www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen target verzeichnisstruktur


Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ist es möglich bei target eine feste Verzeichnisstruktur für alle Ein, 
Ausgaben einzustellen wie bei Eagle.

Die meiste Zeit verbringe ich den Ordner als Beispiel" Eigend Dateien 
\meine Dateien" anzuwählen .

By Wolfgang

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

bei mir kommt unter XP, wenn ich im Target-Startassi auf "vorhandene 
Datei öffnen" gehe, immer das zuletzt mit Target verwendete Verzeichnis. 
Ist das bei dir nicht so? Oder meinst du einen Dateidialog an einer 
anderen Stelle?

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Arbeitsdatei aus dem Startassistenten starten geht problemlos.

Das Problem mit der ständigen Verzeichnissuche stellt sich bei der 
Ausgabe

z.b  HPGL Generic Ausgabe  Auszugebende Datei:"Verzeichnis" Suchen
                                        Ziel :"Verzeichnis" Suchen

irgendwie nervig.

Weiter habe ich Probleme mit der HPGL Ausgabe :

Es werden alle Layer als 1 Layer ausgegeben

Die Strichstärke der Layer wird nicht beachtet

Die Selektion der auszugebenden Layer ist ein Glücksspiel


Ich bin von Eagle gewohnt: der Layer der selektiert wird wird als 
separater Layer in der Strichstärke ausgegeben wie er im Original 
vorliegt.

Gibt es in Target eine Ausgabefunktion die HPGL oder Excellon like Eagle 
ausgibt?

By Wolfgang

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> ja

klingt gut

By Wolfgang

Autor: Christstollendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin von Eagle gewohnt:...

Das ist der Fehler!

Wenn man von einem Program auf das andere Program umsteigt, muss man 
innerlich bereit sein vollkommen umzudenken. Ist mir vor Jahren auch so 
passiert als ich auf Target umstieg. Heulen und Zähneknirschen waren 
angesagt, aber es hat sich gelohnt.

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok neuer Ansatz:

Ich stelle seit jahren meine Platinen selbst her jedoch nicht mit 
Isolationsfräsen was ja in Target sehr gut unterstütz wird sondern mit 
Belichten und Ätzen.

Mein Problem ist jetzt: ich Drucke das Layout aus geht in Target genauso 
gut wie in Eagle .

Bohrdatei ausgeben geht in Target auch genausogut oder sogar besser als 
in Eagle.

Jetzt möchte ich die Platinen auch noch schneiden und da liegt der Hund 
begraben Ausgabe mit Eagle HPGL Format jeder Layer wird separat 
ausgegeben und von mir entsprechend behandelt .

Ausgabe HPGL in Target alles zusammengemischt für mich aktuell zum 
Schneiden unbrauchbar.

Hat jemand einen Rat wie ich die Ausgabe Layerbezogen steuern kann??

By Wolfgang

Autor: Christstollendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Fenster 'Generic HPGL-Treiber' kann man einzelne oder mehrere Layer 
anklicken. Ist es das was du suchst?

Leider benutze ich nie diesen Datenaustausch, kann dir daher nicht 
konkret helfen. Vielleicht erreichst du Montag noch jemand bei IBF?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was verstehst du unter "schneiden"?

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

ich nehme mal an, du hast eine CNC-Fräse und willst den Umriss deiner 
Platine ausfräsen? Wenn dem so ist, kannst du zum einen den HPGL-Treiber 
verwenden. Nur Ebene 23 für den Umriss anklicken. Siehe Bild oben. Das 
Verzeichnis zum Speichern des HPGL-Files ist bei mir übrigens immer das, 
in dem sich das Projekt befindet. Ist das bei dir anders?

Zum anderen kannst du aber auch die Funktion Isolationsfräsen verwenden, 
du machst dann da halt nur den Umriss. Das eigentliche Fräsen der 
Leiterbahnen lässt du einfach weg. Welche Maschine hast du denn? Denn 
eventuell findest du dann dort ein besseres Ausgabeformat als nur HPGL. 
Ich glaube, HPGL hat schon 30 Jahre auf dem Buckel?

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
den Tip mit Isolationsfräsen werde ich mal testen.

zu meiner Fräse : Eigenbau Treiber PCNC.

als Anhang wollte ich noch den Bildschirmausdruck bezüglich 
Verzeichniswechsel mitschicken geht nicht egal.

soweit besten Dank für die bisherige Hilfe

By Wolfgang

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2.Versuch

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

deine V11 ist natürlich nicht mehr so ganz frisch ;-) da hat sich bis 
zur heutigen V14 einiges getan...

Auf der c't Jahres-DVD gab es letztens eine V14 Light mit 400 Pins 
kostenlos.

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias D.

Mit der c't-Version darf man aber keine kommerziellen Projekte machen. 
Es hat ja vielleicht einen Grund, dass Wolfgang Hopperdietzel eine 
economy-Lizenz hat. Ein Update auf V14 würde ihn 389€ kosten. Wenn er 
überhaupt bereit sein sollte, so viel Geld auszugeben, möchte er sicher 
vorher wissen, ob sich in diesem speziellen Punkt etwas geändert hat. 
Das hättest du ihm vielleicht sagen können.

