www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Modulation im LAN


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe hier einen Radio stehen, der einen Netzwerkanschluss besitzt.
Ich Frage mich gerade, wie das eigentlich elektrisch funktioniert.
Er hat also eine normale RJ45-Buchse und ist direkt am Router 
angeschlossen.
Ist dieses Signal moduliert?

Autor: Ralf Schwarz (spacedog) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lies mal folgende Links, ist sehr interessant. Wahrscheinlich werden bei 
der Lektüre Fragen auftauchen, stelle diese ruhig hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/OSI-Modell
http://de.wikipedia.org/wiki/Ethernet

Die Radioübertragung ist nur eine weitere Ausprägung der 
Anwendungsschicht.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Radio ist zum schluss ein computer der eine MP3 aus dem Internet 
abspielt. Dabei gibt es keien großes Geheimniss.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ralf,

danke für die Hinweise. Das ist ja ganz schön kompliziert.
also so wie ich das Verstanden habe ist die Übertragung über das 
Basisband und zwar im Zeitmultiplexverfahren.

Wenn ich jetzt auf das Radio drücke und einen stream starte, dann 
beginnt das ganze in der 7.Schicht; es werden weitere "Hilfsdaten" 
hinzugefügt und wenn alles soweit ist und wir in der 1.Schicht sind, 
gehts aufs Kabel.

Ist das soweit richtig?

Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe, ist das mit der Kodierung. 
Welche wird da jetzt verwendet?
-4B5B
-MLT-3


gruß
tim

Autor: Ralf Schwarz (spacedog) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, du hast das wirklich gelesen? Wäre schön, wenn alle so fleissig 
wären.

Du hast grundsätzlich Recht (Basisband und so) was die Übertragung auf 
der untersten Schicht angeht.

Vereinfacht gesagt, kann man bei TCP/IP von 4 Schichten sprechen. Das 
OSI-Modell ist eigentlich viel zu detailiert. Nun zu diesen 4 Schichten:

4 (OSI5-7) Anwendungsschicht
Hier liegen die Daten eigentlich in der Form vor, wie sie dein Radio 
abspielen kann. Die sind vielleicht mit MP3 codiert oder was es sonst 
noch so alles gibt.

3 (OSI4) Transportschicht
Hier ist es schon egal, um was für Daten es sich handelt. Kann eine 
Webseite sein, VoIP oder eben Radio. In dieser Schicht existieren 
gewisse Mechanismen zur Flusskontrolle und der Wahrung der 
Datenintegrität

2 (OSI3) Internetschicht
Auf dieser Schicht geht es um das Routing. Hier sind die IP-Adressen 
angesiedelt.

1 (OSI1-2)
Netzzugangsschicht
Auf dieser Schicht verlassen wir das Abstrakte. Hier geht es wirklich um 
die Übertragung von elektrischen Pulsen, EM-Wellen oder Lichtblitzen. 
Hier ist dann auch dein 4B5B und MLT-3 angesiedelt. Welche Codierung nun 
genau verwendet wird, kann ich dir nicht sagen. Das hängt davon ab, wie 
dein Radio ans Netz angebunden ist (10, 100, 1000MBit?)

Du brauchst dich übrigens nicht zu ärgern, wenn dir das alles nicht 
sofort einleuchtet. Das dauert ja in der Schule auch so ca. ein 
Semester, bis man das durchgeackert hat. Aber ist ne sehr interessante 
Materie. Ich finde alle die das Internet benutzen sollten sich ein wenig 
damit befassen.

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke nochmal für deine Zusammenfassung. Ich denke so die Grundzüge habe 
ich jetzt verstanden.

Ich würde gerne nochmals wegen der Kodierung nachfragen (;

Gehen wir mal davon aus, dass es über eine 100Mbit-Verbindung 
angeschlossen ist. (ich denke die meisten PCs haben noch nicht die 
1GB-Netzwerkkarten)

Da haben wir dann den Datenstrom(zB MP3) bzw Pakete umpackt mit allerlei 
Daten zur Flusskontrolle(wie du schreibst), Integrität usw.
Werden diese Pakete beim 100MB-Netz erst mit 4B5B kodiert und dann mit 
diesem MLT-3 ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.