www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ein paar kurze Fragen zu LaTeX


Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin gerade dabei, mich in LaTeX einzuarbeiten und dokumentiere mein 
aktuelles Projekt u.A. damit.
Es sieht auch so weit schon ganz gut aus. 2 sachen nerven mich jedoch, 
von denen ich noch nicht dahinter gekommen bin, wie ich die wegbekomme:

1. Wenn ich eine Grafik einbinde (*.pbg oder *.jpg), schreibt er mir 
immer obendrüber den Pfad und Dateinamen auf meinem Rechner obendrüber. 
Das geht meine Leser nix an.... Wie krieg ich das weg?
Im Moment sieht das so aus bei mir:
\begin{center}
\includegraphics[width=15cm, keepaspectratio]{D:/Eigene 
Dateien/Documents/M.I.S.T Dokumentation/0.1/mist003.png}
\end{center}

2. Die Seitenränder sind einfach nur riesig. Speziell wenn ich Code 
einbinde oder einen Schaltplan, brauche ich mehr Breite. Wie komme ich 
denn an die Einstellung?

Wie macht ihr das eigentlich mit Schaltplänen in LaTeX-Dokumenten.. 
irgendwie habe ich da nicht genug Platz und das Bild wird auch nicht 
scharf.

LG, Björn

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das, was ich noch aus dem Kopf weiß:

Björn R. wrote:
> 1. Wenn ich eine Grafik einbinde (*.pbg oder *.jpg), schreibt er mir
> immer obendrüber den Pfad und Dateinamen auf meinem Rechner obendrüber.
Sind nicht gerade die optimalsten Formate für Latex. Lieber EPS und PDF 
(ja, das gibts auch für Bilder).

> 2. Die Seitenränder sind einfach nur riesig. Speziell wenn ich Code
> einbinde oder einen Schaltplan, brauche ich mehr Breite. Wie komme ich
> denn an die Einstellung?
Die Seitenränder sind bewusst so gewählt: Ein Buch soll in erster Linie 
nicht schön aussehen, sondern sich optimal lesen lassen. Es gibt viele 
Philosophien zum Spiegel, Neunerregeln, goldener Schnitt und was weiß 
ich. Ändern kann man den Spiegel danach mit dem Geometry-Packet.

> Wie macht ihr das eigentlich mit Schaltplänen in LaTeX-Dokumenten..
> irgendwie habe ich da nicht genug Platz und das Bild wird auch nicht
> scharf.
Ne vernünftige Auflösung wählen. Und die liegt bei 300 DPI aufwärts :-}

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind nicht gerade die optimalsten Formate für Latex. Lieber EPS und PDF
> (ja, das gibts auch für Bilder).

Verlangen diese beiden Formate denn nicht die Umwandlung in 
Vektorgrafiken? Das wäre ja für JPEG Bilder ziemlich blödsinnig.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Original ein Bitmap ist, dann sind JPG (Fotos) und PNG 
(Zeichnungen, S/W-Scans) schon die richtigen Formate. Nur für 
Vektorgrafik braucht man EPS (oder gleich PDF, wenn man pdflatex 
verwendet).

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie kommen aus meiner Digitalkamera ;-), sind also schon jpeg.
Hat denn einer ne Idee, wie ich die Pfade da oben drüber wegbekomme?
Und das mit den Seitenrändern ist für Text ja ok, aber auf der Seite, wo 
der Schaltplan ist, hätte ich gerne gar keine. Einfach den Schaltplan 
komplett auf eine Seite drauf...
Ich guck mal, ob ich was zu diesem geometry Packet finde. Danke 
schonmal!
LG, Björn

Autor: Texer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommen denn Bild und Pfadnamen? Ich kenne das bisher so, dass im 
draft-Modus statt des Bildes die Pfadnamen und ein Kasten gesetzt 
werden.

Ich bin Linux-User, aber vielleicht verwirrt Latex auch der Pfad, der ja 
auch Leerzeichen enthält. Ein Vorschlag wäre, mal die Datei in das 
Verzeichnis der Tex-Datei zu kopieren und dann nur den Dateinamen ohne 
Pfad anzugeben. Oder mit \graphicspath zu arbeiten. Aber ich kann nicht 
sagen, ob das was hilft, es ist ein Versuch.

