SCK dann sollte der Takt fehlen (wer 
taktet überhaupt was beim Vorgang?).
Also: welche Draht macht am meisten Sinn?
Ausserdem: an einen Quarzoszi kann ich doch beide Megas einfach so 
dranhängen, gell?

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest die Reset-Leitung nehmen, die ist quasi die 
Chip-Select-Leitung für die isp-Programmierung. Zum Anschluss von zwei 
Controllern an einen Quarz gibt es eine AppNote von Atmel. Oder benutzt 
du wirklich einen Oszillator? Geht grundsätzlich aber beides.

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze wirklich einen Resonator an XTAL1 und bin davon ausgegangen 
das ich da auch zwei Megas gleichzeitig anschliessen kann...
Oder brauchts da sonst noch was?
Reset ist eine gute Idee und passt zu meinem Layout. Danke.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dare wrote:
> Ich benutze wirklich einen Resonator an XTAL1 und bin davon ausgegangen
> das ich da auch zwei Megas gleichzeitig anschliessen kann...
> Oder brauchts da sonst noch was?

Was benutzt du denn jetzt wirklich, einen Quarzoszillator, ein Quarz 
oder einen Resonator? Ich würde jetzt vermuten einen Quarzoszillator 
(größeres Gehäuse mit vier Beinen), da kannst du den Takt so aufteilen.

Autor: dare (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jawoll einen Oszillator (sorry war grad beim eagle-layouten und da ist 
es englisch: resonator) im DIL-14.
Aufteilen? Du meinst also einfach beide dranklemmen? Ich mein.. die 
teilen sich den Takt ja nicht ;)
Grüße!

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dare wrote:
> Aufteilen? Du meinst also einfach beide dranklemmen? Ich mein.. die
> teilen sich den Takt ja nicht ;)

Einfach die Takteingänge der Atmegas zusammen an den Takausgang des 
Oszillators, das meinte ich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.