www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bauteil-Liste für das AVR-Tutorial


Autor: AVR-Beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte gern als Einstieg in die Welt der Mikrocontroller (und 
Elektronik) das AVR-Tutorial dieser Seite (als ersten Leitfaden) 
durcharbeiten.

Leider fehlen mir noch die nötigen Elektronik-Kenntnisse, um die 
Schaltungen im Tutorial zu verstehen. Die Teile, die ich benötige, um 
das Tutorial machen zu können möchte ich aber dennoch schon bestellen.

Ein Atmel AVRISP MKII (USB) ist bereits unterwegs zu mir. Als Test-Board 
möchte ich die Bauteile auf ein Steck-Board stecken, später auf Platine 
zusammen löten.

Nun versuche ich schon seit Stunden herauszufinden, was ich genau 
bestellen soll, aber ohne Erfolg. Die verlinkte Bestell-Liste ist mir da 
keine allzu große Hilfe und wirft noch mehr Fragen auf (den Hinweis, 
dass die Liste veraltet und nicht vollständig ist, habe ich nicht 
überlesen).

Bestellen möchte ich bei Reichelt.

Hat jemand das Tutorial kürzlich durchgearbeitet und die Teile (alle 
außer das Steck-Board) evtl. sogar bei Reichelt bestellt?

Oder hat jemand eine Bestelliste eines anderen Elektronik-Shops passend 
zum Tutorial, anhand derer ich verstehen kann, welche Bauteile genau 
gebraucht werden?

Für eine kleine Starthilfe wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Michi

Autor: Joel Jaegers (array)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor gar nicht allzulanger Zeit hab auch ich bei Reichelt meine erste 
Bestellung aufgegeben... Habe es genauso gemacht wie du es vorhast, mkII 
gekauft und den rest auf dem Steckbrett aufgebaut.

Unteranderem habe ich bestellt:

2 HEBO 13              Hohlstecker-Printeinbauleiste
10 MKS-2 100N          Folienkondensatoren RM 2,5mm oder 5mm
1 ATTINY 25
(1 ATTINY 85)
1 ATTINY 2313
1 ATMEGA 8
(1 ATNEGA 16)
3 µA 7805              Festspannungsregler
10 1N 4001             Standartdioden
15 1/4W 10k            Pull-up/down Widerstände
12 1/4 220             Vorwiderstände für leds
2 MKS-2 47N            Kondensatoren für Reset
5 MW 17-GS/6           Steckernetzteil
5 RAD 10/35            Elkos für Spannungstabilisierung

Ich glaube das ist so das mindeste, was man braucht. Zum programieren 
reichen aber auch schon ein 47nF, ein 10k und ein 100nF 
abblockkondensator. Dann hast du aber noch keine Spannungsversorgung.

Hab ich bei der ersten bestellung vergessen oder nützlich:
Taster(hatte aber welche da, da ich vorher viele platinen 
ausgeschlachtet hatte)
10K Poti(auch 'geerntet' bei mir)
Stiftleisten

Schnell hab ich dann rausgefunden, dass eine externe Taktquelle und ein 
paar IC´s gut zu gebrauchen sind:

74HC595
Verschiedene quarzoszillatoren(kosten alle nur um die 30 ct also ruhig 
mit mehreren Frequenzen eindecken!)
ein paar kondensatoren von 10 bis 30pF(22pF passt wohl meistens)
Verschiedene 7segment displays und bargraph anzeigen

Für das UART kapitel(hab ich übersprungen, mangels MAX232, hab ich 
damals vergessen) hab ich mir das hier 
bestellt:http://www.sparkfun.com/commerce/product_info.php?.... 
Geht problemlos, super einfach und hat viele praktische funktionen für 
später einmal.

Lcd hab ich noch keins bestellt bei reichelt, habe die immer woanders 
bestellt: sureelectronics. z.B. 2x16 für 4,50 $!

Bitte nicht schlagen wenn was nicht stimmt oder so, hab gerade nur wenig 
zeit.

Joel

Autor: AVR-Beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Joel,

tausend Dank für Deine Mühe =)

Ich werde meinen Warenkorb gleich mal erweitern.

Was mir noch fehlt ist der richtige Mikrocontroller für den Einstieg, 
bei einem 300-Seiten Datenblatt würde ich mich gern erstmal auf ein 
Modell festlegen (ATmega8). Da gibt es mehrere Varianten des ATmega8. 
Auch der passende Sockel fehlt mir noch.

Was ich nicht finden kann, sind die Stiftleisten (6-polig, 2x10-polig).

