www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bohrer - woher?


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe jetzt vor meine ersten Platinen zu ätzen. Kann mir einer sagen
wo ich Billig Bohrer dafür her bekomme? Also so 0,5mm; 0,8mm; 1mm...
Am besten gleich mehrere denn wenn ich mir den Durchmesser so
vorstellen... die gehen bestimmt schnell kaputt....

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuchs mal bei www.reichelt.de

Autor: Flroian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sascha,
0.5mm Bohrer sind zu dünn da passen die meisten drähte nicht durch.
0.8mm Bohrer dürften grade so gehen aber da passen ein paar Beinchen
auch noch nicht durch.
Ich verwende für alle mein Bohrungen eine 1.0 mm Bohrer und die gibts
günstig in jedem Baumarkt.
Wenn man vorsichtig mit den Teilen umgeht gehen die nicht so schnell
kaputt, die halten schon einige Platinen lang.
cu Flo

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.pollin.de 10er-Set 1,50 EUr, Qualität ?

Autor: Thany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei Ebay 25 Hartmetallbohrer für 7 EUR ersteigert.
Die sind zwar gebraucht, aber noch vieler besser als billiges
Zeug im Baumarkt. Durchmesser gibt es ab 0.25 mm.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann Hartmetallbohrer auch nur wärmstens empfehlen. Habe mir vor 5
Jahren mal einen 0.8mm Hartmetallbohrer bei Conrad (Best.-Nr. 801984)
gekauft. Hat damals so um die 10 DM gekostet und den benutze ich heute
noch, liefert immer noch einwandfreie Löcher und ich benutze ihn schon
sehr oft. Normale HSS-Bohrer aus dem Baumarkt werden sehr schnell
stumpf. Die Folge ist, daß ein Grat entsteht was u. U. dazu führt, daß
sich das Pad löst. Es lohnt sich also schon etwas mehr auszugeben. Wenn
man die richtige Drehzahl wählt und darauf achtet, daß die Kraft nur
axial auf den Bohrer wirkt (Bohrständer benutzen), hat man lange Spaß
daran.

Viele Grüße
Thorsten

Autor: Christian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benutze Vollhartmetallbohrer, 0,65 0,85 und 1mm Durchmesser von VHF
(www.vhf.de) allerdings habe ich keine Erfahrung wie empfindlich die
Bohrer beim händischen Bohren sind, da ich CNC- gesteuert Bohre und
Fräse.

MfG, Christian

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Baumarktbohrer müßen nicht unbedingt schlecht sein. Wenn man die
Dinger aus dem Wühltisch kauft, dann schon. Aber es gibt ja auch welche
z.b. von Proxxon oder Dremel.

Gruß
Chris

Autor: Marcel Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte von proxxon 4 0,8mm bohrer, nach 100 löchern in gfk-platinen
konnte ich die allerdings wegschmeissen, alle stumpf, das kanns doch
nicht sein :(

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marcel:

Kann ich nur bestätigen, hatte auch mal die von Proxxon.

Autor: Marcel Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja bin so eigentlich recht zufrieden, mit proxxon, aber die
zubehörteile sind nix, die fräser glühen aus usw... kennt jmd. eine
firma die titan/diamant bestückte bohrer in der stärke anbietet? ich
bohre mit meiner cnc anlage also sollte es von wegen abbrechen keine
probleme geben ;) nur die letzten löcher habe ich (mit einem sündhaft
teuren) fräser gebohrt, aber das ist nicht so das gelbe vom ei.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Bungard www.bungard.de rein. Die haben auch Bohrer
speziell für das CNC-Bohren von Leiterplatten. Das Stück kostet so um
die 2,-€ und die Mindestabnahmemenge sind 10 Stück (auch mit
unterschiedlichen Durchmessern).

Steffen

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie geht Ihr denn mit euren Bohrern um, dass die so schnell kaputt
gehen.
Hohe drehzahlen und nach langer Arbeit vielleicht mal ein paar minuten
zum abkühlen geben. Mehrere Platinen auf einmal bohren (übereinander)
ist auch nich so doll auf lange sicht.

Gruß
Chris

Autor: Marcel Meyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie ich damit umgehe? 10000U/min eintauchtiefe 100mm/min, und das ist
schon verdammt langsam ;) allerdings in gfk, das zeug schleift den
bohrer förmlich weg... abkühlen lassen geht nicht, und der bohrer kühl
ja eh beim "rausfahren" ab, d.h. sollte das kein problem sein...

ich werde mir mal ein paar teile bei bungard bestellen, nächsten monat
wenn das geld wieder passt g ich hoffe die qualität überzeugt :)

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man die bohrer nicht nachschleifen?

Für die dickeren gibts da Geräte für, aber die dünnen 0.8er müsste man
doch mit einem guten Ölschleifstein ruck-zuck wieder scharf haben?

mfg, Michael

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme ne Trennscheibe und schleife damit vorsichtig die Bohrer!
Dann isser wieder einwandfrei! Habe eher das Problem, dass die schnell
abbrechen!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas!

Könntest du das etwas genauer erklären?

Mini-Trennscheibe oder große Flex?

In welchem Winkel anschleifen?