Und nur um sicher zu gehen, in der Datei selbst ist der Pfadnamen nicht 
abgedruckt? Manche Programme schreiben das beim Export ja in das Bild 
mit rein... Bei Bildern aus der Digitalkamera passiert das sicherlich 
nicht, einverstanden, aber Schaltpläne kann ich mir da gut vorstellen.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er schreibt tatsächlich beides hin. In den Bildern selber sind die Pfade 
acuh nicht enthalten..
Ich probier das mal mit dem selben Verzeichnis...

Edit: Nicht zu fassen...funktioniert. Jetzt Muss ich nur noch den 
Schaltplan da vernpnftig reinkriegen. Danke!
LG, Björn

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Schaltplan habe ich jetzt auch ganzseitig:

  \newpage
  \thispagestyle{empty}
  \hoffset=-1in
  \voffset=-1in
  \topmargin=0pt
  \headheight=0pt
  \headsep=0pt
  \hsize=\paperwidth
  \vsize=\paperheight
  \evensidemargin=0pt
  \oddsidemargin=0pt
  \parskip=0pt
  \parindent=0pt
  \includegraphics[width=\paperwidth,height=\paperheight]{mist003}
  \newpage

Nur, alles was danach kommt, ist auch noch breit... Ich finde leider 
nirgendwo die Standardwerte für die ganzen Dinger, die ich jetzt auf 0 
gesetzt habe. Sonst würde ich sie einfach nach Ausgabe der grafik wieder 
zurücksetzen. Irgendwelche Ideen?

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
\newpage
  \thispagestyle{empty}
  \hoffset=-1in
  \voffset=-1in
  \topmargin=0pt
  \headheight=0pt
  \headsep=0pt
  \hsize=\paperwidth
  \vsize=\paperheight
  \evensidemargin=0pt
  \oddsidemargin=0pt
  \parskip=0pt
  \parindent=0pt
  \includegraphics[width=\paperwidth,height=\paperheight]{mist003}
  \newpage

Wer hat Dir denn diesen Schwachsinn geraten?
Derjenige bohrt wohl auch Löcher in das Autodach, wenn er nicht weiß wie 
man die Klimaanlage bedient.

Bei LaTeX muss man sich selbst etwas einlesen, oder man braucht wie im 
Kindergarten jemanden, der sich auskennt und einem stets an der Hand 
hält.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wer hat Dir denn diesen Schwachsinn geraten?
> Derjenige bohrt wohl auch Löcher in das Autodach, wenn er nicht weiß wie
> man die Klimaanlage bedient.
>
> Bei LaTeX muss man sich selbst etwas einlesen, oder man braucht wie im
> Kindergarten jemanden, der sich auskennt und einem stets an der Hand
> hält.

Dann rate mir halt was besseres anstatt dumm rumzulabern. Ich komme mit 
LateX ganz gut klar, nur die Sache mit dem ganzseitigen Schaltplan will 
nicht funktionieren. Ich lasse mir auch nicht vorwerfen, mich selbst 
nicht damit beschäftigt zu haben. Ich habe sogar extra ein Buch gekauft, 
weil man im Internet nichts vernünftiges findet darüber, geschweige denn 
mal ne gescheite Referenz über alle Funktionen. Da steht aber auch 
nichts drin zu dem Thema.

Autor: Texer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das mit den Parametern verstellen ist wirklich keine gute Lösung! 
Das sollte man nicht tun, das kann hässliche Nebeneffekte haben.

Spontan aus dem Kopf fällt mir auch keine fertige Lösung ein. Aber falls 
du pdftex verwenden solltest, ich meine da gab es etwas um eine 
PDF-Datei als Seite einzufügen. Ich selber nehme aber kein pdftex, so 
dass ich da auch nicht wirklich was dazu sagen kann.

