www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kommunikation über USB


Autor: starwatcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich baue mir zu Zeit eine CNC-Fräse.
Die Kommunikation PC - uC habe ich mit der seriellen Schnittstelle 
(COM-Port) bereits erfolgreich gelöst. Nun möchte ich die Fräse über die 
USB-Schnittstelle ansteuern, da die serielle Schnittstelle ja am 
aussterben ist.

Habt ihr eine einfache und preisgünstige Lösung, wie ich einen AVR (ich 
bin mir noch nicht sicher, welchen Typ ich verwenden werde, tendiere 
aber zu Zeit zu einem ATMEGA32)  über USB vom PC aus ansteuern kann???

Das zweite Problem ist nun, wie ich die USB-Schnittstelle aus Visual 
Basic 2008 ansteuern kann. Habt ihr damit schon Erfahrungen??

Im Voraus schonmal Danke für Eure Hilfe.

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da du die fräse ja selber baust, kannst du ja auch das protokoll selber 
schreiben.
deshalb gibt es eine einfache lösung:
FT232RL (z.b. 
http://www.ak-modul-bus.de/stat/ft232rl_usb_seriel...)

Autor: starwatcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine schnelle Antwort.
Der FT232RL sieht gut aus. Ich hab da nur noch ein paar Problem mimt dem 
Verständnis.

Der FT232RL wird ja direkt an die USB-Schnittstelle und die 
TWI-Schnittstelle des uC angeschlossen, d.h. aus Sicht des uC kann ich 
den FT232RL ansteuern wie die gute alte serielle Schnittstelle, richtig?

Der PC erkennt den FT232RL als USB-Gerät, wofür ich den Treiber 
installieren muss. Richtig?
Meine Frage ist nun, wie ich mit VB 2008 auf das Gerät zugreifen kann 
bzw. Daten an den FT232RL senden bzw. von ihm empfangen kann.
Kann ich den als ganz normale serielle Schnittstelle ansteuern?

Gibt es den FT232RL auch im DIP-Gehäuse (für testaufbauten auf einen 
Steckboard)??

Im Voraus schonmal Danke für eure Hilfe.

Autor: Justus Skorps (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Der FT232RL wird ja direkt an die USB-Schnittstelle und die
>> TWI-Schnittstelle des uC angeschlossen,

nein, einfach an TXD und RXD vom µC...

>> d.h. aus Sicht des uC kann ich
>> den FT232RL ansteuern wie die gute alte serielle Schnittstelle, richtig?

jap

>> Kann ich den als ganz normale serielle Schnittstelle ansteuern?

nach Installation der Treiber ist das wie eine ganz normale serielle 
Schnittstelle

>> Gibt es den FT232RL auch im DIP-Gehäuse (für testaufbauten auf einen
>> Steckboard)??

leider nein...bei www.b-redemann.de gibt es den IC allerdings auf einen 
Adapter aufgelötet...hab ich mir zum Testen mal geholt...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
starwatcher wrote:

> d.h. aus Sicht des uC kann ich
> den FT232RL ansteuern wie die gute alte serielle Schnittstelle, richtig?

Bei Anschluss an RXD/TXD ja.

> Der PC erkennt den FT232RL als USB-Gerät, wofür ich den Treiber
> installieren muss. Richtig?

Genau.

> Meine Frage ist nun, wie ich mit VB 2008 auf das Gerät zugreifen kann
> bzw. Daten an den FT232RL senden bzw. von ihm empfangen kann.
> Kann ich den als ganz normale serielle Schnittstelle ansteuern?

Auch richtig.

> Gibt es den FT232RL auch im DIP-Gehäuse (für testaufbauten auf einen
> Steckboard)??

Den Chip nicht, aber es gibt Module dafür und sogar Kabel, bei denen der 
Chip im USB Stecker integriert ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es den FT232RL auch im DIP-Gehäuse (für testaufbauten auf einen
> Steckboard)??
Modul für IC-Fassung incl. Kabel: www.b-redemann.de

Autor: Walter Tarpan (nicolas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ulrich Radig (http://www.ulrichradig.de/) gibt es auch knuffige 
Adapter mit FT232 auf eine Stiftleiste.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch eine andere Möglichkeit. Wird ein kleiner Atmel AVR mit 
einer geeigneten Software versehen, kann der ähnliche Aufgaben wie ein 
FT232 übernehmen - und das im DIL-Gehäuse:

http://www.recursion.jp/avrcdc/

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.