www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Durchlauferhitzer und Backofen an 3x32A


Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in meiner neuen Wohnung, sind 3 16A Sicherungen für die Küche im 
Sicherungskasten vorgesehen. Würde ja auch für den Backofen völlig 
reichen.

Ich möchte aber auch noch einen 21kW Durchlauferhitzer anschließen. 
Dieser muss mit 3x 32A abgesichert werden.

Würde es reichen die 3 16A Sicherungen im Sicherungskasten gegen 32A 
Sicherungen zu tauschen und daran dann beides anzuschließen?

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, dann ist dein Backofen nicht mehr geschützt.
Außerdem würden die 5 x 2,5qmm Kabel zum Herd bei einer Überlast
Feuer fangen und dann gute Nacht.
Für deinen Durchlauferhitzer brauchste wenigstens 6 qmm oder 10 qmm
(je nach Entfernung von der Verteilung zum DLE).
Und zur Absicherung ein Neozed Lasttrennschalter
z.B.
Ebay-Artikel Nr. 290284360328

mit dem alle drei Leiter mit einem Schaltvorgang getrennt werden können.
(Ist glaub ich, auch vorgeschrieben).
Solche kniffligen Sachen sollte ein Profi machen sonst kannst bei
Pfusch deine Hausratversicherung vergessen, weil die dann mit Recht
nicht zahlt.

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das heißt ja dann, da ich die Leiungen zur Küche eh nur 2,5mm2 sind 
kann ich das mit nem Durchlauferhitzer vergessen.

Mein Problem sind also erstmal nicht die Sicherungen, sondern die 
Leitungen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nanu, wieso willst du denn in der Küche einen 21 KW DLE anschließen? 
Baden in der Spüle? Oder ist das Bad daneben und kat keine 
Warmwasserversorgung?

Warmwasser in der Küche gibts doch normalerweise aus diesen kleinen 
Untertisch-Warmwasserboilern, die haben nur geringe Leistung ....

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ne, dann ist dein Backofen nicht mehr geschützt."

Hihi, meinst du denn, die Sicherungen sind dazu da, die Geräte zu 
schützen?
Wovor eigentlich?
Sicherungen in der Hausinstallation sind Leitungsschutz - nicht mehr und 
nicht weniger.

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, 21kW ist wohl übertrieben, war mir jetzt nicht sicher, wieviel 
Leistung ich brauche, um vernüntig Wasser zum Spülen zu haben. Die 
größten Geräte mit 230V Anschluß haben bei 25° Grad Temperaturerhöhung 
gerade mal 3,3L/min.

Ein bisschen mehr muss es wohl schon sein, damit ich so ein 15L 
Spülbecken in einem Vollaufen lassen kann.


Jetzt war ich aber bis gerade auch der Überzeugung, das mein Kochfeld 
oder Backofen 380V brauchen. In der Ikea Beschreibung steht aber bei 
beiden 230V. Also bekommen anscheinend beide nur 1 Phase? Wobei es wohl 
besser nicht die gleiche Phase ist?

Nochmal zusammengefasst:
1. In der Küche habe ich
  - 3 Phasen Herdanschluß, jeweils 16A abgesichert
  - 1 Phase Steckdosen und Licht, auch 16A abgesichert

2. Laufen in der Küche soll
  - Backofen, zieht max. um die 1 kW
  - Kochfeld, zieht max. 6,2 kW
  - Durchlauferhitzer

Kann ich nicht Backofen und Kochfeld an die Steckdosenphase hängen und 
den Durchlauferhitzer (gibt auch welche, die 2x 16A brauchen) an den 
eigentlichen Herdanschluß?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Advent, Advent
das Häuschen brennt!

Erst flossen nur ein paar Ampere,
Erhitzer dran, es floß noch mehr.

Die Verteilung, ja, die ächtst und stöhnt,
sowas ist sie nicht gewöhnt.

Die Leitung glüht (2,5 Quadrat)
weil sie's nicht ausgehalten hat.

Nimm das mal an; nur zur Belehrung,
denn sonst hast Du die Bescherung!

;-)
MfG Paul

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, wieder mal 'n geiler Reim, Paul!

Zur Sache: wenn du mit 32A Neozed absicherst müssen mindestens 10mm² 
verwendet werden, nur <2m Leitungslänge kannste 'nen Querschnitt 
'runtergehen.

Mach' keine Experimente, sonst trifft Pauls Reim voll zu!
Wenn's unbedingt ein Durchlauferhitzer sein soll, dann lass' eine 
Leitung legen und die entsprechenden Absicherung einbauen.
Der Rest wurde schon gesagt.

Ach ja: FROHES FEST (und sieh' zu dass nur die Kerzen am Baum brennen) 
;)

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das mit der Leitung habe jetzt verstanden. Danke auch an Paul ;-).


Ne, meine Planung war ja dann so einen Durchlauferhitzung mit 2x 16A zu 
nehmen, würde dann meine Planung oben Sinn machen?

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ crazy horse

>Sicherungen in der Hausinstallation sind Leitungsschutz - nicht mehr und
>nicht weniger.

