www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Togglen mit 420kHz vielleicht PWM? Atmega8


Autor: µC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist das erzeugen eines Taktes von 420kHz mit dem Atmega8 möglich? Wie 
macht man sowas am besten? Habe mir die Timer angesehen, aber bin nicht 
wirklich fündig geworden. Was für ein Quarz bräuchte ich dafür?

Danke und Gruß

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie genau?

MfG Spess

Autor: µC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich korrigiere mich ein wenig, hab gerade nochmal bissl nachgedacht. 
Also ich wollte eine clockfrequenz von 420kHz erzeugen, wo alle 
128*Tclock ein Bit getoggelt wird. Also hieße das, dass ich alle 
~0.30477ms einmal toggeln müsste, was wiederum einer Frequenz von 
1640.625Hz entsprechen würde. Da die Clockfrequenz nicht nötig ist, 
wären das erstmal ein großer unterschied zu den 420kHz. Ich hatte nur an 
eine Synchronisation zur Clockfrequenz gedacht. Ist es möglich ein 
Portpin genau in 1640.625Hz zu toggeln?
Sorry nochmal für die Verwirrung
Gruß

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- µC mit 16MHz bertreiben
- Timer Vorteiler auf 0
- CTC Modus bis 19 zählen lassen

ergibt 0,0625 µS pro Takt * 19 = 1,1875 µS entspicht 842105 Hz

/2 weil einmal einschalten + einmal ausschalten 421052 Hz

wenn nicht genau genug, dann helfen evtl. Ziehkondensatoren am Quarz.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man beachte die Anzahl der Nachkommastellen

>1640.625Hz

wie genau soll das denn werden?

siehe spess53

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die Quarzfrequenz, mit der sich deine deine Frequenz am genausten 
erzeugen lässt wären 13,1250 MHz. CTC-Modus, Toggle-Mode, OC-Register=3. 
Die erzeugte Frequenz wären 1640,635 Hz. Frag mich aber bitte nicht, wo 
du den Quarz her bekommst. Zumindest habe ich den Wert schon mal 
gesehen.

MfG Spess

Autor: µC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten so genau, dass meine Flanken Synchron zum clock von 420kHz 
sind (420,1xx kHz)
Am besten wäre ein 420kHz Quarz :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timer1 im CTC Mode + Toggle on output compare

16 MHz Quarz + T/C1-Prescaler 1 + OCR1A-Wert 4876 ergibt

f = 16000000/(2*4876) Hz = 1640.689 Hz.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es möglich ein Portpin genau in 1640.625Hz zu toggeln?

Wie genau? 10^-2, 10^-3, 10^-4, 10^-5, 10^-6, 10^-7, 10^-8?

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6,5536-HC18 Reichelt

mit einer PLL verdoppeln =  13,1072 MHz

dann bist Du sehr nah dran! Rest Ziehkondensator.

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 420kHz als externen Takt für den Timer.

MfG

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die 420kHz als externen Takt für den Timer.

und wie erzeugt man die mit Standard Quarzen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.