www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle...


Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,


Im anhang mein layout - naja mehr opder weniger. Mer als das krieg ich
nich hin aber würde das so funktionieren und wie mach ich daraus ein
layout?

Wo find ich in Eagle Stecker/Buchsen für Flachbandkabel (also ich hab
zwei platiinen, eine mit nem stecker die andere mit nem stecker in den
das kabel kommt. aber wo find ich das?


mfg

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zunächst solltest du den Kondensator 100nF so na wie möglich an den
Chip ranbringen.

Sieht das nur so aus oder ist deine Diode in Sperrrichtung
geschaltet??

Du solltest versuchen Baugruppen, die zusammengehören auch zusammen zu
plazieren. Du kannst auch 100nF SMD Chips benutzen, die kannst du dann
unter den IC bringen, wenn der in einer Prazisionsfassung sitz. Das
spart  Verdrahtung.

Du hast da noch ein Paar luftlinien, wieso?

Sieht so aus als hättest du den Autorouter benutzt. Tu das nicht!
Jedenfalls bei deiner noch recht unkomplizierten Schaltung, kann man
besser per Hand verlegen.

Wenn du jetzt dein Layout machen willst, dann schaltest du die Layer
für bestückung ab. Dann den Layer für Kupfer oben, jetzt sollte nur
noch Kupfer unten zu sehen sein incl. der Bohrlöcher. Das ausdrucken
und dasselbe nochmal mit Kupfer oben.(jedenfalls in Target3001)

Versuch mal ein wenig zu experimentieren. Ich denke du bekommst deine
Schaltung auch einlagig hin. Zweilagige Platinen sollte man vermeiden,
nimm lieber mal ne drahtbrücke in kauf. Am anfang ist die
Herumprobiererei noch bvielleicht frustrierend, aber es ist noch nie
jemand als Layouter gebohren worden!

Gruß

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrlich: Alle Leitungen nochmal aufdröseln (RIPUP) und dann die Bauteile
so auf der Platine hin und herschieben und drehen, daß sich möglichst
wenig Gummibänder überschneiden. Zwischendurch öfters mal mit RATSNEST
die aktuell kürzesten Gummibänder ausrechnen lassen. Funktional
zusammengehörige Bauteile sollten auch räumlich zusammenstehen
(insgesamt alle etwas enger). Bei so einfachen Platinen bleiben dann
oft gar keine Überschneidungen mehr übrig und der Autorouter hat's
ziemlich einfach eine schöne einseitige Platine zu erzeugen.

Außerdem dürften die Leiterbahnen ruhig noch was breiter sein (bei den
Design-Rules einstellbar).

Ist der 10µF-Kondensator ein Tantaltyp? Normale wären erheblich größer
und Du bekommst beim löten Probleme mit den Pinabständen.

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht das nur so aus oder ist deine Diode in Sperrrichtung
geschaltet??

ups...

Ja ich hab die durchmesser und größßen der Bauteile (Kondensatoren -
Diode) direkt bei reichelt eingesehen. Und joa der  hat mir das so
ausgespuckt

danke soweit

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay bin grad am Umstrukturieren und ich hätte eine lösung die brücken
zu umgehen, einfach indem ich den ISP Treiber IC unter die Platine
setze. Aber wie mach ich das??

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mirror

Matthias

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kk funzt einwandfrei =)

thx

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

  hier noch ein paar Tipps zum Layouten:

1) Versuche den Autorouter zu umgehen, das sieht meisst nicht besonders
schön aus, bzw. routet er manchmal sehr kompliziert!

2) Wenn Du 2-Seitige Platinen machst, versuche auf einer Ebene die
horizontalen, auf der anderen die vertikalen Bahnen zu ziehen.

3) Masse- und Versorgungsverbindungen immer recht dick ziehen und wo es
geht ganze Flächen stehen lassen, das spart ganz nebenbei ne Menge
Ätzflüssigkeit.

4) Die Leiterbahnen ruhig etwas dicker ziehen, wenn Du unter ICs durch
musst, kannst du die Breite zwischen den IC-Pins verkleinern

5) Und nun ran an's Werk :-)

Gruß,
  Andreas

PS: Ich habe von einigen Tagen zufällig auch einen Atmel Progger
gelayoutet, Schaltplan gibt's auf der Homepage von IC-Prog (evt.
googeln). Das Ding nennt sich TAFE. Habe mal mein Layout angehängt...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carbrögen:

Wenn du statt Bitmap ein Jpeg angehängt hättest, so würde ich mir das
sogar ansehen, aber 1 MB von zu Hause übers Modem, nein !

Thorsten

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich mach erst mal meine Version fertig und dann versuch ich das mit
den ganzen fläschen

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo meine Version ist nun fertig. Ganz ohne Doppelseitige Platine gings
net. Und eine Große fläche hab ich nich unterbringnen können ...

Aber ich denke ma das geht so, oder wenn jemand ne verbesserungsidee
hat, ich schicke der betref. person auch die brd datei!

Mfg :-)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würdest du mir dir brd-Datei mal mailen ? Ich schau gerne noch mal
genauer hin, wenn du willst.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So geht das nicht! Da sind ja allein vier Durchkontaktierungen (Drähte
von oben nach unten) unter dem SMD-Chip. Die Leiterbahnen sind immer
noch viel zu dünn und der 7805 hat normalerweise auch ein
TO220-Gehäuse. Mein dringender Rat: Optimier' weiter an der Platine
(denn Übung macht den Meister) aber ätz' das Teil nicht! Nimm das
Layout von Andreas Böhme wie oben gezeigt.

@Andreas: Einige Thermals hätte man noch setzen können, oder?  ;-)

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar habs geschickt

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Optimierung wäre sicherlich sinnvoll!!

Ich bin mir sicher, dass die Schaltung auf eine 1-Seitige Platine passt
und ohne (viel) Drahtbrücken :-).
Rücke die Bauteile mal enger zusammen und Layoute nochmal neu!
Denk an dickere Versorgungsleitungen und kurze Wege. Die Platine lässt
sich bestimmt um ca 50% verkleinern!
Die Kondensatoren kommen mir recht groß vor und den HC244 würde ich
im DIL Gehäuse nehmen, dann kommst Du noch zwischen den Pins durch.

@Peter: Den 7805 gibt's glaube ich als 5A Version in TO3.. Das dürfte
reichen, falls mal zwischen zwei Pins etwas Kupfer zuviel geblieben ist
:-)
Sicherlich könnte man noch optimieren... Aber... Das Layout hat schon
in die UV-Lampe geblickt und da ändert sich so schwer was grins

Gruß,
  A.B.

PS: Der HC 244 sollte ein HC 174 sein :-)

Autor: Carbrögen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein versuch. Ich wollte den HC244 im PLD Design haben. Eigentlich
würde ich alles in Bottom lösen, also eiseitig.
Problem: Ich weis nich wie ich das lösen soll...

Mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.