www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bohrlöcher drucken in Target


Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle,

ich bekomme keine Bohrlöcher mehr ausgedruckt, maximal kleine, wenn ich 
Zentrierbohrungen im Druckmenü anklicke.
Das ging alles schon mal. Irgendwo muß noch was einzustellen sein?
Im layout sind sie jedenfalls noch da.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebene 24 ist eingeschaltet ?

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja.
ich sehe sie ja auch im Layout. Heute Morgen ging's noch.
Vermute falsche Einstellung im Druckmenü. Aber wo?

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

stell mal ein Bild von deinen Drucken-Dialog hier hoch...

Hast du auch keine Bohrlöcher als Piktogramme eingestellt? Willst du die 
Bohrlöcher als Zentrierhilfen im Kupfer sehen oder nur die Bohrungen 
alleine?

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
ich weiß nicht, wie das mit dem Bild-Hochstellen geht.
Die meisten Druckmenüpunkte sind doch auch unwichtig dafür.
Zentrierbohrung=0 und Piktogramme=0 ergibt keine Bohrlöcher ausgedruckt
Zentrierbohrung=0 und Piktogramme=1 ergibt keine Bohrlöcher ausgedruckt
Zentrierbohrung=1 und Piktogramme=0 ergibt KLEINE Bohrlöcher ausgedruckt

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch was:
müßte man in der Druckvorschau bei entsprechender vergrößerung nicht die 
Bohrlöcher sehen?

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

du hast immer noch nicht gesagt, für was du die Bohrlöcher brauchst? 
Willst du einen Bohrplan für das manuelle Bohren? Oder willst du die 
Bohrlöcher im Kupfer sehen, damit du nach dem Belichten/Entwickeln/Ätzen 
besser bohren kannst?

Hast du "hart schwarz-weiss" angeschaltet? Dann siehst du nämlich nur 
weiße Löcher auf weißem Papier, wenn nur die Bohrlöcher alleine sichtbar 
sind.

Einen Screenshot macht man so: Auf deinem Bildschirm sieht man den 
Drucken-Dialog von Target. Rechts daneben vielleicht im Hintergrund 
noch, welche Ebenen du eingeschaltet hast. Siehe mein verkleinertes 
Beispiel oben. Drücke auf die Taste "Druck". Du findest sie ganz oben 
rechts auf deiner Tastatur. Dabei wird der Bildschirminhalt in die 
Windows-Zwischenablage kopiert.

Starte jetzt z.B. das Windows-Programm Paint. Du findest es bei "Start / 
Programme / Zubehör". Jetzt sagst Du "Bearbeiten / Einfügen", dein 
voriger Bildschirm erscheint als Bild. Sage "Datei / Speichern unter..." 
und speichere das Bild als JPG oder PNG in deinem Hauptverzeichnis 
"C:\Test.PNG".

Wenn du hier im Forum oben neben dem Feld "Dateianhang" auf 
"Durchsuchen" klickst, wirst du zum Auswählen einer Datei aufgefordert. 
Jetzt nimmst du "C:\Test.PNG". Ein bisschen Text schreiben und unten auf 
"Absenden".

Vielleicht musst du mit deinem Computer auch insgesamt erst noch ein 
bisschen mehr auf du-und-du kommen ;-)

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Faraday (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
ich will einfach nur sehen, ob die größeren Bohrlöcher für 
Steckverbinder und so auch groß sind. habe da schon üble Überraschungen 
erlebt.

Ich wußte nicht, daß "Druck" die Zwischenablage füllt, danke für den 
Tip.
Also ich versuch's jetzt mal.

Autor: Andreas Z. (andy-keh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Faraday wrote:

> ich will einfach nur sehen, ob die größeren Bohrlöcher für
> Steckverbinder und so auch groß sind. habe da schon üble Überraschungen
> erlebt.

Wieso muss man das sehen? Das kontrolliert man bei dem Parameter 
"Bohrloch" der Lötpunkte des Steckverbinders und nicht optisch im 
Layout. Wenn die Löcher dann nicht passen ist der 
Leiterplattenhersteller schuld.

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das kontrolliert man bei dem Parameter
>"Bohrloch" der Lötpunkte des Steckverbinders und nicht optisch im
>Layout.

ich kontrolliere das aber im Layout. Mach Du das, wie Du willst.
Übrigens ging's ja schon mal, möchte nur wissen, warum jetzt nicht mehr.

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

sieht alles ganz normal aus auf deinem Bild. Bei mir erscheinen dann 
allerdings weiße Löcher in den Pads. Das einzige, was mir auffällt, du 
hast ganz schön an den Ebenen-Farben rumgeschraubt. Kannst du nochmal 
einen Screenshot von deinem Ebenen-Dialog machen? So dass man die 
Einstellungen der Ebenen 1..28 sieht? Dazu gehst du im Menü nach 
"Ansicht / Ebenen" und drückst dann die Taste "Druck" usw...

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Faraday (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich dürften die Farben ja keine Rolle spielen.
Eher schon Transparenz usw. aber da habe ich nichts dran verstellt. Wie 
gesagt morgens ging noch alles.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebene 7 und 24 sind vertauscht. Die Bohrlöcher in den 
Bibliotheksbauteilen beziehen sich immer auf die Ebenennummer und können 
nicht wissen, das Du dort etwas vertauscht hast.

EC

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

die Zeichnung am Bildschirm und beim Druck wird scheinbar immer von 
unten (Ebene 0) nach oben (Ebene 99) aufgebaut. Die Bohrlöcher müssen 
also ziemlich weit oben sein. Target malt sonst zuerst die weißen 
Bohrlöcher auf dein Blatt und dann die schwarzen Bahnen ohne Löcher 
drüber.

Für was hattest du die Bohrlöcher denn auf die Ebene 7 gelegt?

Hallo ecoslowhand,

die Gehäuse in den Bibliotheken beziehen sich meines Wissens nicht auf 
die Ebenen-Nummern sondern auf die Namen der Ebenen-Funktionen. Wenn du 
sonst deinen Ebenenstapel anders einrichtest, könntest du kein einziges 
Target Bauteil verwenden?!?

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
ich will einfach alle Ebenen, die ich ständig benutze, auf einer Seite 
haben.
Werde mal Deinem Hinweis nachgehen. Wäre nur noch zu klären, warum es 
vorher ging. Habe an den Ebenen seit langem nichts verstellt.

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

wenn du die Löcher im "Kupfer unten" sehen wolltest, hat es 
wahrscheinlich immer funktioniert. Nur mit "Kupfer oben" gibt es bei dir 
Probleme, weil diese Ebene (16) halt über deinen Bohrlöchern (7) liegt.

Schöne Grüße, Matthias

Autor: Faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bist ja ein richtiger Experte. Hast Recht.Sie sind wirklich nur unten 
da.
Danke.

Autor: Matthias D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Faraday,

ich habe heimlich geübt ;-)

Die neue V14 zeigt übrigens die unteren 50 Ebenen auf einmal in der 
Sidebar an. Da brauchst du nichts verschieben. Aber das nur nebenbei.

Schönes Wochenende, Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.