Und dann noch eine Frage: Welche Buchse benötige ich für den Stecker des 
AVRISP MKII?

Viele Grüße

Michi

Autor: Joel Jaegers (array)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Michi,
ist kein Thema, denn ich weiß wie schwer es ist am anfang den überblick 
zu behalten bei all den Möglichkeiten und verschiedenen Bauteilen...

Ich hab mit nem Tiny85 angefangen, anfänger wie ich war(oder noch bin 
:-D), habe aber schnell gemerkt dass ich mit 8k und 5 I/O nichts 
anfangen kann außer ersten gehversuchen. Also hab ich danach mit nem 
2313 weitergemacht, und schonmal den atmega8 und atmega16 auf reserve 
gekauft.

Also ich kann die 3 zum einstieg nur empfehlen, attiny 25,attiny 2313 
und atmega8. Ich würde außerdem einen normalen atmega8 nehmen, wenn man 
sich einmal eingelebt hat, ist es viel einfacher sich mit den 
verschiedenen versionen bekannt zu machen. Du wirst auch eigentlich 
erstmal gut mit dem atmega8 auskommen, mir sind bis jetzt zumindest noch 
nicht die ressourcen ausgegangen.

Sockel sollte kein Problem sein, gibt es bei reichelt. Nimm aber am 
besten die Präzisions-sockel(mit den runden stecklöchern, da diese viel 
hochwertiger sind als die billigen).

Gescheite Stiftleisten bei reichelt zu nem vernünftigen Preis finde ich 
leider gerade nicht, aber da hab ich nen guten tipp: Sureelectronics.net

Die Geschichte mit dem stecker kenn ich auch. Du suchst einen 
Wannenstecker, RM2,5 2x3. Ich habe auch keinen gefunden, und mir dann 
notbeholfen kabel an einzelne stecker von einer stiftleiste gelötet.
Diese Übergangslösung hat bis jetzt ihren zweck erfüllt...

Wie gesagt, schau mal in dem Shop vorbei. Die haben echt gute Preise, 
solange es dich nicht stört in china zu bestellen.(Tipp:Billige 
Stiftleisten,LCDs,Sensoren usw.) Dort habe ich 50 stiftleisten a 40 pins 
und 25 weibliche stiftleisten für 5 $ bekommen...

Gute Nacht... Die Schule ruft morgen ;-)

Autor: Gunter W. (gunwi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch ich versuche mich an dem Tutorial durchzuhangeln um einen Einstieg 
zu finden.
Zunächst einmal möchte ich mich bei den Machern des Tutorials bedanken, 
da ich sehrwohl erahnen kann, welchen Aufwand es bedeutet so etwas zu 
machen.

Allerdings musste ich auch feststellen, das es einige Probleme dabei 
gibt:
Bauteileliste->es wäre schön, wenn diese aktualisiert würde, es steht 
zwar dabei, das man sich besser nach dem Tutorial richten solle, aber da 
passt es dann auch nicht. So habe ich bisher nirgends gefunden, warum in 
der Liste zB 2x 40pol IC Sockel stehen...(oder habe ich das doch 
überlesen?)
So steht dann unter der Liste ein Nachtrag, den ich natürlich nicht 
gelesen hatte, es wäre besser gewesen, die Änderung direkt zu machen und 
nicht als
Korrektur. Da habe ich nun die Teile einfach mal so auf geratewohl 
bestellt, um dann festzustellen, das ich  zum einen falsche Teile habe 
und bei einigen nicht finden kann wozu die überhaupt dabei stehen.

Es fehlt leider die Zuordnung Teile<->Artikel im Tutorial und damit der 
Faden.

So bin ich nun kurz davor, doch ein STK500 zu kaufen, was eigentlich dem 
Grundgedanken eines preiswerten Einstiegs entgegensteht.

Da ich aber nicht nur kritisieren möchte sondern mich an dem Tutorial 
aktiv nach meinen Möglichkeiten einbringen möchte, habe ich mir 
überlegt, dies doch durchzuarbeiten und Fallstricke (insbesondere für 
Anfänger/Einsteiger) aufzuzeigen.

Frage:
Wird das Tutorial noch aktiv von einem "Eingeweihten" :-) betreut?*
Damit meine ich beide Bereiche: Hard- und Software...
Das wäre sehr schön!
Und noch eine Bitte an die eingeschworene Gemeinde oder die Starter des 
Tutorials: Bitte nicht verärgert darüber sein, wenn ich da was ändere - 
wenn ich es nicht tun soll->bitte eine PM.

Danke an die, die bis hierhin durchgeahlten haben, lach!

Gunter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.