www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] - Elektroniksammlung


Autor: Daniel ... (windows97)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich möchte meine Elektroniksammlung auflösen.
Anbei eine Inventarliste im PDF-Format mit den Einkaufspreisen.

Wer Interesse hat, nennt mir bitte Position, Anzahl sowie eine 
Preisvorstellung.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht

Daniel

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du bei den Bausteinen von Maxim einen Herkunftsnachweis beilegen?

Autor: Bildformate-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jupp (Gast)
> Datum: 02.02.2009 22:12

> Kannst du bei den Bausteinen von Maxim einen Herkunftsnachweis beilegen?

Jupp, kannst du bitte deine Herkunft mal nachweisen? Ein Scann von 
deinem Perso sollte genügen. Danke!

Autor: Daniel ... (windows97)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp wrote:
> Kannst du bei den Bausteinen von Maxim einen Herkunftsnachweis beilegen?

Falls du damit eine Rechnung etc. meinst... - Nein, kann ich leider 
nicht. Die Bauteile stammen entweder von Reichelt (die Belege habe ich 
nicht gesammelt) oder aus einer Elektronikauflösung, die ich vor >drei 
Jahren mal aufgekauft habe.

Gruß Daniel

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich wuerde mal eins interessieren:

Wofuer braucht ihr denn hier nen Herkunftsnachweis, geschweige denn den 
Perso?

Autor: Gast^2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gast:
Jupp (gerne auch schon mal Juppi) ist ein Troll, oder das Pseudonym für 
jegliche Troll-Aktivitäten. Wenn du Langeweile hast, findest du sicher 
ein Paar unterhaltsame Themen von/über Jupp.

Ich vermute es geht beim Herkunftsnachweis um die Unterstellung, dass 
Daniel evtl.  als kostenlose Samples von Maxim bezogene Chips 
weiterverkaufen wolle.

Autor: Bildformate-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jupp (gerne auch schon mal Juppi) ..

Sind mit Sicherheit zwei verschiedene Personen. Juppi ist ein ganz 
anderer Charakter und zudem älter.

Autor: Daniel ... (windows97)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast^2 wrote:
> @ Gast:
> Jupp (gerne auch schon mal Juppi) ist ein Troll, oder das Pseudonym für
> jegliche Troll-Aktivitäten. Wenn du Langeweile hast, findest du sicher
> ein Paar unterhaltsame Themen von/über Jupp.
>
> Ich vermute es geht beim Herkunftsnachweis um die Unterstellung, dass
> Daniel evtl.  als kostenlose Samples von Maxim bezogene Chips
> weiterverkaufen wolle.


Wie eben schon geschrieben habe ich einen Großteil (ich würde sagen 
nahezu 99%) der hier zum Verkauf stehenenden Sammlung bei Reichelt 
bezogen, vielleicht bis dato fünf mal bei ELV bestellt, hier und da mal 
was bei eBay geschossen und mal eine EC-Sammlung aufgekauft.

Für den Großteil der Bestellungen habe ich keine Belege mehr, da sie >3 
Jahre zurückliegen. Ich kann somit keinen Herstellernachweis für die 
gesamte Elektronik, die ich verkaufe, zur Verfügung stellen.

Sollte dies ein Problem darstellen, so muss ich wohl in den sauren Apfel 
beissen und zB. alle Bauteile von maxim aus der Liste nehmen.

Gruß Daniel

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sollte dies ein Problem darstellen,
nö. Es ist keins.
>> Ein Autor wird als Troll bezeichnet, wenn sein Beitrag nichts zu dem
>> Thema beiträgt, sondern der vor allem das Ziel hat, weitere Reaktionen
>> hervorzurufen, ohne am eigentlichen Thema interessiert zu sein.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Herkunftsnachweis dient zur persönlichen Absicherung um sich ggfs. 
dem Vorwurf der Hehlerei entziehen zu können, außerdem ist so 
sichergestellt, dass man als Käufer keine als kostenlose Samples 
bezogenen Bausteine kauft. Dies ist kein Vorwurf, nur eine aufgrund der 
Rechtssprechung in diesem Land notwendig gewordene Maßnahme.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade um die Arbeitszeit für die Listenerstellung.

Das kauft doch keiner.

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Herkunftsnachweis dient zur persönlichen Absicherung ..

