www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bitte um Bauteilidentifizierung


Autor: Dietmar M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe aus einem CD-Laufwerk die Lasereinheit SONY KSS540A 
herausgeholt.
Das Foto zeigt die Fotodiodenmatrix. Darauf ist jedoch nirgendwo eine 
Typenbezeichnung zu finden. Nicht mal mit dem Mikroskop
 im Kleingedruckten ;-)
Mich interessiert, ob hier auch die eigentliche Laserdiode mit 
Monitordiode drin ist, ferner wäre die Belegung der 10 Pins hilfreich. 
Google wirft für die KSS540A zwar über 2000 Ergebnisse aus, aber leider 
nichts wirklich hilfreiches.
mfg Dietmar M.

Autor: Frank Esselbach (Firma: Q3) (qualidat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laserdioden haben eine gewisse Bautiefe, mind. 0,5 mm oder mehr. Das 
Bild ist nicht bsonders scharf, aber der linke "dicke" Teil mit dem 
Schlitz könnte eine sein. Dafür spräche auch der Metallblock zur 
Wärmeabfuhr ...

Gegen ein gemeinsames Gehäuse von Laser und Empfängermatrix spräche m.E. 
das Streulicht an der gemeinsamen Frontscheibe ... aber vlt. hat der 
Hersteller dieses Problem ja auch im Griff.

Frank

P.S. ein besseres Bild wäre hilfreich.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mich interessiert, ob hier auch die eigentliche Laserdiode mit
> Monitordiode drin ist, ferner wäre die Belegung der 10 Pins hilfreich.

Photodiodenarrays sind immer ziemlich gleich aufgebaut, wenn sich kein 
Datasheet findet, einfach mal durchmessen. Der Punkt "Testing The 
Photodiode Array" aus dem Kapitel "CD" der RepairFAQ beschreibt 
ausführlich, wie man das macht: 
http://repairfaq.ece.drexel.edu/sam/cdfaq.htm#cdtstpda

Die LASER-Diode ist natürlich nicht im Photodiodenchip enthalten, halte 
Ausschau nach einer (meist goldenen) dreipinnigen Metal-Can.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht selten sind in dem Sensor auch gleich OpAms für die I->U 
Umwandlung integriert. Das würde die beiden unterschiedlichen Flächen in 
dem IC erklären.

Autor: Ich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für KSS213, als kleinen Einblick

Autor: Dietmar M. (abalamahalamatandra)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ich (Gast)
Ja, danke! Das Teil bei A,B/15,16 im pdf sieht stark nach dem gesuchten 
Teil aus.
@  Иван S. (ivan)
Danke für den link, wird vermutlich weiterhelfen.

Die eigentliche Laserdiode auf dem Ding (hier ein Bild)
http://www.auvito.de/lasereinheit-sony-kss540a-kss...
da noch eins
http://www.pro-tecc.co.za/index.php?main_page=prod...
habe ich aber nicht gefunden :-(

mfg Dietmar M.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.