www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Controler ( Chips f82c425 )


Autor: BOBO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag zusammen
habe hier ein altes Compaq Notebok und möchte gerne das alte Grafik LCD
(Citizen H6202H-BE) am PC anschliesen. Die Auflösung des LCD ist 640 x 
200 .
Der Controller der das Display steuert ist ein CHIPS F82C425 habe auch 
mal das Datenblatt im Anhang reingemacht , damit hier mal drauf schauen 
könntet ob man ihn benutzen kann.
Ich habe mir das ganze so vorgestellt ,dass ich das alte MB benutze wo 
der Controller drauf ist mit dem ganzen Ram und so und ich dann dort wo 
die  I/O Ports sind die Datein per Parallel Port reinschreibe. Oder sind 
das die falschen Pins? Würde das gehen  ????

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich habe mir das ganze so vorgestellt ,dass ich das alte MB
> benutze wo der Controller drauf ist mit dem ganzen Ram und so
> und ich dann dort wo die  I/O Ports sind die Datein per Parallel
> Port reinschreibe.

Was mag das bedeuten? "die Datein per Parallel Port reinschreiben"?

Autor: BOBO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich muss doch dem Controller Datein geben die er mir auf dem LCD 
anzeigt und das möchte ich gerne wenns geht per Parrale Port.

Autor: BOBO (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist mal das Datenblatt habe es vergessen reinzustellen. Kann da mal 
jemand drauf schauen und sagen ub man den Controller ansteuern kann??

Autor: BOBO (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
part 2

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich kann man den Controller ansteuern, man muss ihn nur an den 
ISA-Bus eines PCs hängen. Das aber hat absolut überhaupt gar nichts mit 
"Datein" (was auch immer das sein mag) oder dem Parallelport zu tun.

Letztlich hast Du einen vielleicht noch funktionierenden steinalten PC 
mit diesem Controller und einem von ihm angesteuerten Display. Deine 
Möglichkeit, den Kram ohne viel Aufwand zu nutzen, ist es, ein Programm 
zu schreiben, das auf diesem PC läuft, Daten von einer wie auch immer 
gearteten geeigneten Schnittstelle (z.B. Seriell) entgegennimmt und 
diese auf dem Display ausgibt. Das hat den Vorteil, daß Du Dich 
überhaupt nicht mit dem Controller beschäftigen musst, sondern nur wie 
man es unter DOS mit einer CGA-Karte halt macht, Graphik- oder 
Textausgaben bastelst.

Du brauchst dafür einen Compiler, der lauffähige Programme für den 
steinalten PC erzeugt; im Borland-Museum gibt es alte Delphi-, 
Turbopascal- und auch Turbo-C-Compiler für DOS.

Wenn der steinalte PC hingegen nicht mehr funktioniert, Du also nur noch 
ein paar Teile davon hast, dann geht das ganze nicht. Ohne ein auf dem 
PC laufendes Programm, das den Controller (sprich: die Bildschirmkarte) 
des PCs ansteuert, geht gar nichts.

Autor: BOBO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ja ein laptop un ich kann es wieder zusammen bauen.  Aber so wie 
es ausschaute war das das erste DOS auf dem Laptop 1981. Und für eine 
sollech programm zuschreiebn muss bestimmt viel Platz auf der HDD sein 
oder??

Ist es sehr viel arbeit so ein Programm zu  schreiebn ??

Autor: DOS-Veteran (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und für eine sollech programm zuschreiebn muss bestimmt viel Platz auf der >HDD 
sein oder??

Große DOS-Programme passen auf Disketten drauf. Disketten haben weniger 
als 1,5 MB. Ein- zwei MB wirst du ja hoffentlich noch frei haben auf der 
Festplatte.

>Ist es sehr viel arbeit so ein Programm zu  schreiebn ??

Für dich, ja. Weil du dir erst sämtliche Grundlagen erarbeiten und den 
korrekten Umgang mit der Tastatur erlernen musst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.