Wie lange hält das?

mfg, Michael

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme so eine kleine Mini-Trennscheibe. Dann fahre ich mit
relativ langsamer Drehzahl die Kante des Bohrers nach. Einfach mal
probieren, er hält dann normalerweise wieder so lange wie ein neuer.

Gruß,
  Andreas

Autor: Sebastian P.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich benutz einen alten Zahnarztbohrer. Ein wenig umschleifen so das er
Schicht für Schicht die Platine abkrazt und dann halten die ewig!

Man kann sogar wenn zwischen zwei Leitern noch Kupfer liegt diese
überflüssige Kupferschicht wegkrazen!!

Wenn ich das richtig hab dann sind Zahnarztbohrer aus Vidia.
Durchmesser 0.6mm.

Bekommt man ohne Probleme wenn man mal nachfragt. Aber wenn so ein
Bohrer kaputt geht muss man 1/2 Jahr auf einen neuen warten g.

cu
sebi

Autor: Björn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moinsen,
möchte auch nochmal meinen Senf dazu geben.
Das Problem bei den HSS-Bohrern und Platinen sind nicht in erster Linie
die Hauptschneiden (die könnte man mit viel Gefühl nachschleifen)
sonden die Nebenschneiden und die Schneidecken!!! Das liegt nicht am
Baummarkt (auch wenn die natürlich nicht gerade erste Ware da haben).
Bei solch Faserkram sind nur mit Hartmetallbohrern lange Standzeiten zu
erreichen.
Der Spitzenwinkeln von "normalen" Bohrern  beträgt im übrigen 118°.
Dafür gibt es Schleiflehren. Ob das nötig ist für so ein paar löcher in
Platinen möge allerdings jeder selbst entscheiden

In diesem Sinne
Björn

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mal die Bohrer von VHF probieren.
http://www.vhf.de/cgi-bin/connect?server=shop&cid=...

Ab 10 Stück gibt's da Mengenrabatt, also wäre eine Sammelbestellung
sicher interessant. Ich wollte mir mal 2 0,8mm und 2 1.0mm bestellen.
Wer auch Interesse hat, sollte sich bitte melden, dann bestelle ich die
mit und verschicke sie nach Ankunft.

Gruß,
  Andreas

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

ich habe vor kurzem eine Unmenge (30 Stk ) unterschiedlicher
Hartmetallbohrer (0,4 - 5mm) von einem Leiterplattenhersteller
GESCHENKT bekommen. Dort werden die Bohrer nur 1 - 2x nachgeschliffen
weil sie danach zu ungenau sind. Also schnorren wo´s geht :)

Gruß Peter

Autor: Andreas Straßer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme 0,8er bzw. 1,0er Vollhartmetallbohrer mit 3mm Schaft
plus PROXXON Bohrmaschine mit Spannzange und natürlich
Bohrständer.
Bereits viele EPOX Platinen gebohrt-geht sehr gut.
Mit einen scharfen,neuen Bohrer auch keine Gratbildung.

Viele Grüße

Andreas

Autor: Nicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe mit normelen Bohrern eher schlechte Erfahrungen gemacht. Diese
haben mit die Lötaugen teilweise abgerissen.
(Ich muss dazu aber gestehen, dass ich mit der Proxxon freihand bohre)

Ich habe dann bei Hornbach Fräsbohrer bekommen (in der Drehmel und
Proxxon Abteilung) und konnte trotz gleicher Anwendung viel bessere
Ergebnisse erziehlen!

MfG

Nicky

Autor: Andreas Böhme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

  mal ne Frage zu den Hornbachbohrern: Wie lange halten die dann und
was kosten die ? Ich bohre nur Glasfaser, da habe ich bis auf Bungard
Bohrer noch keine guten gefunden!

Gruß,
  Andreas

Autor: Moritz Veit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich würde eine sammelbestellungbei Bungrad machen wenn interesse
bestehen würde die bohrer gibt es von 0.6 - 3.0mm in 0.1mm schritten
einer kostet 2,50€ .... wenn intersse besteht postet es hier..

Moritz

Autor: Ich bin doch nicht Blöd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann verkauft denn Reichelt (10 Stück 23,95) die Bohrer billiger
wie Bungard selbst?
Ich hab zwar den Preis nicht im Kopf und bin zu faul die letzte
Rechnung zu suchen aber 2,50 ich glaub da will jemand absahnen.

MM

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin grad auf der Suche nach Bohrern und habe daher diesen Thread
"wiederbelebt".
Ich bohre auch mit Proxxon und Bohständer, nur hab eich mir von den
teuren Proxxon Zubehörbohrern wesentlich mehr erhofft!!!
Will sich jemand eventuell mit mir eione 10er Packung von den
Reicheltbohrern teilen? Die Packung kostet 24 Euros...
0,8mm stehen auf dem Plan!

Gruß

Dirk    (Dirk(punkt)Engelking(bei)web(punkt)de)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das hier nichts für dich ?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Hab ich mir auch mal bestellt, ist wirklich Spitzenqualität. Die
Proxxon Zubehörbohrer sind in der Tat die größte...

Thorsten

Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir eben bei Ebay ein 50er Set verschiedener Hartmetallbohrer für
14,90 Euro ersteigert, ma gucken, was die so taugen....

Womit sich dann die "Sammelbestellung" fürs erste auch wieder
erledigt hätte..


Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.