Was denn für eine Absicherung? Das ist doch blanker Unsinn! Dein sog. 
Herkunfstnachweis schützt dich auch nicht vor dem event. Vorwurf einer 
Hehlerei, weil dein Herkunfstnachweis kein Persilschein ist und Samples 
zu verkaufen hat mit Hehlerei gleich gar nichst zu tun. Zeige mir erst 
mal das Gesetz, das ein Verkaufsverbot eines als Sample deklaierten 
Bauteils bestimmen kann. Wer sagt dir denn, dass dieser Firmenwusch 
(mehr ist das nämlich nicht) überhaupt rechtlich von Belang ist? Zeige 
mir mal eine gerichtlich durchgesetzte Klage gegen einen Kunden, der mal 
ein Sample verkaufen wollte oder hat. Auf das Urteil bin ich mal 
gespannt. Niemand kann dir verbieten Bauteiele aus deinem Fundus 
weiterzuverkaufen. Ob das eine Maxim IC von den Vieren die ich 
beispielsweise verkaufe gerade ein Sample ist oder nicht, sieht man dem 
Bauteil nicht an und woher die anderen 3 ICs kommen geht schlicht 
niemanden etwas an. Dein andauerndes Geschwafel von Herkunftsnachweis 
ist nichts als der Versuch andere in schlechtes Licht zu rücken.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast3 wrote:
>> Ein Herkunftsnachweis dient zur persönlichen Absicherung ..
>
> Was denn für eine Absicherung? Das ist doch blanker Unsinn!

Sehe ich auch so. Die angegebenen Mengen stammen klar aus einem 
Privathaushalt.

Anders siehts aus, wenn jemand hier 5000er-Rollen als Privatmann 
verticken will.

Autor: Linuxer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp zieht doch hier immer wieder die gleiche Masche ab. Ich glaube er 
will letztlich nur Aufmerksamkeit.

Die Bauteile die hier eingestellt wurden halte ich übrigens für zu 
teuer.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das die Originalpreise von Reichelt?

Autor: Linuxer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind das die Originalpreise von Reichelt?

sieht wohl so aus

Autor: Daniel ... (windows97)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linuxer wrote:
> Jupp zieht doch hier immer wieder die gleiche Masche ab. Ich glaube er
> will letztlich nur Aufmerksamkeit.
>
> Die Bauteile die hier eingestellt wurden halte ich übrigens für zu
> teuer.

Moin!

Beruhigend, dass wir jetzt doch wieder in die normalen Antworten in 
einem Verkaufsthread zurückfallen...

Also: Die Preise sind die aktuellen (Mitte Januar) Reichelt-Stückpreise 
und sollen als Orientierung für die Bildung einer Preisvorstellung 
gelten.

Gruß Daniel

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>weil dein Herkunfstnachweis kein Persilschein ist

Ist ja nicht meiner! Eine Rechnung, aus der ersichtlich ist, dass die 
relevanten Bauteile gekauft wurden, ist ausreichend. Mehr kann man als 
Käufer nicht tun.

Was die Samples angeht...ich kenne einen Halbleiterhersteller, der 
Mikrocontrollerstarterkits für einen Wettbewerb verschenkt hat. Mir sind 
zwei Fälle bekannt, wo Privatpersonen diese Kits in einem Auktionshaus 
angeboten haben und sich zivilrechtlich verantworten mussten. Der erste 
war noch nicht volljährig und kam mit der Ableistung von Sozialstunden 
davon, der zweite konnte sich mit einem Vergleich noch günstig aus der 
Affaire ziehen. Kostenlose Muster sind unverkäuflich, dies ist eine 
Bedingung des Herstellers die man die Anforderung anerkennt und dafür 
braucht es kein Gesetz.

Aktenzeichen der o. g. zwei Fälle kann ich bei Interesse posten.

Autor: TB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach quatsch des einzige was du dafür bekommen könntest ist ne 
unterlassungs klage, mehr aber auch nicht.
Da drüber gibt es halt kein Gesetz des wegen passiert da auch nicht mehr 
naja der spass kann den teuer werden, Sotzialstunden oder ähnliches 
halte ich für ein Gerücht.

Autor: Janik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sozialstunden sind ein Mittel aus dem Strafrecht, welches insbesondere 
im Jugendstrafrecht als Sanktion genutzt wird. Selbst wenn 
zivilrechtlich zwischen dem Hersteller und dem Abnehmer eines 
"kostenlosen" Probeexemplars der Weiterverkauf ausgeschlossen ist, so 
stellt eine Verstoß gegen privatrechtliche Vereinbarungen keinenfalls 
eine strafrechtlich relevante Handlung dar. Privatrechtliche 
Vereinbarungen wirken ausschließlich inter partes, also zwischen den 
beiden Parteien.

Zivilrechtlich könnte der Hersteller gegebenenfalls natürlich dagegen 
mit Unterlassungsklage oder Schadensersatz vorgehen. Allerdings auch 
nicht, wenn der Weiterverkäufer geschäftsunfähig oder nur beschränkt 
geschäftsfähig (weil minderjährig) ist.

