www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Print Befehl in VB auswerten


Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab ein Programm auf meinem Atmega 16 laufen das mir die Aktuellen 
Fernbedienungs Codes via Display UND via RS232 Print Befehl ausgibt.

Nun möchte ich das in einem Fenster welches ich unter VB programmiert 
habe in der TB1 (Text Box) das erscheint was ich via Print sende. Wie 
verklicker ich das VB??? kann ich auch das was in der TB1 speichern wenn 
ich einen BN1 anlege wie lautet dieser Befehl???

Vielen Dank

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche VB Version?

Hast Du überhaupt VB-Kenntnisse?

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab VB 2008 Express

hab so weit kenntnisse was ich in 8 schulstunden im Unterricht gelernt 
habe also wenig

Autor: Der Gutmensch (gutmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich empfehle Dir PureBasic. Gibt's für fast alle gängigen Plattformen 
und erzeugt kleine EXE's OHNE Laufzeitbalast. Passende RS232-Beipsiele 
liegen bei und außerdem gibt es ein gut besuchtes deutschsprachiges 
Forum. Demoversion ist gratis, allerdings auf 800 Zeilen beschränkt. 
Falls Du Schwierigkeiten hast, kann ich Dir helfen.

Autor: pillepalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haloo

ich würde mehr zu Python tendieren ... gibts umsonst und ein nettes 
deutsches Forum und usb + seriell usw ist auch kein Prob..

mfg

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst in VB2008 ein SerialPort Steuerelement.
Dessen Eigenschaften musst Du passend einstellen (Baudrate etc.)
Im Ereignis SerialPort.DataReceived() liest Du z.B. mit 
SerialPort.ReadLine
Deinen String ein.
Jetzt kommt der einzige Punkt, der etwas knifflig ist:
Da DataReceived in einem anderen Thread läuft als das Formular, musst Du 
den String mit Hilfe von BeginInvoke auf die  Textbox übertragen.
Dazu findest Du aber sicher Code-Beispiele, hier im Forum oder auf 
http://www.gidf.de.

Um den Inhalt der Textbox zu speichern, benutzt Du TB1.SaveFile(), also 
in:
Private Sub BN1_Click(..)
  TB1.SaveFile("MeinFileName.TXT")
End Sub

Ist etwas knapp gehalten, aber diese Infos sollten Dir den Weg zeigen 
können.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Im Ereignis SerialPort.DataReceived() liest Du z.B. mit
>SerialPort.ReadLine
>Deinen String ein.

mit den TimerTick kann du auch diesen String in die Textbox laden.

Es geht auch noch anders ,aber glaube dies ist sehr einfach.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.