www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPT-Interface Elektronik-Optimierung


Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor mir ein LPT-Interface zu basteln.

Die angehängte Schaltung habe ich bereits realisiert.

Ich möchte mich im Vorfeld entschuldigen. Natürlich weiß ich, dass es 
schon eine menge Material zum Thema "LPT-Interface" gibt aber ich möchte 
damit nicht einfach nur kleine LED's ansteuern sondern auch andere Dinge 
die sich im Bereich von 230V und nicht nur mA befinden.

Nun überlege ich was ich als "Endstufe" benutze. Ob ich einfach Relais 
oder besser Optokoppler verwende. Was würdet Ihr mir empfehlen. Ich habe 
noch 8 Relais da, welche auf 4V ansprechen und 250V~ und 7A steuen 
können.
Leider funktionieren diese aber nicht. Sie bekommen nicht genügend 
Ampere.
Ich habe leider keine Ahnung wieviel die benötigen und auch nur ein 
Netzteil mit ca. 10V und 500mA (die Ampere laut aufschrift) da. ich 
vermute, dass die Relais bei 70 bis 100mA ansprechen aber nur 50 bis 
60mA bekommen.

Auf den Relais steht nur folgende Aufschrift:
Song Chuan 833H-1C-C 4V DC
10A 277VAC
7A 250V~ 50/60Hz
C0421

Ich würde auch gern die Schaltung noch ein wenig optimieren.
Auserdem wollte ich fragen wie es mit der Energie-Effizienz aussieht. Ob 
schon deshalb nicht Optokoppler besser wären, weil man für die Relais 
ein stärkeres Netzteil braucht als für die Optokoppler.

Würde mich über ein paar Tips freuen.


Schonmal Vielen Dank im Vorraus!



mfg. chri_ri

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry. Den Anhang habe ich vergessen. Hier ist er jetzt dabei.



mfg. chri_ri

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Pollin bekommst Du so ein Interface Best.Nr. 710 722. Du kannst Dir 
auch die Anleitung anschauen und das Teil nachbauen. Frank

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Relais 4V ... Netzteil 10V
Zum Durchschalten dürfte das reichen... :-/

Deine Dioden sind ungünstig angeordnet, die gehören parallel zum Relais.

Du bist nicht der Erste, der sowas baut. Machs wie Frank es sagt und 
sieh dir das Pollin-Teil an (die Relais dort haben aber 12V).

Autor: Juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo chri_ri

>Bei Pollin bekommst Du so ein Interface Best.Nr. 710 722. Du kannst Dir
>auch die Anleitung anschauen und das Teil nachbauen. Frank

Nimm das ..kann zwar nur 24V/3A schalten ,ist aber schon überarbeitet 
und besitzt vorbereitete Abfragen.

Wenn du in die Lichttechnik gehen willst ,sind Relais sehr schlecht 
geeignet.

MfG

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal thx.

@Frank: Na wenns mir nur um das Bestellen und stupide Nachbauen ginge 
hätte ich mich hier bestimmt nicht gemeldet. Ich möchte möglichst viel 
selbst machen und gleichzeitig ein wenig dazulernen.


@lkmiller: Du meinst sicher als Freilaufdioden. Ich weiß das. Ich habe 
die nur einfach so belassen. Praktisch als zusätzlichen Schutz.

Ja eigetlich könnte man glauben, dass die 10,2V reichen und es auch die 
Transistoren aushalten (laut Datenblatt die BC548 glaube ca. bis 30V und 
300mA). Aber ich hab am Pin-Ausgang 4,33V und wenn ich das Relais in 
Reihe mit dem Multimeter schalte 37,5mA.


@Juppi: Was soll ich mit 24V/3A? Das bringt mir rein garnix.
Und speziell in die Lichttechnik möchte ich nicht gehen. Mir ist es 
letztenendes egal ob Lichttechnik oder Relais. Ich wollte nur einen Tipp 
haben was von beidem Ihr als praktischer erachtet (In Bezug auf 
Energieeffizient, Preis und Schaltungsoptimiereung).


Ich würde mich über entsprechende Tips freuen.



mfg. chri_ri

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Datenblatt für die Relais nun gefunden (siehe Anhang). Wie 
es scheint benötigt es 91mA zum schalten.



mfg. chri_ri

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chri_ri wrote:
> Ich möchte mich im Vorfeld entschuldigen.
Wie war das? Selbsterniedrigung ist kein Ersatz für nicht gemachte 
Hausaufgaben... aber naja.

Was willst denn überhaupt schalten? Optokoppler und Relais sind zwei 
völlig verschiedene Dinge.

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@haku: Das habe ich doch bereits gesagt. Ich möchte Dinge im 
230V-Bereich schalten. Zum Beispiel eine Lampe oder einen Ventilator.

Und zu warum ich von Optokoppler UND Relais rede ist weil ich fragen 
wollte, welches von beidem die bessere Lösung ist (In Hinblick auf z.B. 
Energieverbrauch). Mehr nicht.



mfg. chri_ri

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstens: Ne Lampe und ein Ventilator sind zwei elektrisch 
grundverschiedene Dinge.
Zweitens: Ein Optokoppler und ein Relais sind zwei grundverschiedene 
Dinge.

Die Frage nach einer 'besseren Lösung' ist überflüssig, da du keinen 
bezahlbaren Optokoppler finden wirst, der mal eben ein paar hundert Watt 
schaltet. Dafür sind die auch garnicht erfunden worden.
Ein zu schwaches Relais wird sich bei deinem Lüfter recht schnell 
bedanken.

Wenn überhaupt bist du mit Optokoppler und Relais gut bedient. Oder 
statt Relais auch TRIAC.

Autor: chri_ri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@haku: Na meine Relais schaffen je 7A. das wird nicht zu schwach sein.
Und dass Ventilator und Lampe zwei verschiedene Dinge sind ist klar. Das 
war ja auch nur nen Beispiel, welches soviel heißen sollte, dass ich 
damit verschiedenen Krimskrams schalten möchte. Und ich glaube das was 
ich als Optokopler meinte war wohl sicher das Triac, wo die eine Seite 
eine LED ist.

Und wenn die Relais im Preis-Leistungsverhältniss die beste Lösung sind, 
dann passt das ja.



mfg. chri_ri

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich LPT? Das Gefrickel auf den Portleitungen ist unter 
modernen Betriebssystemen nicht mehr ganz so einfach, und das Ding ist 
auch kein bissl geschützt. Ich würde da lieber ein USB Interface 
benutzen. Weiterer Vorteil: Stromversorgung kommt gleich mit. Der 
IOWarrior wäre bestens für sowas geeignet.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach doch mal die 4k7 basiswiderstände kleiner.. vielleicht 1k oder so.

gruss

Autor: matrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal nach solid state relais. da gibts welche mit led eingang 
sprich die kannst du wie ne led anschließen

bezeichnung weiß ich jetzt nicht schau aber bei google mal nach der 
laminatorsteuerung von thomas pfeifer er hat dort soo ein bauteil 
verwendet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.