www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DMS Verstärker


Autor: t.k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

weiß jemand einen DMS Verstärker mit Nullabgleich.
Der nicht in so einem rießen Gehäuse ist.
Auf einer kleinen PLatine, Gehäuse wird dann noch gekauft
Ers sollte auch nicht Sonderfunktionen haben. Er soll den DMS meßen 
verstärken und einen Nullabgleich können.


Danke

Autor: kaka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: E. B. (roquema) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> weiß jemand einen DMS Verstärker mit Nullabgleich.
> Der nicht in so einem rießen Gehäuse ist.
> Auf einer kleinen PLatine, Gehäuse wird dann noch gekauft
> Ers sollte auch nicht Sonderfunktionen haben. Er soll den DMS meßen
> verstärken und einen Nullabgleich können.
Zum Selberbauen: ADS1232 zusammen mit einem ATMEGA8.

Gruß,
  Michael

Autor: t.k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für euro Antworten !
HAbe aber leider keinen gefunden der meinen Speceficationen 
übereinstimmt.
Ich brauche einen der eine Versorgungsspannung von 28 V hat.
Es gibt ja welche die von 0 - 30 V VS haben.
Er sollte auch einen uV  Eingang haben.
von +-0uV - 1V so was.
Und der Ausgang sollte +-10V haben
Brückenspeisespannung wären 5V das richtige.
Nullabgleich natürlich auch wichtig!
Und eine Genauigkeitsklasse von 0,1%.
Jetzt bin ich gespannt.
Das glaub ich ist eine Herausforderung.
Zur Zeit habe ich einen von Picas aber der hat ne Anzeige und ist viel 
zu groß.
Danke dann wenn was kommt ;)

Autor: manwirdesleid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suchfaul?
für sowas haben hersteller kataloge.
ach ja: studiere was andres...

Autor: t.k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich dich getroffen habe.
Aber ich glaube das Forum ist für Hilfe auch da oder ??
Und ich habe gesucht !
Und wenn zufällig jemand das weiß dann ist es ja nicht so schlimm oder ?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
t.k. wrote:
> Danke für euro Antworten !
> HAbe aber leider keinen gefunden der meinen Speceficationen
> übereinstimmt.
> Ich brauche einen der eine Versorgungsspannung von 28 V hat.
> Es gibt ja welche die von 0 - 30 V VS haben.
> Er sollte auch einen uV  Eingang haben.
> von +-0uV - 1V so was.
> Und der Ausgang sollte +-10V haben
> Brückenspeisespannung wären 5V das richtige.
> Nullabgleich natürlich auch wichtig!
> Und eine Genauigkeitsklasse von 0,1%.
> Jetzt bin ich gespannt.
> Das glaub ich ist eine Herausforderung.
> Zur Zeit habe ich einen von Picas aber der hat ne Anzeige und ist viel
> zu groß.
> Danke dann wenn was kommt ;)

z.B.:
Die 28V mit DC/DC-Wandler auf z.B. +/-15V umsetzen.
Dann den DMS Verstärker mit OP-Amp(s) oder Instrumentenverstärker selbst 
bauen.

Ich weiß zwar nicht was Du mit wenigen  uV Eingang willst, denn gängige 
DMS-Wägezellen haben 2mV/V Speisung. Bei 5V Brückenspeisung also 10mV 
fullscale, 100uV entsprechen dann schon "nur" 1% Belastung.
Meinst Du nicht auch, dass Du Deine Specs etwas weiter fassen darfst?


hth,
Andrew

Autor: Michael Lenz (hochbett)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn es um's Kaufen geht, kann ich nicht behilflich sein. Beim 
Selberbauen schon.

> HAbe aber leider keinen gefunden der meinen Speceficationen
> übereinstimmt.
> Ich brauche einen der eine Versorgungsspannung von 28 V hat.
Wieso ist das wichtig? Du kannst einen Spannungsregler vorschalten, der 
die Spannung auf 5V reduziert.

> Es gibt ja welche die von 0 - 30 V VS haben.
> Er sollte auch einen uV  Eingang haben.
> von +-0uV - 1V so was.
> Und der Ausgang sollte +-10V haben
Das hört sich danach an, als würdest Du eine Meßkarte benutzen. Bei 
vielen Meßkarten kannst Du den Spannungsbereich auch heruntersetzen.
Meist ist es sogar so: Der eigentliche Meßkartenbereich beträgt +/- 
100mV oder +/-1V, und die +/-10V werden abgeschwächt.

> Brückenspeisespannung wären 5V das richtige.
> Nullabgleich natürlich auch wichtig!
> Und eine Genauigkeitsklasse von 0,1%.
> Jetzt bin ich gespannt.
> Das glaub ich ist eine Herausforderung.
Beim Selberbauen ist es glaube ich keine unerfüllbare Bedingung.
Gruß,
  Michael

Autor: t.k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem bei einem Spannungsregler ist, das zu viele Störungen 
aufkommen.

Bei der entwicklungskarte könnte ich es schon varieren, aber vor der 
Karte ist eine Spannungsanpassungsplatine da kann ich nicht varieren.

Das mit dem eingang kann natürlich auch im mV Bereich sein, dass ist ja 
nicht das Problem.

Danke

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber deine FORDERUNG nach uV schon viel mehr.
und durch einen linearregler handelst du dir doch keine zusätzlichen 
störungen ein...

theoriepfeife...

Autor: t.k. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das ich heute so viele irgendwie störe !
Aber die es stört müssen ja nicht schreiben.
Und die beschipfungen sind auch nicht das ware.
Ich glaub ich lass es bei euch lieber;(

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bye.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.