Aktenzeichen brauchst du keine posten, weil es keine zu diesem Fall 
gibt.

(alle rechtlichen Infos sind nur meine Privatmeinung)

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jupp (Gast) wrote:

> Mir sind
> zwei Fälle bekannt, wo Privatpersonen diese Kits in einem Auktionshaus
> angeboten haben und sich zivilrechtlich verantworten mussten.

> Aktenzeichen der o. g. zwei Fälle kann ich bei Interesse posten.

Da bin ich aber mal gespannt. Nur zu, bitte posten!

Autor: Realo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann, geht es hier deutsch zu. Wie man sich wegen einem Baustein für nen 
paar Euro so Aufregen kann. Und klar, die Bausteine, die es zufällig 
auch alle bei Reichelt gibt, wurden bestimmt als Muster bei Maxim 
abgefaßt. Hey, wenn hier ein Schnösel ein Fluke vertickt, werd' ich 
hellhörig, aber wegen den paar Euro? Das ist doch die DSL-Bandbreite 
nicht wert. Als Running Gag ist es aber alle mal akzeptabel :-)

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:

> Sehe ich auch so. Die angegebenen Mengen stammen klar aus einem
> Privathaushalt.
>
> Anders siehts aus, wenn jemand hier 5000er-Rollen als Privatmann
> verticken will.

<ot>
Nicht aufregen. Jupp ist ein Troll.
Ich habe aber auch schon mal danach gefragt, als hier jemand Bauteile 
fuer >10kEUR verklopfen wollte und angeblich alles geschenkt bekommen 
hat. Soll alles schon passiert sein.
</ot>

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. (linuxgeek) wrote:

> Nicht aufregen. Jupp ist ein Troll.

Ich frage mich auch worum es ihm eigentlich geht. Mir kommt das vor wie 
jemand der sich dazu berufen fühlt den Sittenwächter zu spielen.

Vielleicht ist Jupp so eine Art Foren-Blockwart??

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Steigerung von Oberlehrer ist vermutlich

"pensionierter Oberlehrer mit Tagesfreizeit".

Arno

Autor: TB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:

> Anders siehts aus, wenn jemand hier 5000er-Rollen als Privatmann
> verticken will.

Warum ? ich kaufe auch Privat rollen da ne rolle bei ebay weniger kostet 
als 100stk bei Reichelt der preis ner Rolle Minimelf oder 0805 liegt je 
nach wert bei 2-5eur,

Autor: Bildformate-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Jupp (Gast)
Datum: 03.02.2009 20:56

> Ist ja nicht meiner! Eine Rechnung, aus der ersichtlich ist, dass die
> relevanten Bauteile gekauft wurden, ist ausreichend. Mehr kann man als
> Käufer nicht tun.

Seit wann hebt ein Bastler poplige Rechnungen über ein paar Maxim ICs 
auf? Wenn ich das machen würde müsste ich vor lauter Zettelwirtschaft 
oder gefüllten Ordnern bald anbauen. Das ist völlig praxisfremd. Frage 
mal die Mehrheit hier im Forum, ob die ihre Rechnungen vom Reichelt 
jahrelang aufheben oder ihre Kassenzettel vom Conrad. Das glaubst du 
hoffentlich nicht selbst oder?

> Was die Samples angeht...ich kenne einen Halbleiterhersteller, der
> Mikrocontrollerstarterkits für einen Wettbewerb verschenkt hat. Mir sind
> zwei Fälle bekannt, wo Privatpersonen diese Kits in einem Auktionshaus
> angeboten haben und sich zivilrechtlich verantworten mussten. Der erste
> war noch nicht volljährig und kam mit der Ableistung von Sozialstunden
> davon, der zweite konnte sich mit einem Vergleich noch günstig aus der
> Affaire ziehen.

Vielleicht waren das jemand der die Sachen aus dem Betrieb deines 
Halbleiterherstellers mitgenommen hat und somit bekannt war, aber mit 
Sicherheit war es kein Verkauf wie dieser (oder ähnlicher) der hier im 
Thread statt findet.

Das ganze klingt mir eher wie etwas aus dem Beriech der Fantasie ..

> Kostenlose Muster sind unverkäuflich, dies ist eine
> Bedingung des Herstellers die man die Anforderung anerkennt und dafür
> braucht es kein Gesetz.

Das sieht man dem Sample leider nicht an. Was machst du wenn die Samples 
einem Bekannten überlassen wurden und dieser sie dann später doch nicht 
braucht und verkauft? Wen willst du denn dann verklagen (lassen)?