Wenn schon hässliche Tricksereien, so würde ich eine pspicture-Umgebung 
aufmachen, dort mit rput das Bild irgendwo reinladen und hemmungslos 
über alle Ränder drüber setzen. ABER: Das ist hässlich! Ich selber mache 
das nur bei Präsentationen, aber da ist es (meiner Ansicht nach) auch 
einigermaßen legitim.

Was du übrigens vermeiden solltest, ist bei includegraphics sowohl die 
Breite als auch die Höhe gleichzeitig anzugeben! Das führt unter 
Umständen zu Stauchungen des Bildes, falls es vorher nicht im richtigen 
Format war. Also nur ein Parameter von den beiden, oder gleich scale 
verwenden.

Um aber was zum konkreten Probleme der Schaltpläne etc. zu sagen:
Du solltest mit dem geometry Paket die Seitenränder auf passende Werte 
stellen. Das soll man eigentlich nicht tun, wegen Ästhetik und so, aber 
ich persönlich bin auch so einer dem die Ränder dann zu groß sind. 
Alternativ, wenn du komascript verwendest (scrreport, scrartcl und so 
weiter als Dokumentenklasse), dann den DIV-Parameter einstellen. Dann 
kriegt man recht gut den Kompromiss zwischen schönen und effizienten 
Rändern hin, wie gesagt meiner Meinung nach.

Und dann würde ich mit diesen Seitenrändern leben, auch bei 
Schaltplänen. Es hat durchaus seinen Sinn, dass diese dann innerhalb des 
Textrahmens erscheinen, denn sie gehören ja auch zum Dokument und werden 
nicht einfach "rangetackert". Sprich, Kopfzeilen und Seitenzahlen und 
Caption gehören alle dazu, das ist einfach so. Und ja, dir fehlen dann 
halt paar cm, aber die fehlen dir so oder so, nicht umsonst gibt es 
Seitenränder. Wenn das nicht reicht, solltest du dir Gedanken um eine 
andere Darstellung machen, das ist in den meisten Fällen dann auch 
angebracht.

Auch wenn es nicht immer Spaß macht, aber dass es schwierig ist, Tex 
seine eigenen Vorstellungen vom Seitenaufbau beizubringen, ist meistens 
auch gut so.

PS: Achja zu den Bildern noch, mach dir doch ein Verzeichnis bilder und 
verwende relative Pfadangaben in includegraphics. Das sollte dann 
klappen. Wahrscheinlich hat ihn der Doppelpunkt oder die Leerzeichen im 
Pfad gestört. Dann hat man auch bischen Ordnung auf der Platte

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann rate mir halt was besseres anstatt dumm rumzulabern.

Ah ja.

Ich habe in diesem Thread nur das erste Posting und das vorletzte 
überflogen, beide von Dir. Sieht wirklich nicht so aus, dass Du Dich 
schon näher mit LaTeX beschäftigt hast.

Denk noch mal drüber nach ob für dich LaTeX wirklich Sinn macht, oder 
Word doch einfacher ist. Wenn Du doch bei LaTeX bleiben willst: Lies 
eine Einführung, die gibt es auch im Internet, ein Buch muss es nicht 
unbedingt sein. Und Fragen stellt man dann am besten in der Newsgroup 
de.comp.text.tex -- da sitzen die Experten.

Ganzseitige Grafik: Das ist recht einfach, ich kann mich aber gerade 
nicht genau erinnern, habe die letzten Jahre nicht viel mit LaTeX 
gemacht. Entweder gibt es dafür ein spezielles Paket, oder eine Option 
für GraphicX. Das sollte man mit Google in wenigen Minuten finden 
können. Wirf mal einen Blick in

ftp://ftp.tex.ac.uk/tex-archive/info/epslatex.pdf

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Salewski wrote:
>>Dann rate mir halt was besseres anstatt dumm rumzulabern.
>
> Ah ja.
>
> Ich habe in diesem Thread nur das erste Posting und das vorletzte
> überflogen, beide von Dir. Sieht wirklich nicht so aus, dass Du Dich
> schon näher mit LaTeX beschäftigt hast.

