www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsversorgung von IC über pMOS schalten


Autor: Tobias Gröber (paindelux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich möchte die Versorgungsspannung eines ICs ein-/ausschalten 
(kontrolliert von einem uC). Es handelt sich hierbei um Ströme <25mA.
Jetzt habe ich einfach eine pMOS (BSS84p) in den Versorgungspfad (5V) 
gelegt. D.h. am Drain des FETs hängt der Versorgungspin und parallel 
dazu zwei 100nF Kondensatoren.
Lege ich 0V an das Gate des FETs sehe ich an Drain 4.9V, wie gewollt. 
Lege ich aber 5V an das Gate sinkt die Drainspannung nur auf ca 2.4V ab 
und nicht auf 0V, wie ich es mir gedacht hätte.
Ich habe jetzt schon rumprobiert mit einem Widerstand parallel zu dem C, 
damit sich dieser entladen kann, aber das scheint keine Veränderung an 
der Sitation zu bringen.

Mache ich hier prinzipiell etwas falsch? Wäre nett, wenn mir jemand 
einen Tipp geben könnte.

danke Tobi

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann es sein das das ic was versorgt wird keinen (oder nur einen sehr 
kleinen) Strom zieht, wenn die Spannung unter 2,4 Volt fällt.
Warte mal ein bissel bis der Kondi leer ist.

Autor: Tobias Gröber (paindelux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann das Schalten auf dem Oszi beobachten und da sehe ich ne 
e-Funktionsentladekurve, die innerhalb von 80us auf die 2.4V läuft, dann 
kann ich aber eine Stunde zuschauen und es passiert nichts mehr.

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lege ich aber 5V an das Gate sinkt die Drainspannung nur auf ca 2.4V

Hast Du zwischen dem IC und dem Rest der Schaltung noch irgendwelche 
Verbindungen, die an die nicht geschalteten +5V gehen?
Z.B. ein Klassiker:

Spannungsversorgung zum IC abschalten, jedoch Verbindung zu einer 
Portleitung des µC --> Versorgung aus dem Port über die 
Eingangsschutzdioden des ICs.

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das dein IC nach dem abschalten noch über
die Signalleitungen Spannung bekommt? So über die Schutzdioden ?


Grüße
Björn

Autor: Tobias Gröber (paindelux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ... OK.
Ich tippe mal den "Klassiker" habe ich erwischt. Der IC hängt an einem 
SPI-Bus, wo der CS dauernd auf Pegel liegt.

Ist das irgendwie kritisch für den IC? Sollte ich das mit dem Abschalten 
lassen?

Danke schonmal.

Autor: GB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist das irgendwie kritisch für den IC?

Auf Dauer kann die Schutzdiode kaputt gehen, die ist nicht dafür 
gemacht.

Abhilfe:

SPI-Bus über schnelle Schottky-Dioden abkoppeln.

Z.B. CS:

Pull-Up am IC an geschaltete 5V, Anode der Schottky-Diode an das CS des 
IC, Kathode an µC.

Wirkung: Strom kann nur in Richtung µC fließen.

Port Low --> Spannung an CS am IC = Low-Pegel des µC + Flussspannung der 
Diode (deshalb Schottky)

Port High --> CS am IC wird durch Pull-Up auf High gezogen.

Versorgungsspannugn abgeschaltet: Allein der Leckstrom der Diode kann 
fließen (einige bis einige zehn µA bei einer Schottky-Diode), damit 
lässt sich nichts zerstören.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.