Außerdem verwechselst du nach meiner Ansicht die ganze Zeit Bauteile wie 
die von Maxim mit irgendwelchen kompletten Kits, auf denen vielleicht 
Seriennummern vermerkt sind, die man rückverfolgen könnte. Aber ich kann 
mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es einen großen Hersteller 
schert, wenn eines seiner Kits in einer Verkaufsbörse landet. Da kostet 
der ganze Aufwand das aufzuklären mehr als so ein Kit überhaupt wert 
ist. Völlig sinnloses Unterfangen!

> Aktenzeichen der o. g. zwei Fälle kann ich bei Interesse posten.

Wir warten ..

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast3 wrote:
> Michael G. (linuxgeek) wrote:
>
>> Nicht aufregen. Jupp ist ein Troll.
>
> Ich frage mich auch worum es ihm eigentlich geht. Mir kommt das vor wie
> jemand der sich dazu berufen fühlt den Sittenwächter zu spielen.

Es geht ihm um garnichts, nur um die reine Provokation oder bestenfalls 
um die Freude an Polemik. Das beste ist, da erst garnicht zu reagieren. 
Diesen Unfug mit dem Herkunftsnachweis hat er schon in dutzenden 
Markt-Threads gepostet. Interesse an der Sache war da natuerlich nicht 
vorhanden.

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL...es funktioniert aber!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu Herkunftsnachweis ???

Weiß doch jeder, dass die Sachen aus Fabriken kommen,

ist doch egal, aus welcher.

Aber kaufen tut es trotzdem keiner, ist doch Müll.

Autor: Chris W. (squid1356)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... sehr, sehr lustig ist jedoch das IMMER und IMMER wieder Leute auf 
Jupp reinfallen. In sehr vielen Threads, wo etwas verkauft wird, gibt 
Jupp seinen Unsinn dazu, doch immer wieder fühlen sich die Leute 
provoziert.

Ich finds zum schreien komisch, ehrlich.

Wer weiß, vielleicht ist dieser Jupp ja auch jemand "bekanntes" aus dem 
Forum? Vielleicht jemand, der zwar ansonsten seriös ist, aber immer 
wieder einen kleinen austicker bekommt..

Leute, es kann einfach jeder sein! Vielleicht auch ich oder du?? 
(scherz)
Vertragt euch!

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TB wrote:

> Karl-heinz Strunk wrote:
>> Anders siehts aus, wenn jemand hier 5000er-Rollen als Privatmann
>> verticken will.
>
> Warum ? ich kaufe auch Privat rollen da ne rolle bei ebay weniger kostet
> als 100stk bei Reichelt der preis ner Rolle Minimelf oder 0805 liegt je
> nach wert bei 2-5eur,

Weil einige Leute den Verdacht haben, dass solche Rollen nicht legal 
erworben wurden und man mit dem Kauf Hehlerei betreibt.

Joe Doe arbeitet in einem Bestückungsbetrieb von Dr. Wichtig und lässt 
eine Rolle Minimelfs in seinem Vesperbeutel verschwinden. Susi Doe 
vertickert als Susi23 die Rolle auf Ebay. Dr. Wichtig freut sich über 
die günstigen Minimelf Angebote auf EBay und kauft die Rolle. Beim 
Bezahlen fällt ihm auf, dass Susi23 den gleichen Nachnamen, die gleiche 
Anschrift und Bankdaten hat wie sein Mitarbeiter Joe Doe und dass Susi23 
bereits seit drei Jahren eine fleissige Bauteilverkäuferin ist. Dr. 
Wichtig schaltet die Kripo ein. Die Kripo findet bei einer 
Hausdurchsuchung bei Fam. Doe auf dem PC ein Adressbuch mit zufriedenen 
EBay-Kunden und auch mit deiner Adresse...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und? Susi23 kauft schnell über ihre Oma ein paar Rollen nachträglich und 
legt die ins 'auswärtige' Lager (welches sie der Polizei danach 
nachträglich erwähnt). Natürlich war es dort feucht und die Aufkleber 
fielen ab...


Ruhig Blut -
Abdul

Autor: TB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja man kans auch übertreiben auserdem haben die meisten Anbieter die 
grosse mängen verscherbeln auch alle wichtigen daten bei Egay angegeben 
ich mach mir da keine sorgen den kauf kann man auch nachweisen stehen ja 
für immer in den Bewertungen wann und wo mans gekauft hat.

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,
Teile sind gestern mit der Post angekommen.
Danke für das schnelle versenden.

Gruß Paulo M.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme das LCD Display 4x20 Zeichen, grün (44780 Controller). Preis 
ist in Ordnung ;-) !

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.