www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3V mit 3V schalten


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
vielleicht hat hier jemand nen guten Tipp. Ich habe einen 3V-Motor, der 
braucht im Leerlauf etwa 300mA, und einen Mikrocontroller. Meine 
Versorgungsspannung für alles beziehe ich aus 2xAAA Batterien. Der 
BC547-Treiber-Klassiker funktioniert bei 3V nicht mehr, die einzige 
Möglichkeit scheint da ein Mosfet zu sein. Leider hab ich die Dinger bis 
jetzt nie wirklich genutzt, daher hakt es ein bißchen bei der Auswahl. 
Gibts da irgendeinen Standardtyp, der bei 3V ausreichend gut 
durchschaltet, um den Motor zu steuern? Sind auch keine PWM-Tricks 
dabei, einfach nur an oder eben nicht. Wäre über eine Antwort sehr 
dankbar!
Tom

Autor: Philipp Karbach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
relais? uln2803, etwas übertrieben aber müsste gehen. FET ist bei der 
kleinen spannung glaub ich nicht das wahre.

Autor: HansG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der BC547-Treiber-Klassiker funktioniert bei 3V nicht mehr

Wieso soll der nicht funktionieren?
Einfach Emitter an Masse, Collector an den einen Motoranschluß und den
anderen M-Anschluß an 3V (Freilaufdiode nicht vergessen).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau Dir mal den  BC347-X an der kann glaube 500mA.

Autor: HansG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BC547 kann allerdings nur 200mA, also besser einen BC337 nehmen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tippfehler: BC337 kann 800 mA

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir mal den irlml2502 an, fängt schon bei 1.5V an zu leiten und 
macht 4A

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin wrote:
> schau dir mal den irlml2502 an, fängt schon bei 1.5V an zu leiten und
> macht 4A

Hätte ich jetzt auch vorgeschlagen. Gibts bei CSD* fürn Euro (oder so)

*http://csd-electronics.de

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, danke für die vielen Vorschläge. Ich denke, ich werde mich mal drum 
kümmern, den IRLML zu beschaffen. Bei der Transistorlösung ist 
zusätzlich noch das Problem mit den 0.7V die verloren gehen...
Tom

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Bei der Transistorlösung ist
zusätzlich noch das Problem mit den 0.7V die verloren gehen...
Tom"

Falsch!

Die 0,7V, die auf der Basis-Emiter-Strecke anstehen, stören nicht Deinen 
Motor. Und war gehen die Verloren ????

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd wrote:
> Die 0,7V, die auf der Basis-Emiter-Strecke anstehen, stören nicht Deinen
> Motor. Und war gehen die Verloren ????

Der Transistor hat ja auch noch eine Sperrschicht zwischen C und E, wo 
auch diese Spannung abfällt. Allerdings wird die Spannung beim 
Übersteuern des Transistors wohl ziemlich klein werden. Ich würde 
trotzdem einen FET nehmen.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der bss123 tuts auch schon bei 3V. allerdings schafft der keine 300mA.
aber für die SuFu und den TE kann man ihn ja mal erwähnen, zumal nach 
einem "standard"-T gefragt wurde.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Spannung, die aus 2xAAA-Zellen 
kommt, mit 2V ansetzen würde... Aber das ist für deine Schaltung ja 
vielleicht nicht so relevant.

Um "wirklich" 3V zu erhalten, oder vielleicht sogar mehr, wenn es für 
dich von Vorteil wäre, würde ich dir einen Step-Up-Wandler empfehlen.

Schöne Grüße,
Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.