www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home 2-Draht-Bussystem für Strom, Daten, Audio, Video ?


Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie machen es die Türsprechanlagenhersteller wie Siedle, Gira, Ritto, 
TCS, Behnke dass Strom, Daten, Audio und Video über 2 Drähte kommen?

Ist es möglich, soetwas selber aufzubauen? Welche Leistung kann über den 
Bus übertragen werden?

Stichworte sind Gegensprechanlage, Intercom, Türkommunikation, 
Türtelefon, Türsprechanlage, Türklingel, TCS:BUS, TwinBus, 
a/b-Schnittstelle

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie machen es die Türsprechanlagenhersteller wie Siedle, Gira, Ritto,
>TCS, Behnke dass Strom, Daten, Audio und Video über 2 Drähte kommen?

Modulation.

>Ist es möglich, soetwas selber aufzubauen?

Ja.

>Welche Leistung kann über den Bus übertragen werden?

Das hängt von der technischen Realisierung und den Leitungstreibern ab.

Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wird das PAL Signal Audio und Daten mit unterschiedlichen 
Frequenzen auf die Betriebsspannung aufmoduliert!?
Welcher Aufwand muss dafür getrieben werden, welche ICs eignen sich für 
solche Zwecke, was für eine Bandbreite ist für die Videoübertragung 
erforderlich? Lässt sich das problemlos über eine ungeschirmte 
Zweidrahtleitung übertragen (Antennenwirkung)?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Einfachste ist es, die Signale zu digitalisieren und sie dann zu 
multiplexen und als Stream zu übertragen. Professionelle Hersteller 
werden auf fertige Chipsätze zurückgreifen, als Anwender wird man sich 
wohl einen schnellen Controller programmieren müssen.

Der Übertragungsweg der Wahl ist twisted pair.

Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klingt zumindest universeller als die analoge Übertragung. Aber wie 
kann die Türstation in der Praxis die Daten mit ausreichender Rate auf 
die Betriebsspannung vom Klingeltrafo aufmodulieren? Gibt es soetwas 
evtl. schon als Bastelprojekt?

Autor: iii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe herausgefunden dass EIB/KNX die Nodes mit Energie versorgt, 
allerdings geht die Geschwindigkeit nur bis 9,6 kbaud.
Nachbau mit LPC/AVR von freebus.org:
http://freebus.org/index.php/hardware-mainmenu-36/...

Das wird wohl nicht für Video reichen.

Das Problem ist halt, dass nur ein einfacher Klingeldraht verlegt ist 
und kommerzielle Systeme nur schlecht erweitert werden können. Abgesehen 
vom Preis und dem Design.

Wenn das Problem mit der Spannungsversorgung nicht wäre, würde ich 
einfahc EIA-485 benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.