www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DCF77; Pollin DCF-Empfangsmodul DCF1; BASCOM


Autor: Heiko B. (dh2faa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe erfolgreich die DCF77 Empfangsmodule von Pollin DCF1 (810 054) 
in Betrieb genommen und möchte an dieser Stelle darüber berichten.

Tipps/Tricks:
* Die Module arbeiten mit pos. Logik
* Sie brauchen in Verbindung mit BASCOM ca 2-3 Minuten zur vollständigen 
Synchronisierung
* Pullup / Pulldown der Ports muss abgeschaltet sein

Näheres dazu, inklusive BASOCM Sourcecode sind hier zu finden
http://www.dh2faa.de
Menü Projekte - DCF77 Uhr

Sourcecode : http://www.dh2faa.de/dcf77/dcf77.bas

Viel Spaß

Autor: Peaceman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tip: Wer möchte kann mit einer Transistorschaltung die Polarität der 
Impulse tauschen und dann gleich noch Tiefpass-Filtern. Achtung, der 
Ausgang des DCF1 liefert nur 5µA.

Autor: Dominik W. (absurdum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir gerade ein paar Module bestellt.
Bräuchte die Abmessungen des Moduls und der Antenne. Im Internet und im 
Datenblatt finde ich leider nichts.
Kann mir jemand die Abmessungen sagen?

Autor: Benjamin K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abmessungen sind (LxBxH) 15x11x10 mm (ohne Antenne). Die Antenne hat die 
Länge 55mm und ist 10-15 mm dick.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> * Sie brauchen in Verbindung mit BASCOM ca 2-3 Minuten zur vollständigen
> Synchronisierung

Geht's mit C schneller? Oder mit assembler?

Autor: Stefan Anderson (ripper121)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist der Schaltplan dazu oder kann ich das direkt anschließen?
Weil im Datenblatt steht ja was von max 3,3V und der AVR läuft ja mit 5V

Autor: Cyblord ---- (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius S. schrieb:
>> * Sie brauchen in Verbindung mit BASCOM ca 2-3 Minuten zur vollständigen
>> Synchronisierung
>
> Geht's mit C schneller? Oder mit assembler?

Bei DCF brauchts minimal 59 Sekunden und maximal 119 Sekunden bis alle 
Daten übertragen wurden. Das ist unabhängig von der Auswertschaltung.

gruß cyblord

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cyblord ---- schrieb:
> Marius S. schrieb:
>>> * Sie brauchen in Verbindung mit BASCOM ca 2-3 Minuten zur vollständigen
>>> Synchronisierung
>>
>> Geht's mit C schneller? Oder mit assembler?
>
> Bei DCF brauchts minimal 59 Sekunden und maximal 119 Sekunden bis alle
> Daten übertragen wurden. Das ist unabhängig von der Auswertschaltung.

Theoretisch kann man nach irgendwelchen Mustern, die immer gleich
sind, suchen. Aber das ist ziemlich rechenaufwändig, und bringt nur
wenige Sekunden Zeitgewinn bis zur Synchronisierung. Umgekehrt warten
manche Auswertealgorithmen wohl zwei vollständige Datentelegramme ab,
um eine zusätzliche Plausibilitätsprüfung zu machen.
Gruss
Harald

Autor: Stefan Anderson (ripper121)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal :D
Wie ist der Schaltplan dazu oder kann ich das direkt anschließen?
Weil im Datenblatt steht ja was von max 3,3V und der AVR läuft ja mit 5V

Autor: Cyblord ---- (cyblord)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Anderson schrieb:
> Nochmal :D
> Wie ist der Schaltplan dazu oder kann ich das direkt anschließen?
> Weil im Datenblatt steht ja was von max 3,3V und der AVR läuft ja mit 5V

Sorry einen Schaltplan male ich dir jetzt nicht. Versorge das Modul über 
einen 3,3V LDO und führe den Ausgang an das Gate eines BS170. Source an 
Masse, Drain über einen 22k nach 5V. Zwischen Widerstand und FET greifst 
du das Signal für deinen Controller ab. So habe ich schon einige der 
Pollin DCF betrieben und das klappt sehr gut.

gruß cyblord

Autor: Stefan Anderson (ripper121)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das pollin Spiel läuft mit 4,5V und da is das DCF Modul direkt 
angeschlossen

Autor: MG (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kann mir jemand helfen dieses Modul auf dem Foto zu identifizieren, habe 
schon 3 Stunden Suchmaschinen gequält ohne Erfolg. Vielleicht kennt das 
jemand auf Anhieb bzw. kann mir da weiterhelfen. Das Modul wurde aus 
einer Funkuhr entnommen.

Beste Grüße,
Michael

Autor: MG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es steht darauf die Buchstaben RCC RF REV 2 (und auf der Platine wo es 
war in unmittelbarer Entfernung zum Modul: P V G (und ich glaube ein I) 
- kann es sein für Power, VCC, GND, Input?).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.