www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mega8, LCD funktioniert an PortB trotz externem Quarz


Autor: Markus R. (maggus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier einen Mega8 mit folgenden Fusebits:

SUT0 , BODEN , BOOTSZ1 , SPIEN = programmed
Der Rest = unprogrammed

D.h. laut AVR Fuse Calculator: externer Quarz.
An PortB habe ich ein LCD, sprich DB4...7 an PB0..3, RS an PB4, EN an 
PB5. Hier im Forum habe ich gelesen, dass das LCD nur funktionieren 
würde, wenn der AVR mit interner Taktquelle läuft, da das Quarz ja an 
PB6&7 hängt. Bei mir zeigt das LCD aber trotz obiger Fuse-Einstellung 
an, was es soll.
Gehts also doch mit externem Quarz, habe ich irgendwo einen Fehler oder 
ist ein Wunder geschehen?

Gruß,
Markus

Autor: Björn R. (sushi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir geht das auch. Warum auch nicht, PB6 und 7 brauchst du doch 
für das LCD nicht.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus R. wrote:
> habe ich irgendwo einen Fehler

Ja, Du benutzt nicht PB6,7, ergo ist es wurscht, als was die definiert 
sind.

Derjenige mit den Problemen hatte wohl das LCD mit an PB6,7 hängen.


Peter

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hier im Forum habe ich gelesen, dass das LCD nur funktionieren
>würde, wenn der AVR mit interner Taktquelle läuft, da das Quarz ja an
>PB6&7 hängt.

Wo genau hast Du das gelesen. Link?

Jedenfalls macht der Satz so keinen Sinn. Falls ein Quarz an PB6 und PB7 
hängt hat das nicht zur Folge das (irgendein) LCD nur funktioniert, wenn 
der AVR mit interner Taktquelle läuft.

Warum soll das LCD nicht mit irgendeiner Taktquelle laufen, 
voraussgesetzt, die Portpins für eine evtl. externe Quelle oder für 
einen Quarz sind frei und das Programm ist für die entsprechende 
Frequenz geschrieben?

Am besten mal SW oder Link darauf und Schaltplan oder Link darauf 
posten.

Autor: Markus R. (maggus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo das dachte ich mir auch, hat mich eben nur verwundert, da ich gelesen 
hatte man braucht einen kompletten Port dazu....naja so ists ja umso 
besser.

Edit:
Hier der Link: Beitrag "LCD läuft nicht an jedem port beim mega8"

Gruß,
Markus

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem von Dir genannten Thread steht nichts davon, das man einen 
kompletten Port braucht. Hier geht es darum, das ein gewisser Port 
(nicht ohne weiteres) komplett mit 8 Bit zu benutzen ist. Das aber ist 
keine allgemeine Aussage über den Mega8 im Zusammenhang mit LCD oder mit 
den 4 und 8 Bit Modi.

Man kann zwar schliessen, das da jemand das LCD im 8 Bit Modus betreibt. 
Das aber heisst nicht, das man das tun muss . Die (was weiss ich) 
Kontroller (Hitachi und nochwer) können eben beides.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.