www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Layout Sockel TQFP für AT90CAN128


Autor: Nobody 08 (nobody08)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich noch in den Anfängen von EAGLE stecke, hier mal ein kurzer 
Screenshot zu meinem Layout für den AT90CAN128.
Mit auf der Platine sind 3 Abblockkondensatoren für die Versorgungspins, 
der 16Mhz Quarz + entsprechende Kondensatoren und ne Led+Widerst.
Alles andere wollte ich extern, auf der eigentlichen Platine machen.
Oder wäre es sinnvoll noch mehr auf den Sockel zu packen ?? 
Schnittstellen ??
Mir fällt bei verschiedenen Zoom-Stufen auf, dass ich die 45° 
Verbindungen nicht 100% symmetrisch hin bekomme. Hab ein ziemlich 
kleines Raster, aber auch mit der "Alt" Taste ist das nicht "glatt" zu 
bügeln.

Ist jetzt alles nichts Weltbewegendes, joa schon klar.Wäre trotzdem nett 
wenn sich ein paar dazu äußern und evtl. Verbesserungen vorschlagen 
würden.

Gibts hier auch eine Möglichkeit mehrere Bilder anzuhängen ?? Oder muss 
ich dafür jedesmal neu Posten ??

Es folgt noch der Bottom Layer und der Schaltplan.

Vielen Dank schonmal

Peter

Autor: Nobody 08 (nobody08)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bottom_Layer

Autor: Nobody 08 (nobody08)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
al gusto noch den Uhren-Oszillator und den Quarz kann man auch in SMD 
drauftun.

Autor: Nobody 08 (nobody08)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Thema Quarz ... ist der Quarz für CAN oder die UART / ISP 
Schnittstelle denn mit 16MHz überhaupt tauglich ?? Sollte ich an TOSC1 
bzw. TOSC2 auch noch einen dran hängen oder ist der nicht nötig (Timer2 
f. Progr) ??
Nicht das ich nachher bei der Programmierung feststellen muss, dass 
irgendwas vergessen oder falsch dimensioniert wurde.

mfg

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TOSC1/2ist für den Uhrenquarz! Er ermöglicht Dir die ganzen 
Energiesparfunktionen des CAN128 voll auszunutzen und vieles mehr.
16MHz sind für UART schon ok, je nach dem wie viel Aufwand Du mit der 
Schnittstelle betreiben willst.
Die Ganzzahligen Frequenzen sind für CAN besser geeignet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.