@Wolfgang Hopperdietzel
Unter  http://www.target-3001.de/target/deutsch/logbuch.txt findest du 
die Liste aller Änderungen seit V9. Da kannst du mal schauen, ob sich da 
entsprechende Änderungen ergeben haben.

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Ansatz mit V14 ist zu überlegen ich werde mir mal die Ligth Version 
besorgen.
Ich muss Detlev.T recht geben 398 Eu für ein Uptate eines Programmes das 
mann erst mal Testen möchte ist doch etwas hoch gegriffen.
Da ich ja schon eine economy-Lizenz habe die mangels Nutzung leider 
etwas eingestaubt ist ist zu Überlegen, sich für 125 Eu eine Eagle Non 
Profit Version zuzulegen.

Aktuell arbeite ich immer noch mit Eagle 2.02 Dos Version mit der ich so 
ca 3-4 Platinen pro Jahr erstelle .

Mein aktuelles Problem ist es eine neu Basis für meine 
Schaltungsentwürfe zu finden die finanziell und funktionell  im Rahmen 
bleibt.

Zum Vergleich: ich habe gestern den ganzen Tag damit verbracht mittels 
Target eine kleine Experimentierplatine mit 1 ATMega und einigen 
Steckern zu erstellen was mich, da ich nur mit einseitig kaschierten 
Platinen arbeite fast zur Verzweiflung gebracht hat.

Die gleiche Platine mit Eagle 2.02 unter DOS mit Manueller Entflechtung
war in  2 Stunden fertig.

Ihr werdet jetzt sagen wer arbeitet noch mit einseitig beschichteten 
Platinen .Das ist halt so

By Wolfgang

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolfgang Hopperdietzel

Solange du keine kommerziellen Projekte damit machen willst, ist die 
c't-Version mit der Light-Version identisch. Da muss man also kein Geld 
ausgeben. Bei Eagle gilt das gleiche, da kann man die nicht-kommerzielle 
Light-Version sogar direkt beim Hersteller downloaden.

Ich empfehle in solchen Fällen, einfach mit beiden Programmen einmal ein 
einfaches Projekt durch zu ziehen und dann zu entscheiden, was einem 
besser liegt. Wenn das Layout erst einmal steht, kann man mit beiden 
Programmen Platinen fertigen (lassen). Das native Dateiformat wird in 
der Regel von Leiterplattenherstellern akzeptiert.

Wenn die Projekte größer werden, kann man dann immer noch darüber 
nachdenken, Geld auszugeben.

Autor: Wolfgang Hopperdietzel (hastekene)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe V14 gerade mal getestet und ich muss sagen es sind Welten 
zur Version V9 wirklich gut Durchdacht warlich empfehlenswert und kein 
Vergleich zu EAGLE .

By Wolfgang

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang,

ich hatte überlesen, dass du eine Economy Version hast. Die Targets 
haben momentan eine Aktion mit 20% zu Weihnachten laufen, informier dich 
mal, vielleicht ist das noch interessant für dich. Das Dateiformat 
*.T3001 ist übrigens vorwärts und rückwärts kompatibel.

Hallo Detlev,

wie ich die c't verstanden hatte, war die V14 light auf der Jahres DVD 
auch für kommerzielle Zwecke erlaubt. Aber ich habe die c't gerade nicht 
im Zugriff. Vielleicht kannst du es ja nochmal checken?

Ich wünsche allen hier ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes 
neues Jahr, wenn es soweit ist!

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias D. wrote:
> wie ich die c't verstanden hatte, war die V14 light auf der Jahres DVD
> auch für kommerzielle Zwecke erlaubt. Aber ich habe die c't gerade nicht
> im Zugriff. Vielleicht kannst du es ja nochmal checken?

Habe ich gemacht. Es überrascht mich zwar, aber die kommerzielle Nutzung 
ist damit tatsächlich erlaubt. So steht es im Heft.

> Ich wünsche allen hier ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes
> neues Jahr, wenn es soweit ist!

Dem schließe ich mich an.

Autor: Bernd T. - Bastelmensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Detlev T. wrote:
>
>> Matthias D. wrote:
>> wie ich die c't verstanden hatte, war die V14 light auf der Jahres DVD
>> auch für kommerzielle Zwecke erlaubt. Aber ich habe die c't gerade nicht
>> im Zugriff. Vielleicht kannst du es ja nochmal checken?
>
> Habe ich gemacht. Es überrascht mich zwar, aber die kommerzielle Nutzung
> ist damit tatsächlich erlaubt. So steht es im Heft.

Ja, das ist tatsächlich so.

Ich habe das Heft bei Heise nachbestellt, war innerhalb von 4 Tagen in 
meinem Briefkasten. Geht auch auf Rechnung, klasse!

Gruß Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.