www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zentralveriegelung im KfZ


Autor: Der Philosoph (philosoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal.
Ich bin noch relativ neu in Sachen Elektronik-Basteleien, deshalb hoffe 
ich ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.

Folgende Ausgangssituation:
Ich habe in mein Auto ne billige Zentralveriegelung mit vier Motoren und 
Blinkeransteuerung eingebaut. Die Motoren haben zwei Kontakte, je 
nachdem wie man die Spannung anlegt zieht er an oder drückt auseinander 
(hoffe das ist verständlich). Davon benutze ich zwei Motoren für die 
Türen und einen für den Kofferraum. Das mit dem Kofferraum sieht 
folgendermaßen aus: Das Schloss war kaputt, also hab ich die Veriegelung 
so umgebaut, dass ein anziehen des Motors sie lößt und der Deckel ein 
bisschen aufspringt. Die Fernbedienung hat folgende Funktionen: 
Aufsperren, dabei blinkt er zweimal, Zusperren, er blinkt einmal, und ne 
Autosuchfunktion, dabei blinkt er 30 Sekunden lang oder bis man den 
Knopf erneut betätigt. Die Blinkeransteuerung hab ich aber nicht 
angeschlossen.

Wie es bis jetzt läuft:
Ich hab unten am Armaturenbrett einen kleinen Taster, beim drücken wird 
der Stromkreis zum Motor im Kofferraum geschlossen, er zieht an und der 
Kofferraum geht auf.

Was ich möchte:
Die Blinkeransteuerung dazu nutzen, den Kofferraum zu öffnen. Die 
Schaltung, oder was auch immer ich mach, soll aber nicht die ganze Zeit 
Strom verbrauchen.

Was ich mir dazu überlegt hab:
1. Das ganze mit nem ATMega32 (hab ich halt noch da):
Der eine Motoranschluss der noch übrig ist schaltet beim Öffnen ein 
selbsthaltendes Relais, über das ich dann Saft für den Kontroller 
bekomm. Der zählt dann wie oft geblinkt wird. Wird so und so oft 
geblinkt (über die autosuchfunktion bzw. erneutes drücken auf öffnen) 
schaltet er kurz den Motor im Kofferraum und löst dann das Relais damit 
kein Strom mehr verbraucht wird. Wurde nach x Sekunden noch nicht 
geblinkt löst er das Relais auch.
Das würde bestimmt funktionieren, aber ich glaube das ist ein wenig 
Overkill.
2. Das Ganze irgendwie über ein paar Kondensatoren und Transistoren:
Ich hab da schon ein paar Versuche gemacht, die aber nicht funktioniert 
haben. Mit dem Strom den ich von der Motoransteuerung krieg lade ich 
einen Kondensator, der dann einen Transistor schaltet über den ich die 
Bordspannung erhaltet. Bei 1000 uF hält das ca. 10 Sekunden. 
Gleichzeitig lade ich noch einen zweiten Kondesator, 220 uF, der die 
Spannung dann für ca. 2-3 Sekunden "auf Null zieht". Das würde bedeuten 
ich hab nach dem Aufsperren erstmal 2-3 Sekunden in denen das 
Blinkersignal (welches beim aufsperren erzeugt wird) ignoriert wird, und 
dann nochmal gut 5 Sekunden in denen ich blinken kann um den kofferraum 
zu öffnen.
Dieser Versuch hat aber nicht geklappt, liegt wahrscheinlich an meinen 
Elektronikkenntnissen.

Hat vielleicht einer eine Idee für mich wie ich die Schaltung aufbauen 
müsste? Natürlich sind auch andere Ideen wilkommen. Freu mich über jede 
Hilfe!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat es wirklich einen Sinn, dass der Deckel von selbst aufspringt? Nach 
hinten musst du doch in jedem Fall noch gehen. Alleine schon aus dem 
Grund dass du nicht mit offenem Deckel fahren wirst...

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wie ich das verstehe, soll erst ab einer bestimmten Blinkzeit der 
Kofferraum geöffnet werden.

Dabei soll eine gewisse Anzahl von Blinkvorgängen ignoriert werden.

Also reicht es, einen Elko über einen Vorwiderstand aufzuladen und über 
einen Parallelwiderstand zu entladen.

Der Elko liegt mit seinem Masseanschluss an Batteriemasse und mit dem 
"+" über einen weiteren Vorwiderstand an der Basis eines 
NPN-Transistors, der ein Relais ansteuert.

Mehr brauchst Du nicht.....

Otto

Autor: Der Philosoph (philosoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Otto
Hab das mal kurz zusammengelötet und es funktioniert, nur noch ein 
bisschen mit den Werten experimentieren (Rechnen ginge auch aber wer 
will das schon;) ).
Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.