www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home IP500 Alliance - Funknetzwerk mit IP


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

eben bin ich auf diese Webseite der IP500 Alliance gestoßen: 
http://www.ip500.de. Dabei geht es hier um ein wireless network und es 
passt thematisch zum Forum Hausbus. Der Anspruch der IP500 Alliance 
scheint zu sein die ultimative Lösung zu haben. Aber wenn sieht wie 
viele Alliances auch die drahtlose Kommunikation / Automation im Fokus 
haben, haben alle diesen Anspruch.
- KNX RF
- Home RF
- enocean Alliance
- I/O Homecontrol
- Zigbee Alliance
- Zensys (Z-Wave)
- IP500 Alliance
- ...

Auch nach lesen des Flyers
http://www.ip500.de/fileadmin/pdf/IP500-Presentation.pdf

bin ich nicht weitergekommen, kann mir jemand sagen, was daran wirklich 
neu bzw. besser sein soll? Ein Sub 1Ghz Radio mit µC und Protokollstack 
ist nun doch schon länger bekannt z.B. Dolphin (enocean), KNX RF. Dass 
nun das IP Protokoll genutzt wird, nützt nicht wirklich was. Denn zur 
Anbindung an ein bestehendes LON, KNX, etc. Automationsnetzwerk wird 
m.E. dennoch ein Gateway benötigt um die Nutzdaten richtig zu 
interpretieren. Denn nur wegen IP verstehen sich die Anwendungen nicht. 
Deswegen gibt es bei allen mir bekannten Automationsnetzwerken so 
genannte Profile (LON, EIB, Zigbee, enocean) um diese Daten richtig 
interpretieren zu können. Und dieses Profil müßte meiner Meinung nach 
auf dem Gateway implementiert sein, um einen Messwert (z.B. Temperatur 
in °C mit  Auflösung 0,1°C, als signed int, Festkomma) von einem IP500 
Netwerk nach LON (SNVT) zu bringen.

Ist diese Flut an konkurrierenden "Standards" nicht vielmehr eine 
Verwirrung der potentiellen Anwender.

mfg
Martin

Autor: trans1a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

auch ich denke des es durchaus genügend offene Standards gibt. Nur 
leider sind die Hersteller wohl nicht bereit entsprechende 
Nutzungskosten zu zahlen. Für uns Entwickler wird es immer schwerer den 
Endkunden vernünftige Technik zu entwickeln. Durch immer mehr Standards 
und Prüfungen wird eine kosteneffektive Neuentwicklung erst bei sehr 
hohen Stückzahlen interessant.
Nach allen was ich über IP 500 raus bekommen habe sind zumindest die 
Funkübertragung nicht so schrecklich komplex und schwierig zu 
beherrschen. Scheint ja ein eher einfaches Umfeld zu sein. Was 
allerdings auch die Sicherheit der Übertragung und die Datensicherheit 
stark in Frage stellt. Wenn ich dann noch sehe wer alles auf dem 
Funknetz „mitfunken“ soll und darf dann stellt sich mir wirklich die 
Frage ob das die richtige Basis ist.
Sei es drum. Wie Du schon geschrieben hast gibt es ja genügend Auswahl 
an guten und nach meiner Meinung auch besseren Funknetzen.

Gruß aus Dortmund
Jürgen

Autor: ma-ni2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte schaut Euch mal http://www.link-gmbh.com/ an. Soweit mir bekannt 
ist, sass der GF im IP 500 Standardisierungs-Konsortium und fertigt 
selbst Komponenten z.B. zur Funksteuerung (u.a. auch für bekannte 
Hersteller).

LG
ma-ni2

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bitte schaut Euch mal

warum soll man sich das anschauen??


zum thema:

wenn man sich HIER umschaut, ist JEDES mal wenn jemand das wort TCP/IP 
in den Mund nimmt SOFORT die antwort: zu teuer (Stromverbrauch)

die Idee ipv6 über NICHT-Ethernet (also funk) ist ja schon mal ein 
anfang..

ideal wäre meiner meinung nach, wenn sie das erweitern würden, auf eine 
low-power, "low"-speed (z.b. 1mbit) über z.b. EIB kabel Lösung..

darauf aufbauend wäre es dann (endlich) möglich, Produkte zu entwickeln 
mit einheitlichem "modernem" (verschlüssel usw) Protokoll (egal ob 
opensouce oder komerzielles produkt)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.