Ich habe das Buch von vorne bis hinten durchgelesen und diese eine 
Dokument erstellt. Irgendwo muss man ja anfangen.

> Denk noch mal drüber nach ob für dich LaTeX wirklich Sinn macht, oder
> Word doch einfacher ist. Wenn Du doch bei LaTeX bleiben willst: Lies
> eine Einführung, die gibt es auch im Internet, ein Buch muss es nicht
> unbedingt sein. Und Fragen stellt man dann am besten in der Newsgroup
> de.comp.text.tex -- da sitzen die Experten.

Word nutze ich schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr. Das dokument war 
schnell und einfach erstellt und sieht gut aus - optimal eigentlich. Die 
einzigen Probleme waren die oben genannten. Wenn ich selbst was dazu 
gefunden hätte, hätte ich hier nicht gefragt. Das mit den Bildern 
funktioniert ja jetzt, trotzdem darf das meiner Meinung nach nicht sein, 
dass er da mit den Pfaden durcheinander kommt. Bei Windows heißt sowas 
Bug, unter Linux bzw. bei Open-Source Projekten ist es halt einfach 
"nicht so vorgesehen"...naja

> Ganzseitige Grafik: Das ist recht einfach, ich kann mich aber gerade
> nicht genau erinnern, habe die letzten Jahre nicht viel mit LaTeX
> gemacht. Entweder gibt es dafür ein spezielles Paket, oder eine Option
> für GraphicX. Das sollte man mit Google in wenigen Minuten finden
> können.
Naja, ich suche seit 3 Tagen danach und finde nichts(außer dem was du 
als Schwachsinn bezeichnet hast). Das Seitenlayout von dem Schaltplan 
ist halt schon in der Datei enthalten, inkl. Plotrahmen etc. Da braucht 
einfach kein Rand mehr dran. Vor allem weil er dann so klein wird, dass 
man nichts erkennen kann.

>Wirf mal einen Blick in
>
> ftp://ftp.tex.ac.uk/tex-archive/info/epslatex.pdf

Werde ich tun, danke!

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Naja, ich suche seit 3 Tagen danach und finde nichts

Dann frag doch mal in der Newsgroup
de.comp.text.tex (deutsch) oder comp.text.tex (englisch)

(Ich nutze als Newsgroup-Reader derzeit Pan, aber es geht wohl auch 
irgendwie über Google, und für Windows wird es ja wohl auch einen Reader 
geben?)

Bei einer präzisen Frage hat man dann meist recht schnell eine 
kompetente Antwort. (War jedenfalls vor einigen Jahren noch so...)

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An eine Möglichkeit für ganzseitige Grafiken habe ich mich soeben 
erinnert:
Paket pdfpages, aber es gibt sicher viele andere Lösungen.

\documentclass[a4paper,landscape]{article}
\usepackage{pdfpages}

\begin{document}
\includepdf{Overview.pdf}
\includepdf{InputDividerCh1.pdf}
\end{document}

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem pdf funktioniert tatsächlich! Danke!

Autor: fox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ftp://ftp.tex.ac.uk/tex-archive/info/epslatex.pdf

> Werde ich tun, danke!

Wirklich selbst bemüht hast du dich wohl noch nicht. Wie kann es sonst 
sein, dass du trotz angeblicher Recherche mit google noch nicht auf 
epslatex.pdf gestoßen bist? Ich würde sagen, LaTeX ist nicht das 
richtige für dich.

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fox wrote:
>> ftp://ftp.tex.ac.uk/tex-archive/info/epslatex.pdf
>
>> Werde ich tun, danke!
>
> Wirklich selbst bemüht hast du dich wohl noch nicht. Wie kann es sonst
> sein, dass du trotz angeblicher Recherche mit google noch nicht auf
> epslatex.pdf gestoßen bist? Ich würde sagen, LaTeX ist nicht das
> richtige für dich.

Dann sagst du das halt.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei einer präzisen Frage hat man dann meist recht schnell eine
> kompetente Antwort.

... anders als hier, wo Björn für zwei präzise gestellte Fragen in Grund 
und Boden beleidigt wird :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.