Das sagt die Norm weil die Art der angeschlossenen Geräte
häufig nicht bekannt ist. Bei Überlast (aus welchen Grund
auch immer) fackelt bei falscher Absicherung meist der
angeschlossener Verbraucher ab. Die Leitungen sind in der
Regel belastbarer.

@Noname

Wenn sichergestellt ist das nicht mehr als die von den EVU
zugelassene Belastung pro Sicherungsstromkreis auftritt
kann man einen kleinen (2-3kw)Durchlauferhitzer mit dem
Backofen zusammen anschließen. Sehe ich kein Problem.
Sollte aber sauber angeschlossen werden. D.h. Schrauben
gut anziehen, Stecksysteme meiden und bitte keine Luft-Luft
Verdrahtung.

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, der Durchlauferhitzer würde ja dann gar nicht mit dem Backofen 
zusammen auf einer Phase liegen.

Wenn ich Backofen und Kochfeld zusammen an die Lichtphase anklemme, 
sprich normale Steckdose, dann hab ich ja die drei 16A Herdphasen frei. 
An die würde dann der Durchlauferhitzer kommen.


Nochmal allgemein für mein Verständnis gefragt, bei einer Phase, die 
über 2,5mm2 und 16A Sicherung läuft, kann ich natürlich nicht mehr als 
16A ziehen, wieviel kW sind das denn bei 220V?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir haben 230V :-), schon längere Zeit.
Das Schöne an Effektivwerten, dass ich damit genauso rechnen kann, als 
wäre es Gleichspannung :-) (zumindest bei rein Ohmschen Lasten).
Also ich komme rel. einfach auf ~3,7kW.

Autor: ups.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
230V,ca.3,7kw aber eine Sicherung 16A schaltet nicht bei
diesem Strom ab, sondern erst wenn ca. das 1,5-fache (24A)
erreicht wird, sonst würde jeder Einschaltstrom die
Sicherungen zum auslösen bringen. Dann wären das dann
ca.5,5kw und wenn du deinen Versorger fragst wird der
dir wahrscheinlich sagen das 5kw max. erlaubt sind.
Irrtum vorbehalten.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hol dir einen Elektriker.
Je nach Länge des Kabels kannst du die 2,5mm² auch mit 25A absichern, 
kommt auch auf die Verlegeart an.
Abschliessende Messung erforderlich.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schleifenwiderstand

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, ich weiß, das mit den 230V bekomme ich immer noch nicht in den 
Kopf ;-).

Ich wußte nicht, das ich direkt mit dem Effektivwert rechnen kann, das 
macht die Sache ja dann einfach.

Dann kann es aber nicht sein, das das Kochfeld nur an einer Phase hängt. 
Ich muss doch gleich erstmal der Geräte auspacken und mir die Anschlüße 
nochmal genau anschauen.

Autor: Maurice R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe du weisst das du bei nem DLE eine spezielle Mischbatterie am 
Becken brauchst?
Sonst knallts gewaltig und dabei willst du nicht vor der Spüle stehen 
glaub mir!

Autor: frist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noname,
Du brauchst doch eigentlich gar keinen Druchlauferhitzer, ein kleiner 
5-10 Leiter Boiler würde doch auch reichen. Der hat eine viel kleinere 
Leistungsaufnahme, den kannst Du einfach selbst an jeder Steckdose 
anschließen. Nachteil ist eben, dass Du nur 5-10 l heißes Wasser hast, 
zum Spülen reicht das aber.

@Maurice R.
> Ich hoffe du weisst das du bei nem DLE eine spezielle Mischbatterie
> am Becken brauchst?

Ja? Was ist denn an den für DLE-Betrieb speziell? Kann es sein, dass Du 
das mit den von mir erähnten Niederdruckboilern verwechselst, da 
brauchts nämlich auch spezielle Amaturen. Nämlich solche, die Das 
kontrolliert Kaltwasser in den Boiler ströhmen lassen, das verdrngt das 
Warmewasser und das läuft dann aus den Hahn. So herrscht kaum überdruck 
im Boiler.

Grüße
Flo

Autor: Maurice R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau so meine ich das, ich hab nur mal in nem Haustechnikforum gelesen 
das man bei einem DLE spezielle Armaturen braucht, also wo das Wasser 
erst aus dem Hahn in den Boiler läuft und dann wieder zurück durch den 
Hahn durch.
Ich weiß auch nicht genau warum das so sein muss, ich wollte nur die 
Info mal weiterleiten, ist ja besser bevor da irgendwas platzt oder so.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hahn muss ein Rückschlagventil haben, damit kein Wasser aus dem 
Boiler in das Kaltwassernetz zurückgedrückt werden kann. Des Weiteren 
muss ein Sicherheitsventil drin sein, das bei Erwärmung den Überdruck 
ableiten kann.
Ist übrigens auch bei Untertisch-Boilern üblich (bei älteren Modellen 
zumindest).

