www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsregelung


Autor: Marcus Finzel (marfi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte für meinen Mikrocontroller ATMega90Can128 eine 
Spannungsregelung bauen. Da ich die 24 V (5A)für die Relais brauche, 
wollte ich die 5V von dort runterregeln.

Mein ihr das funktioniert so im Dauerbetrieb? Oder muss ich dann noch 
was beachten?

Gruß
Marcus

Autor: KiBa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte so gehen. Aber du solltest parallel zu den 100nF Cs noch 
größere Elkos zur Stabilisierung einfügen ~100µ oder so. Außerdem sollte 
eine Sicherung reichen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marcus Finzel (marfi)

>Mein ihr das funktioniert so im Dauerbetrieb?

Kommt drauf an wieviel Strom du aus den 12V und 5V rausziehen willst. 
Das bestimmt die Verlustleistung der Spannungsregler. Bis ca. 1W kann 
ein TO220 Gehäuse das aushalten, darüber braucht man einen Kühlkörper.

> Oder muss ich dann noch was beachten?

Dein Schaltplan hat Maser. Die Verbindungspunkte setzt man nur bei 
Leitungsabzweigungen, nicht bei Bauteilanschlüssen. Die Sicherungen F2 
und F3 kannst du dir sparen, die 78er haben eine interne 
Strombegrenzung.


MFG
Falk

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du hast nichts zur Stromaufnahme an Deinen +5V und +12V gesagt.
Wenn es nur um ein paar mA geht kann man es so machen.
Ansonten ist es mehr eine Frage der Kühlkörper der Regler.

Welchen Sinn haben die ganzen 1A Sicherungen? Der LM340H liefert max. 1A 
und ist wie üblich fegen diverse Überlastfälle geschützt. Die 
Sicherungen werden also nie Gelegenheit zum Auslösen haben.

Bei z.B. 0,5A an den 12V und 0,2A an den 5V muß der 12V-Regler
24V - 12V = 12V * (0,5A + 0,2A) = 8,4W als Wärme abführen können...

Besser also Schaltregler nehmen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Marcus Finzel (marfi)
>
>  ...
>> Oder muss ich dann noch was beachten?
>
> ... Die Sicherungen F2
> und F3 kannst du dir sparen, die 78er haben eine interne
> Strombegrenzung.


Nun ja, einbauen der Sicherungen macht schon Sinn weill eben jene 
Strombegrenzung auch mal ausfallen kann (mit dem Spannungsregler).

Ein nachgeschalteter OVP/ crowbar wäre dann leicht nachzurüsten und läßt 
die Sicherung auslösen. ;-)


hth,
Andrew

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nun ja, einbauen der Sicherungen macht schon Sinn weill eben jene
>Strombegrenzung auch mal ausfallen kann (mit dem Spannungsregler).

Und ist schlecht fuer die Stabilitaet der Ausgangsspannung. Da 
Sicherungen einen Innenwiderstand haben faellt dort auch eine Spannung 
ab und die ist je nach Belastung unterschiedlich. Wenn schon eine 
Sicherung dann vor dem Regler und dann reicht eine.

Gruss Helmi

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut Lenzen wrote:
>
> Und ist schlecht fuer die Stabilitaet der Ausgangsspannung. Da
> Sicherungen einen Innenwiderstand haben faellt dort auch eine Spannung
> ab und die ist je nach Belastung unterschiedlich. Wenn schon eine
> Sicherung dann vor dem Regler und dann reicht eine.
>

Das macht Sinn. Und spart obendrein Bauteile.

Autor: Marcus Finzel (marfi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, ihr seid ja richtig schnell :)

Ich habe den Plan jetzt nach euren Vorschlägen geändert.

Zur Leistungsaufnahme an den Enden kann ich noch nichts genaues sagen. 
An den 12V ist noch nichts geplant. An die 5V soll der ATMega mit einem 
2,1" Display, 4 Temperaturfühlern (DS1820) und 3 Transistoren (BUZ11). 
Mehr pssiert da erstmal nicht. Das soll sich zwar später ändern, aber 
für den Anfang reicht das :)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marcus Finzel (marfi)

>Ich habe den Plan jetzt nach euren Vorschlägen geändert.

Es fehlt der Verbindungspunkt für die +12V. C1, C7 und C3 sind 
überflüssig.

MFG
Falk

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht, daß Du zw. den beiden Reglern Elko und Kerko doppelt 
haben mußt. Macht nur Sinn, wenn dazwischen eine rel. lange Leitung 
existiert.

Autor: Marcus Finzel (marfi)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich danke euch, jetzt sollte es perfekt sein. Ich werde dann nach 
Weihnachten mal löten :)

Als Kühlkörper verwende ich dann V FI356 mit 9,9 K/W das sollte doch 
reichen oder?

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn es um die bisher genannten 8,4W Verlust geht, dann reicht der 
KK so mehr oder weniger gerade so (bei 70°C Umgebungstemperatur ist aber 
damit Schluß bei idealer Konvektion)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob der Kühlkörper reicht hängt von den Strömen ab. Die wurden bisher 
nicht genannt. Bei den oben mal frei eingeworfenen 8,4W reicht er 
jedenfalls nicht aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.