www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Endschalter an Mikrocontroller


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinschaft,

ich kenne mich bisher wenig mit Mikrocontrollern aus, deshalb eine 
vielleicht ziemlich einfache Frage.

Ich habe einen berührungslosen Endschalter der 12V / DC durchschalten 
soll. Dieser soll dann als Zählereingang an den Mikrocontroller 
angeschlossen werden (Immer wenn Endschalter schließt, zählt der 
Mikrocontroller um eins höher).

Nun kann man diesen ja nicht direkt an den Mikrocontroller anschliessen. 
Wie ist es also zu realisieren das der Endschalter angeschlossen werden 
kann? Evtl. über ein Relais? wie gesagt ich kenne mich da nicht sehr gut 
aus, wäre also auch sehr dankbar wenn es ein Schaltbild oder eine gute 
erklärung dazu gäbe.

Vielen Dank im vorraus

Gruß Andy

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal die Möglichkeiten die sich anbieten gestaffelt nach Qualität:
-Am einfachsten mit einem Widerstand in Reihe
-Ein Spannungsteiler aus 5KOhm und 7KOhm
-Ein Optokoppler

Mfg

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie greife ich die Signale ab? wenn ich einen Widerstand habe muss 
ich doch die Spannung vor dem Widerstand und die Sapnung nach dem 
Widerstand abgreifen um den Spannungsfall zu verarbeiten, ist das 
richtig? muss ich dann die Leitung vor dem Widerstand auf einen Port und 
die Leitung nach dem Widerstand auf einen anderen Port legen?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy!
Neben der Pegelwandlungsfrage ist sicher auch wichtig, ob der induktive 
Endschalter Kontaktausgänge oder Halbleiterausgänge hat.
D.h. ist das gelieferte Signal "sauber" - also ohne Prellen.
Man könnte Pegelwandlung und Störunterdrückung vereinen, oder separat in 
Harware und Software aufteilen.
Genauer kann man Dir aber erst helfen, wenn Du mehr Infos rausrückst.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Endschalter sind Prellfrei, das wäre aber auch nicht das 
Problem, da ich einen IC habe der zum entprellen dient (MC14490). Ich 
habe vom Netzteil her die Spannungen 5V / DC und 12 V /DC. Kann ich 
nicht einen Transistor mit 12 V über einen Vorwiderstand an der Basis 
schalten sodass auf Der Kollektor-Emitter Strecke dann 5V durchschalten?
Und was für Ströme fliessen dann, bzw. wievile Strom kann man an einen 
Mikrocontroller Eingang anlegen? Wäre nett wenn mir jemand eine 
Transistor-Schaltung für diesen Zweck dimensionieren könnte

Autor: astroscout (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß jetzt nicht genau, was für einen Endschalter du verwendest, 
aber spricht was dagegen den direkt mit 5 V (kommt ja auch aus deinem 
Netzteil) zu betreiben???

Wenn das nicht geht , verwende einfach wie Ulrich bereits erklärt hat 
einen Spannungteiler aus zwei Widerständen. Da du 5 kOhm und 7 kOhm nur 
mit Potis realisieren kannst, würde ich einen 4,7kOhm und einen 6,8 kOhm 
nehmen.
Du Schaltest den 4,7k Widerstand an der einen Seiten gegen Masse, an der 
anderen Seite schließt du den 6,7k Widerstand an, welchen du mit der 
dann noch freien Seite mit dem Ausgangssignal des Schalters versorgst.
Das Signal für den Mikrokontroller kannst du dann zwischen den beiden 
Widerständen abgreifen.

Deine Idee mit einem Transistor ist viel zu kompliziert für diese 
Anwendung.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das werde ich wohl probieren

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.