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich müßte es "Beuler" heißen,zumindest dann, wenn das 
Überdruckventil nicht funktioniert. ;-)

MfG Paul

Autor: Poeler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Noname,

google mal nach Lastabwurfrelais oder Lastabfallrelais...

Habe das schon in diversen Haushalten gesehen wo E-Herd und DLE
an einer Leitung hängen. Der DLE wird dann vorranging versorgt, heißt 
wenn er über x kW zieht wird der Herd weggeschaltet.

Gruß Poeler

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, danke, der Gedanke kam mir auch schon. Wie funktioniert das denn 
dann? Weil wenn der DLH Strom zieht, muss ja der Backofen aus sein, 
verliert der dann nicht alle seine Einstellungen oder sieht das nicht 
komisch aus, wenn der Backofen plötzlich für ein paar? Sekunden aus ist?

Autor: Noname (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir mal bitte jemand diesen Anschlußplan erklären? Ist von meiner 
Ikea Ceranfeld, danke!

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, hast du nur 230v und eine phase, brauchst du ein 2,5mm-kabel mit 3 
adern, L1, N und PE. also auch eine dickere sicherung, ich glaube, eine 
25a müsste das dann sein, bei 32a wäre ich mir nicht mehr so ganz 
sicher. hast du 230v 3phasig, nimmst du ein 4adriges kabel: L1, L2, L3 
und PE. dann reichen auch 1,5mm² querschnitt. das 3. sollte der 
regelfall sein: echter drehstrom mit mittelpunktleiter und erde. das ist 
die meines wissens nach standardmäßige verkabelung. 5 adern, 5x1,5mm². 
jede phase bekommt eine 16a-sicherung. ich glaube, der N-leiter muss 
dann auch mit abgesichert werden (ja, ich weiß, bei recht ohmschen 
verbrauchern wegen der phasenverschiebung eigentlich nicht, bin mir da 
auch nicht so ganz sicher, wie das gehandhabt wird, wenn nur ein 
bekanntes erät ohne abzweig für andere verbraucher angeschlossen wird). 
naja, und ´der herd läuft auch noch, wenn du nur 2 phasen anschließt. da 
gibt es dann am anschlussfeld vom herd, oder in der bedienungsanleitung 
ein schema, was du wo anzuschließen hast

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Herd wird in Deutschland immer mit 5x2.5mm² angeschlossen, wie das 
die Schweden machen ist hierzulande egal.

Autor: Noname (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist einfach diese Symbolik nicht klar, was bedeuten die einzelnen 
Symbole?? Das Symbol für Erde ok, aber der Rest!???

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thilo, bei unserem herd ist in der anleitung auch eine bescheibung, wie 
man den an weniger phasen anklemmt, dann aber mit dem hinweis, dass man 
nur diese und jene platten zugleich nutzen kann

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>dass man nur diese und jene platten zugleich nutzen kann

Solange die Leitung korrekt abgesichert ist, wirst du schon merken, 
wann's zuviel war. :))

Solche Anleitungen gehören verbrannt.

Autor: MTD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

also erstens: Regelanschluss für Herd/Kochfeld in D: 5x2.5mm² 16A 
abgesichert.

Den ganzen Käse mit weniger Leitungen und 230V und nur ein oder 
zweiphasig kannste vergessen das ist Pfusch.

Einzige Möglichkeit wäre wenn dein Kochfeld + Backofen ca. 7KW ziehen 
könntest du thoeretisch noch einen verbraucher dazuhängen.

Ab hier bin ich mir nicht mehr ganz sicher aber theoretisch habe ich 
zwischen 2 Phasen 400V  16A  3Phasen = ~19KW was ich über die 3 Phasen 
entnehmen kann. Heist wenn dein Kochfeld + Backofen ca. 7KW brauchen 
kannst du nen DLE mit ca. 10KW noch parallel hinzuschalten.Aber wie 
gesagt bin mir hier nicht ganz sicher.

Noch zur Info:
Das 16A Sicherungen erst bei 24A auslösen ist so nicht ganz richtig, 
dies hängt mit der Sicherungscharakteristik zusammen drum gibts ja z.B. 
B16 K16 L16 etc.

B16 heißt das die sicherung für ~4sek mit dem 1,5 fachen überlastbar ist 
bis sie auslöst.


K16 war glaub für 10sek mit dem 4-fachen überlastbar und so weiter.

Jedenfalls wer seine Werkstatt mit B- Sicherungen versorgt und mal ein 
ordentliches Schweißgerät oder nen Winkelschleifer dranhängt wird seine 
liebe Freude haben. ;)

MfG MTD

Autor: OXI Tagdesnein (Firma: oldeuropesblogs.blogspot.de) (oldeurope)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Durchlauferhitzer und Backofen an 3x16A.

Wenn der Backofen heizt, bleibt der Durchlauferhitzer aus.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a r i u s M. schrieb:
> Ich habe einen Durchlauferhitzer und Backofen an 3x16A.
>
> Wenn der Backofen heizt, bleibt der Durchlauferhitzer aus.

Meinst Du wirklich, dass das noch jemanden nach fast 6 Jahren 
interessiert?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.