www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPC2138 LCD Font speichern und auslesen


Autor: alexM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte an meine LPC2138 ein Display anschliessen und über SPI 
anschliessen - bis dahin ist noch alles klar, aber jetzt möchte ich die 
Font daten im Programmspeicher speichern und wieder auslesen. Hat jemand 
eine Ahnung wie das funkt?
Mine Idee ist diese über die MAM Register des Controllers zu machen - 
abere es gibt doch bestimmt Funktionen die das vereinfachen?

vielen Dank im Voraus, alex

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz verstehe ich die Frage nicht. Die Fontdaten wuerdest du als 
Konstanten in einen Speicherbereich legen, der im Flash liegt und dem 
Linker sagst du genau wo. Das hat mit MAM absolut nichts zu tun aber 
jede Menge mit einem Linker Script.
Der ARM7 basiert auf einer Von Neumann Architektur, d.h. Daten und 
Programmspeicher sind unified, also nur durch den tatsaechlichen Zugirff 
verschieden bahandelt. Es ist moeglich Daten ins Flash zu legen und Code 
ins RAM, kein Problem.

Falls ich die Frage komplett misverstanden habe, bitte nochmals anders 
formulieren.

Robert

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alexM wrote:
> Hallo,
> ich möchte an meine LPC2138 ein Display anschliessen und über SPI
> anschliessen - bis dahin ist noch alles klar, aber jetzt möchte ich die
> Font daten im Programmspeicher speichern und wieder auslesen.
In welchem Format liegen die "Font daten" vor?

> Hat jemand eine Ahnung wie das funkt?
Ja, z.B. so: 
http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/arm... 
ist schon etwas älter, für anderen LPC2000-Mikro- und LCD-Controller 
aber sollte eine Möglichkeit zeigen.

> Mine Idee ist diese über die MAM Register des Controllers zu machen -
???

> abere es gibt doch bestimmt Funktionen die das vereinfachen?
Kommt auf das Format an, in dem die Fontmetadaten/-bitmaps vorliegen. 
Falls nicht von Font-Generator ohnehin schon C-Code erzeugt wird: 
http://letmegooglethatforyou.com/?q=bin2c
Erspart Basteleien mit speziellen Sections und Linkeroptionen und sollte 
wg. "Font daten im Programmspeicher speichern und wieder auslesen" 
reichen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.