www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8051 - Baud Raten Generator


Autor: joban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @ all,

Ich versuche gerade meinen PC mit dem Mikrocontroller zu verbinden. Ich 
wollte ein Programm für die RS232 Schnittstelle schreiben das ich von 
nem Terminal Werte auslesen kann und Kommandos übergeben. Ich bekomme 
nur den Baudraten Generator nicht zum laufen. Controller ist ein 
AT89C5131A.

Kann mir irgendjemand näher erläutern was ich für SFR setzen muss und 
was es bewirkt? Hab es mit Timer 2 probiert aber ich bekomme nur 
komische zeichen angezeigt. Dann hab ich irgendwas gelesen mit 
Baudratengenerator, weis aber nicht so recht ob ich da jetzt nen Timer 
brauche und welchen, oder ob ich da überhaupt keinen Timer benötige.

Und was ich für Werte für die Reload eintragen muss. Und müssen der 
Reload Wert in das BRL Register (Baud-Rate-Reloade) oder in das Register 
des Timers?

Fragen über Fragen..... bekomms einfach nicht hin...... nirgends ne 
anständige Anleitung und in meinen 2 Büchern beide unterschiedlich und 
keine lösung funktioniert.....

MFG joban

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: joban (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE!!!! Genau das hab ich gesucht!!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> Dann hab ich irgendwas gelesen mit Baudratengenerator, weis aber nicht so
> recht ob ich da jetzt nen Timer brauche und welchen, oder ob ich da
> überhaupt keinen Timer benötige.
Der Baudratengenerator ist ein Timer, aber eben speziell für die 
Baudrate.

> Und was ich für Werte für die Reload eintragen muss. Und müssen der
> Reload Wert in das BRL Register (Baud-Rate-Reloade) oder in das Register
> des Timers?
Die Werte können wir dir nicht sagen, weil wir nicht wissen, welche 
Oszillatorfrequenz du verwendest und welche Baudrate du haben willst. 
Ausserdem kommt es noch auf die Taktteilung an (X2-Mode).
Abgesehen davon steht die Formel zur Berechnung der Werte doch im 
Datenblatt im Kapitel zum seriellen Port.

Welchen MCU-Typ verwendest du, A oder M? Welche Quarzfrequenz? Berechne 
mal die Reloadwerte, und sag Bescheid.

Ralf

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link von Rainer ist okay, aber ich würde, wenn es mit einem Timer 
klappt, auf den BRG wechseln, damit der Timer für andere Sachen wieder 
frei wird.

Ralf

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rainer: geile Sache :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.