www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Studio 4.14


Autor: Ralf S. (ralfi966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo , habe mal eine Frage zu AVR Studio 4.14
Ich bin mich am einarbeiten , um in C einen ATmega16 zu programmieren .
Jetzt bin ich mich am schlau machen, mit welchen Tools ich am besten 
arbeiten soll. Am liebsten alles, also Code schreiben, compilieren und 
flashen, mit einem Programm.
Jetzt bin auf AVR Studio gestoßen, aber ich bin mir nicht sicher , ob 
man auch den Professor ;-) damit flashen kann. Die Option gibts im Menü, 
konnte ich aber noch nicht testen, da mein Board noch nicht fertig ist.
Was mich halt verwirrt , ist das bei den  Beschreibungen, die man im WWW 
findet , es unterschiedliche Vorgehensweisen gibt, Z.b. wird ein Projekt 
mit AVR Studio erstellt und compiliert, geflasht wird mit ponyprog.
Kann mir da jemand vieleicht Hilfestellung geben?
Vieleicht ging das flashen mit älteren Versionen von AVR Studio noch 
nicht.

Gruß

Ralf

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Programmer möchtest du benutzen? Wenn es um JTAG ICE oder all 
die, die in AVR Studio aufgelistet sind, kannst du es direkt über AVR 
Studio machen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRStudio hatte afaik schon immer einen integrierten Programmer (das ist 
schließlich der Grundgedanke dahinter). Allerdings unterstützt AVRStudio 
nicht jede billige Programmier-Hardware, sondern hauptsächlich die von 
ATMEL selbst gelieferten Systeme (STK500, AVRISP, Dragon, JTAGICE...). 
Mit den PonyProg-Adaptern kannst Du da nichts anfangen.

Abgesehen davon kann AVRStudio programmiertechnisch nur Assembler. Wenn 
Du mit C in AVRStudio arbeiten willst, musst Du den WINAVR als Plugin 
installieren.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo , habe mal eine Frage zu AVR Studio 4.14
>Ich bin mich am einarbeiten...

Und schon ist es wieder veraltet. Aktuelle Version ist 4.15

Autor: Ralf S. (ralfi966)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten , WinAVR habe ich in Studio integriert.
Als Schnittstelle habe ich mir eine über RS232 "ausgesucht", da meine 
Rechner keine LPT mehr haben und eine USB Schnittstelle, ist mir zu 
aufwendig , oder zu teuer.
Jetzt habe ich aber gelesen , dass diese wohl ausschließlich mit 
Ponyprog funktioniert.
Hat einer auch Erfahrung mit einem Adapter USB/RS232 mit Ponyprog, obs 
da Probleme gibt?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf S. wrote:
> Hat einer auch Erfahrung mit einem Adapter USB/RS232 mit Ponyprog, obs
> da Probleme gibt?
Ja, mit PonyProg gibt es Probleme! Die PonyProg-Programmer (SI-Prog) 
müssen direkt auf die Signalleitungen der Schnittstelle zugreifen 
können. Mit einem USB-nach-RS232-Umsetzer geht das nicht.

BTW: Nutze mal die Suchfunktion und gib "+ponyprog +usb" ein...

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso investierst du das Geld nicht in einen USB-Programmer. AVRISP mkII 
kann ich dir nur empfehlen. Den kannst du auch ohne Probleme aus dem 
AVRStudio ansprechen und brauchst nicht den Weg über Ponyprog machen.

MfG
Marius

Autor: Matthias D. (marvin42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann auch den AVRISP mkII empfehlen, der kostet < 40 Euro und 
tut prima,

matthias

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem schließe ich mich an. Der ist auch für die neuen XMegas geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.