www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs AVR GCC, WinAvr oder WinEdit


Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Compiler sollte man jetzt für AVR Controller nehmen?, AVR GCC, 
AvrEdit oder WinAvr?
Von AVR GCC hört man immer wieder, das er keinen besonders guten Code 
erzeugen soll und die Tools veraltet sind (stand zumindest im avrfreaks 
Forum). Das gleiche gilt ja auch für AvrEdit, nur das hier noch ein paar 
Bugs im Editor dazukommen. Und WinAvr scheint auch noch nicht astrein zu 
sein.
Was würdet Ihr also empfehlen?

Gruß
Markus

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winavr ist AVR-GCC. Alles worauf es dabei Compiler ankommt ist von 
wann der Build ist, andere Unterschiede sollte es nicht geben (außer 
in der Ordnerstruktur und den mitgelieferten Programmen).
Empfehlen kann ich dir nichts, da ich kein Windows mehr verwende (der 
Umstieg hat sich gelohnt), aber ich hatte jedenfalls immer die Version 
von AVRFreaks und war zufrieden damit.

Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.